Corona-Info des FB 10 zum Lehr- und Prüfungsbetrieb

Zuletzt geändert: 22.02.2021, 11:30

Die allgemeinen Informationen des Rektorats für Studierende finden Sie hier.

Alle fachbereichsspezifischen Informationen, Änderungen und Sonderregeln rund um den Lehr- und Prüfungsbetrieb des FB 10, die in nächster Zeit aufgrund der Corona-Krise auftreten, werden auf dieser Seite zusammengestellt.

Falls Sie weitere allgemeine Fragen zum Lehrbetrieb am FB 10 in Zeiten von Corona haben, wenden Sie sich gerne an fb10studienberatung@uni-muenster.de.

Lehre am FB 10 im SoSe 2021

(Zuletzt geändert: 22.02.2021, 11:30 Uhr)

Wie das Rektorat bereits angekündigt hat, soll die Lehre an der WWU bis mindestens Pfingsten rein digital stattfinden. Der Fachbereich plant also den Online-Betrieb für Vorlesungen, Übungen und Seminare. Ausnahmen werden - sofern es die rechtlichen Rahmenbedingungen erlauben - für Hardwarepraktika gemacht, die nicht online durchgeführt werden können.

Auch nach Pfingsten sollen an der WWU/am Fachbereich alle Veranstaltungen weiter digital besucht und beendet werden können, um Studierenden wie Dozierenden Planungssicherheit zu ermöglichen.

Wir hoffen, dass das Infektionsgeschehen ein zusätzliches, paralleles oder ergänzendes Präsenzangebot nach Pfingsten möglichst umfangreich ermöglicht. Da die rechtlichen Rahmenbedingungen, die u.a. Auswirkungen auf zulässige Raumbelegungen haben, für die zweite Semesterhälfte noch nicht abschätzbar sind, werden wir über konkretere Planung möglicher ergänzender Präsenzangebote am Fachbereich jedoch erst im April beratschlagen können.

Lehre am FB 10 im WS 2020/21

(Zuletzt geändert: 22.02.2021, 11:30 Uhr)

Inhaltsverzeichnis

Welche Lehrveranstaltungen des FB 10 finden im WiSe 2020/21 online statt und welche in (Teil-)Präsenz? Wie finden die Klausuren und Prüfungen im Februar/März statt? [Update am 22.02.2021]

Prüfungswochen im WS 2020/21

Welche Lehrveranstaltungen des FB 10 finden im Wintersemester 2020/21 online statt und welche in (Teil-)Präsenz? Wie finden die Klausuren und Prüfungen im Februar/März statt? [Update am 22.02.2021]

Die Lehrveranstaltungen des WiSe 2020/21 sind digital zu Ende gegangen.

Prüfungen finden in der Regel digital statt, und die große Mehrheit der Prüfungen am Fachbereich konnte auf ein digitales Forma umgestellt werden. Für einige Klausuren, die online nicht durchführbar sind, wurden in die 1. Klausurtermine in den März verschoben. Die Dozent*innen haben direkt über die Learnwebkurse der entsprechenden Veranstaltungen informiert, ob die Prüfungen auf ein digitales Format umgestellt werden/wurden oder ob ein Präsenztermin im März geplant wird.

Sollte es durch unerhoffte Verschärfungen der Corona-Regeln des Landes unvorhergesehene Einschränkungen für die im März in Präsenz geplanten Klausuren geben (aktuell sind nur die Regeln bis zum 07. März veröffentlicht), werden die Dozent*innen Sie über die Learnwebkurse der betroffenen Veranstaltungen informieren.

  • Lehrbetriebsplanung in Stufe 1 (veraltet, bis zum 26.10.20)

    Hätten wir in Stufe 1 starten könne, wäre die Planung am FB 10 wie folgt gewesen:

    Für die vom FB 10 verantworteten Lehrveranstaltungen hätte - unter der Annahme, dass wir in Stufe 1 hätten starten können - Folgendes gegolten:

    • Vorlesungen: Alle Vorlesungen (Bachelor und Master) werden online geplant.
    • Übungen: Die Hörsäle in der Einsteinstraße werden wir nutzen, um für einige Vorlesungen, mit Schwerpunkt auf das 1. und 3. Semester der 1-Fach- und ZFB-Studiengänge am FB 10, Übungsgruppen unter Abstandsregelungen in Präsenz anbieten zu können. Eine Liste, für welche Vorlesungen Übungsgruppen in Präsenz geplant sind, finden Sie hier [pdf]. Für Vorlesungen, die nicht in der Liste auftauchen, wird neben der Vorlesung auch der Übungsbetrieb komplett online geplant.
    • Seminare: Seminare (Bachelor und Master) werden voraussichtlich alle online durchgeführt bzw. können voraussichtlich auch rein online belegt werden. (Für Begleitseminare zum Praxissemester können ggf. abweichende Regelungen gelten.)
    • Projektseminare der Informatik: Aller Voraussicht nach dürfen in den Projektseminarräumen, die den Gruppen fest zugeordnet sind, wechselweise kleinere Teams aus 2-3 Studierenden anwesend sein, so dass insbesondere die Arbeit an Hardware ermöglicht werden kann. Nähere Details erfahren Sie von den Projektseminarbetreuer*innen.
    • Softwarepraktikum der Informatik (Frühjahr 2021): Hier ist zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussage möglich.

    Für Oberseminare, Forschungskolloquien u.ä. können ggf. abweichende Regelungen gelten.

Thema Prüfungswochen/Vorlesungszeit: An der WWU startet die Vorlesungszeit des WiSe 2020/21 für alle Semester am 02. November und endet am 12. Februar 2021. Um eine weitere Verkürzung des Wintersemesters entgegen zu wirken, hat der FB 10 beschlossen, dass die Klausurwochen im WiSe 2020/21 im Anschluss an das WWU-weite Vorlesungsende, also vom 13. Februar 2021 bis zum 27. Februar 2021 stattfiniden.

Informationen zum SoSe 2020 (Archiv)

Das Sommersemester wird digital zu Ende gebracht.

Informationen zu Klausuren finden Sie unten. Mündliche Prüfungen werden in der Regel online druchgeführt. Ausnahmen können für Prüfungen, die inhaltlich-fachlich nur in Präsenz durchgeführt werden können, gelten.

  • Informationen zu den Klausuren im Sommersemester 2020

    Wie finden die (ersten) Klausuren im SoSe 2020 am Fachbereich 10 statt? In Präsenz oder als Online-Klausur?

    Die WWU hat ein Hygienekonzept für Präsenzklausuren erstellt, das wir auch auf die Hörsäle/Klausurräume in der Einsteinstraße bzw. die Klausuren am Fachbereich 10 anwenden. Alle Prüfungen, die von Dozent*innen als Klausuren im Sommersemesters 2020 am Fachbereich 10 angekündigt wurden, finden also als Präsenzklausuren statt (ggf. jedoch nicht in den Räumen der Einsteinstraße).

    Zum Hygienekonzept für die Klausuren in der Einsteinstraße gehören u.a. gesondert markierte Klausursitzplätze, mit einem Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander (s. Beispielsitzplan-Excel), die Desinfektion der Klausurtische vor jeder Klausur, die Nutzung mehrerer Eingänge, ein gestaffelter Einlass, um Warteschlangenbildung zu vermeiden, sowie Einlasstische mit Plexiglasscheiben zur Ausweiskontrolle. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beim Einlass, beim Betreten der Hörsäle sowie beim Verlassen Ihres Sitzplatzes gehört ebenfalls dazu. Während Sie auf Ihrem Sitzplatz sitzen, können Sie Ihren Mund-Nasen-Bedeckung ablegen, wenn Sie möchten.

    Genauere Informationen zum gestaffelten Einlass und zu weiteren organisatorischen Aspekte, erhalten Sie spätestens zwei Tage vor der Klausur von der Dozentin/dem Dozenten an Ihre WWU-E-Mail-Adresse.

    Wann finden die ersten Klausuren im SoSe 2020 statt?

    Alle Klausuren, die Sie in dieser Tabelle finden, finden in Präsenz zu den dort angegebenen Zeiten statt. Typische große Klausuren (z.B. Lineare Algebra II, Informatik II, MAP Modul 2 Bachelor Grundschule, …), die Sie in der obigen Tabelle nicht finden, finden ebenfalls in Präsenz statt, können aufgrund der Größe jedoch nicht in der Einsteinstraße durchgeführt werden. Diese Klausuren werden zentral von der WWU.Campus.GmbH organisiert und finden teilweise in der Halle Münsterland statt. Die endgültige Terminbestätigung steht hier noch aus und findet direkt zwischen der WWU.Campus.GmbH und der Dozentin/dem Dozenten statt. Sie erhalten alle weiteren Informationen direkt von Ihrer Dozentin/Ihrem Dozenten.

    Wann finden die zweiten Klausuren (Nachklausuren) im SoSe 2020 statt?

    Eine Liste der bisher geplanten Nachklausuren im SoSe 2020 finden Sie nun hier [pdf].

  • Ich bin Risikopatient*in/kann aus gesundheitlichen Gründen keine Klausur unter diesen Bedingungen in Präsenz schreiben ...

    Falls Sie an den geplanten Präsenzklausuren aufgrund von gesundheitlichen Bedenken (Risikogruppe) nicht teilnehmen möchten, empfehlen wir Ihnen zunächst, sich an Ihren Dozenten/Ihre Dozentin zu wenden, um abzuklären, ob durch individuelle Anpassungen des Durchführungskonzeptes (z.B. Schreiben der Klausur in einem separaten Raum (ggf. mit geöffnetem Fenster), gesonderter Einlass evtl. zeitversetzt, um die Maskenpflicht auch beim Einlass aufheben zu können, …) eine Klausur in Präsenz für Sie möglich ist.

    Falls grundsätzlich etwas gegen das Schreiben einer Klausur in Präsenz spricht oder das Durchführungskonzept nicht hinreichend angepasst werden kann, kann der Dozent/die Dozentin ggf. auf die wegen der Corona-Epidemie erweiterten Möglichkeiten der Prüfungsformänderung zurückgreifen und in der Veranstaltung für alle Studierenden etwa neben der Präsenzklausur eine mündliche Online-Prüfung oder Online-Klausur als Alternative anbieten (s. Regelungen des Rektorats zur Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung auf die Studiengänge des Fachbereichs Mathematik und Informatik der Westfälischen Wilhelms-Universität vom 19. Mai 2020).

    Weiterhin steht Ihnen offen, beim Prüfungsamt einen Antrag auf Nachteilsausgleich zu stellen und dabei z.B. das Ablegen einer mündlichen Online-Prüfung anstelle einer Präsenzklausur zu beantragen. Für den Antrag auf Nachteilsausgleich ist eine ärztliche Bescheinigung darüber notwendig, dass es der/dem Studierenden aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht möglich ist, an einer Präsenzklausur teilzunehmen. („Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist es meiner Patientin/meinem Patienten derzeit nicht möglich, an Präsenzklausuren teilzunehmen.“)

  • Wo finde ich die Regelungen zu Prüfungsformersetzungen am Fachbereich 10 nach der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung?

    Die „Regelungen des Rektorats zur Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung auf die Studiengänge des Fachbereichs Mathematik und Informatik“ sind hier [pdf, AB Uni] veröffentlicht.

    Bemerkung: Diese Rektorats-Regelungen betreffen nur generelle Prüfungsformersetzungen in einer Veranstaltung. Prüfungsformersetzungen bzw. –modifikationen aufgrund von Nachteilsausgleichen gibt es natürlich weiterhin und sind nicht auf die Varianten in obigen Regeln beschränkt.

  • Welche Abmelde- und Rücktrittsregeln gelten für Prüfungen im Sommersemester 2020?

    Für Prüfungen des Sommersemesters 2020 ab dem 15.04.2020 gilt: Der Rücktritt von einer Prüfung ist bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis einer Prüfung gilt als Rücktritt.

    Wichtig: Für die Anmeldung zu einer Prüfung gelten weiterhin die üblichen Fristen aus corona-freien Zeiten.

  • Updated (12.05.2020): Werden ausgefallene Nachklausuren und Prüfungen am FB 10 nachgeholt?

    Die Planung der Nachholung der ausgefallenen Nachklausuren aus dem Wintersemester 2019/20 läuft. Sobald die Termine zu den jeweiligen Klausuren feststehen, werden Sie darüber direkt von den Prüferinnen und Prüfern informiert. Für die im Wintersemester 2019/20 angesetzten, aber ausgefallenen mündlichen Prüfungen gibt es die Möglichkeit, diese per Videokonferenz abzuhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie unten.