Top-aktuelle Forschung hautnah erleben

Münsters Experimentier Labor Chemie - kurz MExLab Chemie

Einblick in die chemischen und pharmazeutischen Forschungslabore der WWU
Mexlablogo1zu1
© FB 12 / WWU

Das MExLab Chemie bietet Chemie-interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit außerhalb der Schule Chemie hautnah zu erleben. Eine Vielzahl spannender Workshops und Praktika werden von den chemischen und pharmazeutischen Instituten an der WWU angeboten. Auf den Webseiten des MExLab Chemie finden Sie detaillierte Informationen über unsere Angebote.

Landesrunde des Wettbewerbs „Chemie – die stimmt!“ am Fachbereich ausgetragen

12 Schüler*innen qualifizieren sich für die 3. Runde des Wettbewerbs „Chemie – die stimmt!“

Höchste Konzentration: die Schüler*innen knobeln an den Klausuraufgaben
© WWU - Hauke Engler

Rund 45 Chemie-begeisterte Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8 – 10 zeigten am Mittwoch ihr Können bei der zweiten Wettbewerbsrunde der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt!“. Nach einer kniffligen dreistündigen Klausur und der Mittagspause in der Mensa wurde den Chemiker*innen in Spe eine spannende Experimentalvorlesung geboten. Prof. Dr. Frank Glorius und Peter Eggert (Organisch-Chemisches Institut) präsentierten unter dem Titel „Chemie ist Kult(ur)!“ spannende und spektakuläre Experimente. Höhepunkt des Tages war die Ehrung der jeweils sechs bestplatzierten der Jahrgangsstufen 8/9 und 10.

Dr. Hans Riegel-Fachpreise 2022: Bewerbungsphase gestartet

Facharbeiten noch bis zum 01. Mai einreichen

© ICBF

Gemeinsam vergeben die Dr. Hans Riegel-Stiftung und die Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung (ICBF) der Universitäten Münster und Nijmegen in jedem Jahr den Dr. Hans Riegel-Fachpreis für exzellente Facharbeiten in den Fächern Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik, Informatik und Physik. Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten Facharbeiten
der Jahrgangsstufe 11 (Q1) dieses Schuljahres. Ziel ist es, außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule zu erkennen und zu belohnen. Junge Talente sollen entdeckt, gefordert, gefördert und für ein Studium der Naturwissenschaften begeistert werden.

SmartMatters4You: Mach mit – kostenlos!

Spannende Experimente für Schülerinnen der Oberstufe und Studentinnen bis zum 2. Semester

Logo Smartmatters4you
© SmartMatters4You

Das MExLab Physik bietet einen interdisziplinären Workshop eines grossartigen Mixes aus Chemie, Physik, Biologie und Informatik zu Design und Erforschung von Intelligenter Materie an. Bitte schicke uns (MExLab Physik) einen kreativen Beitrag  unter dem Motto „Intelligente Materie und Ich“ zusammen mit deinem vollständigen Namen und deiner Anschrift zu. Die Anmeldungen sind allein oder in einer Gruppe mit bis zu vier Personen möglich. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Es kann zum Beispiel eine Collage, ein Statement oder ein selbstgedrehter Film-Clip eingereicht werden. Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2022. Weitere Informationen zur Anmeldung erhälst Du hier.

PharMSchool-Online-"Zoom"Posium am 14. Januar 2022

PharMSchool-Symposium erstmals für Schüler*innen geöffnet

Logo 16.png
© WWU - PharmSchool / freepik.com

Am 14. Januar fand das 16. Abschluss-Symposium der PharMSchool in digitaler Form statt. Das zweimal jährlich stattfindende Symposium wurde nun erstmals für Schüler*innen geöffnet. Neben zwei Plenarvorträgen standen insbesondere die Vorträge der Pharmazie-Studierenden über ihre PharMSchool-Projekte im Mittelpunkt. Die Studierenden bearbeiteten in Kleinstgruppen fächerübergreifend mehrere Semester lang Projekte zum Thema „Geriatrie“. Ausgesuchte Ergebnisse – von Medikationsanalysen, über Wirksamkeitsstudien neuer Wirkstoffe bis zur Entwicklung neuer Darreichungsformen – wurden dabei in Kurzvorträgen und als virtuelle Poster präsentiert.

Zweiter virtueller Hochschultag Münster

Mehr als 7500 Schülerinnen und Schüler besuchen den zweiten virtuellen Hochschultag Münster
© WWU - Peter Leßmann

Am 11. November 2021 lud auch der Fachbereich Chemie und Pharmazie Studieninteressierte zum virtuellen Hochschultag ein. Gleich zu Beginn startete das Programm mit einem Highlight, der Showvorlesung mit dem Titel „Narren im Labor“. Das Team des Instituts für Didaktik der Chemie führte bei der Experimentalvorlesung durch spannende und interessante Experimente, wobei der ein oder andere Knalleffekt natürlich nicht fehlen durfte. Im Anschluss folgte ein buntes und abwechslungsreiches Programm, um die einzelnen Studiengänge und die vielfältigen Arbeitsbereiche im Fachbereich näher kennenzulernen. Einblicke in den praktischen Studierenden- und Forschungsalltag erhielten die Schülerinnen und Schüler während der virtuellen Institutsführungen.

Dr. Hans Riegel-Fachpreise an stolze Nachwuchsforscher*innen verliehen

WWU-Jury zeichnet 18 Schülerinnen und Schüler aus

Preisträgerinnen Chemie
© Raphael Fehrmann

Die WWU hat in Zusammenarbeit mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung und der Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung auch 2021 wieder die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute Facharbeiten in den MINT-Fächern verliehen. Für das Fach Chemie wählten Dr. Oliver Rubner und Dr. Patrick Zeni von der WWU Münster unter 13 eingereichten Facharbeiten die drei besten Arbeiten aus. Diese beschäftigten sich mit dem Einsatz von Antioxidantien in Kosmetik (1. Platz Christina Schüngel), der Auswirkung von Reinigungsmitteln auf den Nachweis von Blutspuren mittels Luminol (2. Platz Lea Allissat) sowie mit einer zukunftsweisenden und ökologischen Technologie der Stromerzeugung: der Plant-Microbial Fuel Cell (3. Platz Insa Potthast). Neben einem Preisgeld erhielten die drei Siegerinnen zusätzlich eine Einladung zu einem Workshop-Tag an den Fachbereich Chemie und Pharmazie.
 

Anmeldungen ab sofort möglich

Fachbereich lädt zum Online-Hochschultag ein

Logo Hst 2021 Allg 1zu1
© WWU Münster

Auch in diesem Jahr lädt der Fachbereich Chemie und Pharmazie zum digitalen Hochschultag am 11. November ein: Erkunden Sie den Fachbereich mit seinen zahlreichen spannenden Angeboten. Den Auftakt bildet die Showvorlesung „Narren im Labor“, im Anschluss gibt es weitere Informationsveranstaltungen zum Studium der Lebensmittelchemie, zum Lehramt Chemie und zum Studium der Chemie. Einen Blick hinter die Forscher-Kulissen bieten Ihnen die virtuellen Institusführungen und die spannenden Einblicke in einige Teilbereiche der Chemie. Wir freuen uns auf Sie!

Informationen zum Programm des Fachbereichs
Hier geht´s zur Anmeldung
 

Am 19.11.2019 fand der Hochschultag Münster statt

Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler erkunden den Fachbereich am ersten virtuellen Hochschultag Münster

09 Seifenblasen
© WWU IT FilmLAB

Können Chemiker Bier herstellen? Woher kommen die Farben im Feuerwerk? Und wieviel Energie steckt in unserer Nahrung? Diesen und anderen Fragen gingen Prof. Dr. Frank Glorius, Felix Strieth-Kalthoff und Peter Eggert am Hochschultag 2020 am 19. November in ihrer Experimentalvorlesung nach. Unter dem Titel „Chemie ist Kult(ur)!“ zeigten die Chemiker den angehenden Studierenden anhand spannender Experimente, wie vielfältig Chemie in unserem Alltag verankert ist. Dies führte zu vielen Fragen und einer angeregten Diskussion mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern.
Zum YouTube-Video der Experimentalvorlesung "Chemie ist Kult(ur)!"

"Dr. Hans Riegel-Fachpreise" an WWU verliehen

WWU-Jury zeichnet 19 Schülerinnen und Schüler aus

Preisträger Wwu
© Raphael Fehrmann

Die ICBF-Stiftung an der Universität Münster und die "Dr. Hans Riegel-Stiftung" haben am 7. Oktober zum zehnten Mal Fachpreise für sehr gute vorwissenschaftliche Arbeiten an Schülerinnen und Schülern der Region verliehen. Die Jury bewertete in diesem Jahr rund 100 eingereichte Arbeiten. Zwei Juroren aus dem Fachbereich Chemie und Pharmazie der WWU wählten für das Schulfach Chemie die drei besten Facharbeiten aus, die mit 600 Euro, 400 Euro und 200 Euro prämiert wurden. Die ausgezeichneten Facharbeiten waren sehr vielfältig und behandelten Themen wie "Maillard-Reakion - Genuss oder Gefahr", "Kupfer im Boden - eine Spurensuche" und " - Die chemische Wirkungsweise eines Tintenkillers".

Pharmaziestudium im Anschluss an eine PTA-Ausbildung?

Absolvent*innen der Völkerschule Osnabrück zu Besuch am PharmaCampus

P1130023
© Dr. Mara Hobbold

20 frisch gebackene Pharmazeutisch-technische Assistent*innen (PTAs) der Völkerschule Osnabrück statteten dem PharmaCampus der Universität Münster Anfang Juli einen Besuch ab. Sie mischten sich in den Vorlesungen "Chemie für Pharmazeuten I" und "Pharmazeutische/Medizinische Chemie" unter die Studierenden und erhielten so einen guten Einblick in die theoretischen Inhalte des Pharmaziestudiums. Da auch viele praktische Anteile (Laborpraktika, praktischen Übungen) zum Pharmaziestudium gehören, durfte natürlich eine Führung durch die Labore der pharmazeutischen Institute nicht fehlen. Ein weiteres Highlight war der Besuch des Arzneipflanzengartens: Die PTAs frischten Ihr Wissen zu vielen Arzneipflanzen auf und lernten noch jede Menge Neues rund um Dosis, Wirkung und Bestimmungsmethoden der dort angebauten Pflanzen kennen.

"Molekulare Küche" auch Thema der Showvorlesung

Erfolgreichste Schüler*innen des Experimentier-Wettbewerbs Chem-pions ausgezeichnet

Chem-pions Showvorlesung
© Ulrike Henkel, Institut für Didaktik der Chemie

Der neue Chemie-Landeswettbewerb für Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 8 ist ein Experimentalwettbewerb zur Breitenförderung im Fach Chemie. In diesem Jahr experimentierten die jungen Chemieinteressierten zum Thema "Molekulare Küche". Die vorgegebenen Versuche führten sie in ihrer Schule durch, beobachteten die Vorgänge und machten sich Notizen. Anschließend recherchierten sie zuhause zu den jeweiligen Themen und fertigten die Versuchsprotokolle an. Die 40 erfolgreichsten Teilnehmer*innen erhielten eine Einladung zu der Feierstunde nach Marl zu Evonik Industries. Neben der Siegerehrung stand ein weiteres Highlight auf dem Programm: Die münsteraner Chemiker vom Institut für Didaktik der Chemie präsentierten den Nachwuchschemiker*innen eine spannende Showvorlesung rund um das Thema "Molekulare Küche" .

Studieninformationstag 2019 in der Canisiusschule Ahaus

Studiengänge Chemie und Pharmazie vorgestellt

Studieninformationstag Canisiusschule Ahaus
© Canisiusschule Ahaus

Die Qual der Wahl hatten die Schüler*innen aus Ahaus und Umgebung: knapp 80 Vorträge wurden beim Studieninformationstag angeboten. Von fünf Gymnasien aus dem Altkreis Ahaus waren ca. 500 Schüler*innen herbeigeströmt, um sich informieren, inspirieren und begeistern zu lassen. Auch die WWU war mit einigen Fachvertreter*innen präsent: Vom Fachbereich Chemie und Pharmazie informierte Prof. Klaus Langer die Studis in spe über den Studiengang Pharmazie und Dr. Mara Hobbold gab Einblicke in die chemischen Studiengänge. Sowohl Schüler*innen als auch Dozent*innen waren angetan von der Qualität der Veranstaltung: die Schüler*innen lobten das Niveau der Vorträge als auch die Relevanz für ihren Alltag, die Dozenten das Interesse der Schüler*innen, die sich nicht scheuten, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Ausbildungsberuf Chemielaborant*in an der WWU Münster

Karin Hassels und Peter Eggert kümmern sich um die Chemielaboranten von morgen

Eggert Und Hassels
© WWU - Peter Leßmann

Vom Gärtner bis hin zum IT-Systemelektroniker: Neben Studium und Forschung bietet die Universität Münster 19 verschiedene Ausbildungsberufe. Dazu zählt auch die Ausbildung zum Chemielaboranten im Organisch-Chemischen Institut, für die Karin Hassels und Peter Eggert seit 2009 beziehungsweise 2001 verantwortlich sind. Kathrin Nolte sprach mit den beiden Ausbildern über die schulischen Voraussetzungen und die Entwicklung weg von der handwerklichen Praxis hin zu mehr gefordertem Spezialwissen.

Experimentieren stand im Vordergrund am Tag der offenen Tür der Chemie

Der Tag der offenen Tür der Chemie war ein voller Erfolg

300 Besucher schnupperten Chemieluft
P1110875
© Dr. Mara Hobbold

"Chemie steckt überall drin": Das Motto zum Tag der offenen Tür der Chemie konnten die mehr als 300 Besucher am 22. September 2018 selbst erfahren. In der Show-Vorlesung "Es werde Licht" führte Prof. Uwe Karst durch die spannende Welt von Licht und Farben: Farbige Flammen, fluoreszierende Flüssigkeiten, starke Laser und viele bunte leuchtende Knicklichter sorgten für große Aha-Effekte. Die Chemie-Rallye hielt einen bunten Chemieblumenstrauß an abwechslungsreichen Mitmachexperimenten und Vorführungen bereit. Führungen durch einige Institute des Fachbereichs boten einen Blick hinter die Forscherkulissen.