Nebenfächer im MSc Mathematics

Zurzeit sind als Nebenfächer im Master of Science Mathematics folgende Fächer wählbar: Informatik, Logik, Biologie, Chemie, Physik.

Weiterhin sind folgende Fächer als Nebenfach zugelassen, die allerdings eine beschränkte Anzahl von Nebenfach-Studienplätzen haben: BWL, VWL, Philosophie und Psychologie. (Im Masterstudiengang konnten wir bislang allen Studierenden einen Platz in ihrem Wunschnebenfach geben, sofern sie die von den anderen Fachbereichen geforderten fachlichen Bedingungen erfüllt hatten.)

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Kooperationsvereinbarungen mit anderen Fachbereichen oder in der Prüfungsordnung in den meisten Fällen fachliche Einschränkungen bzgl. der Nebenfachwahl für den Master bestehen! Meist wird vorausgesetzt, dass das Fach auch schon im Bachelorstudiengang als Nebenfach studiert wurde. Genauere Informationen dazu erhalten Sie bei der Studienkoordination/Fachstudienberatung.


Übersicht über die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze in den Nebenfächern pro Jahrgang

Nebenfach MSc Mathematics BSc Mathematik BSc Informatik
BWL 20
zusammen 40
VWL 20
zusammen 50
Philosophie 10 20 20
Psychologie (nur bei Fortsetzung aus dem BSc) 10 nicht wählbar

Wahl der Nebenfächer

Masterstudierende, die sich zum Sommersemester 2021 für Nebenfächer mit beschränkter Studienplatzanzahl interessieren, müssen ihren Wunsch bis einschließlich Donnerstag, den 8.4.2021, über die Bewerbungsseite zur Nebenfachwahl angeben (Ausschlussfrist). Sie können hier auch mehrere Nebenfächer mit Prioritäten angeben. Die Seite ist passwortgeschützt und kann nur mit einer gültigen WWU-Kennung aufgerufen werden. Sollten Sie Probleme mit dem Bewerbungsformular haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Studienkoordination! (Gleiches gilt für den Fall, dass Sie am 8.4.2021 noch keine WWU-Kennung haben, weil Sie zum Master neu zu uns nach Münster kommen und bislang nur den Masterplatz angenommen haben, sich aber noch nicht einschreiben konnten.)


Zulassung zu Nebenfächern mit begrenzter Studienplatzanzahl

Die zur Verfügung stehenden Nebenfachplätze werden ggf. unter den Interessierten verlost. Muss gelost werden, so werden die zur Verfügung stehenden Plätze zunächst unter den Erstsemestern, danach ggf. unter den Studierenden aus höheren Fachsemestern verteilt.

Die Reihenfolge der Fächer in der Verlosung ergibt sich aus dem Bewerber-Platz-Verhältnis. Gestartet wird mit dem Fach mit dem höchsten Quotienten, wo sich also im Verhältnis die meisten Studierenden auf die zur Verfügung stehenden Plätze beworben haben.

Hinweise

  • Es besteht keine Garantie, einen Platz in einem Nebenfach mit begrenzter Studienplatzanzahl zu bekommen, auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt des Studiums. (Ggf. muss eines der "zulassungsfreien" Nebenfächer studiert werden.)
  • Zwei Nebenfächer mit beschränkter Studienplatzanzahl können nur dann studiert werden, wenn genügend Plätze zur Verfügung stehen.
  • "Zulassungsfreie" Nebenfächer können ohne Einschränkung studiert werden. (Insgesamt dürfen aber von jedem nur bis zu zwei Nebenfächer studiert werden. Die Anwahl eines dritten Nebenfachs ist nicht möglich. Falls beide Nebenfächer erfolgreich abgeschlossen werden, geht das bessere in die Endnote ein.)

Am 9.4.2021 werden ggf. die Plätze ausgelost. Sie erhalten anschließend von der Studienkoordination eine E-Mail, ob Ihnen ein Platz im gewünschten Nebenfach zugeteilt werden konnte oder nicht (und ggf. weitere wichtige Informationen).


Weiteres Vorgehen

  • Die endgültige (prüfungsrechtliche) Entscheidung für das Nebenfach erfolgt durch Anmeldung im Prüfungsverwaltungssystem: QISPOS (alle Nebenfächer bis auf BWL/VWL) oder FlexNow 2 (für BWL/VWL).
  • Wer BWL oder VWL als Nebenfach studiert, muss sich zusätzlich beim Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät melden, damit er einen Zugang zum dortigen Prüfungsanmeldesystem (FlexNow 2) bekommt. (Hinweis: Die Seite für das FlexNow 2 muss zweimal aufgerufen werden, dann ist die Fehlermeldung weg.)
  • Wer einen Platz im Nebenfach Psychologie erhalten hat, muss sich zur Zuteilung auf die Lehrveranstaltungen bei Frau Dr. Dirksmeier (Fachrichtung Psychologie) melden.
  • Wer einen Platz im Nebenfach Philosophie erhalten hat, sollte sich zur Wahl der Veranstaltungen an das Service-Büro des Philosophischen Seminars wenden.

Studium und Aufbau der Nebenfächer

  • Welche Module in den jeweiligen Nebenfächern gewählt werden müssen, steht (mit Ausnahme der BWL- und VWL-Module und der "neuen" Informatik-Module) in der Prüfungsordnung des Hauptfaches (MSc Mathematik/MSc Mathematics). Für die Nebenfächer BWL und VWL verweisen wir in unseren Prüfungsordnungen auf die jeweils gültigen Modulbeschreibungen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, aus denen die BWL- und VWL-Module übernommen werden. Für das Nebenfach Informatik (in der Fassung mit Nebenfachbeginn ab Sommersemester 2015 – 1. Änderungsordnung der Masterprüfungsordnung 2013) verweisen wir auf die jeweils gültigen Modulbeschreibungen im BSc Mathematik bzw. im MSc Informatik.
  • Abweichungen von den bereits bestehenden Modulen sind aufgrund der Kooperationsvereinbarungen mit den anderen Fachbereichen i.d.R. nicht möglich. Das bedeutet insbesondere, dass ein Nebenfachwechsel zum Beginn des Masterstudiums aufgrund der nötigen Vorkenntnisse oft nur schwer möglich ist.
    Für Studierende mit Masterstudienbeginn ab dem WS 2013/14 besteht allerdings die Möglichkeit, einen Mathematikmaster ohne Nebenfach zu studieren. Stattdessen kann eine dritte Spezialisierung gewählt werden. (Hierbei ist für die PO-Version 2013 des MSc Mathematik insbesondere zu beachten, dass in diesem Fall unter den drei Spezialisierungen, die in die Note eingehen, mindestens eine aus der Theoretischen Mathematik und mindestens eine aus der Angewandten Mathematik kommen muss.)