Top-aktuelle Forschung hautnah erleben

Münsters Experimentier Labor Chemie - kurz MExLab Chemie

Einblick in die chemischen und pharmazeutischen Forschungslabore der WWU
Mexlablogo1zu1
© FB 12 / WWU

Das MExLab Chemie bietet Chemie-interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit außerhalb der Schule Chemie hautnah zu erleben. Eine Vielzahl spannender Workshops und Praktika werden von den chemischen und pharmazeutischen Instituten an der WWU angeboten. Auf den Webseiten des MExLab Chemie finden Sie detaillierte Informationen über unsere Angebote.

Am 07.01.2019 stellen sich die Studienfächer Chemie und Lebensmittelchemie vor

Vortragsreihe "Uni kennenlernen - Studieren an der WWU" startet

Zentrale Studienberatung lädt ein
Zentrale Studienberatung der Uni Münster
© WWU/ZSB

Die Zentrale Studienberatung der WWU lädt im Wintersemester zu der Vortragsreihe "Uni kennenlernen – Studieren an der WWU" ein. Die Vorträge richten sich an Schülerinnen und Schüler etwa ab der 11. Klasse, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie an alle anderen Studieninteressierten.

Beginn ist jeweils ab 18.15 Uhr im Hörsaal S1 im Schloss, Schlossplatz 2. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Experimentieren stand im Vordergrund am Tag der offenen Tür der Chemie

Der Tag der offenen Tür der Chemie war ein voller Erfolg

300 Besucher schnupperten Chemieluft
P1110875
© Dr. Wolfgang Buscher

"Chemie steckt überall drin": Das Motto zum Tag der offenen Tür der Chemie konnten die mehr als 300 Besucher am 22. September selbst erfahren. In der Show-Vorlesung "Es werde Licht" führte Prof. Uwe Karst durch die spannende Welt von Licht und Farben: Farbige Flammen, fluoreszierende Flüssigkeiten, starke Laser und viele bunte leuchtende Knicklichter sorgten für große Aha-Effekte. Die Chemie-Rallye bot einen bunten Chemieblumenstrauß an abwechslungsreichen Mitmachexperimenten und Vorführungen. Führungen durch einige Institute des Fachbereichs boten einen Blick hinter die Forscherkulissen.

Tag der Ausbildung - 02.09.2018 - 11:00 bis 15:00 Uhr

Die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten an der WWU!

Tag Der Ausbildung
© WWU

Am Tag der Ausbildung sind Studium und Wissenschaft an der WWU in den Hintergrund getreten. Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Lehrer hatten die Gelegenheit, die große Bandbreite an Ausbildungsberufen der WWU kennenzulernen.
Praxisnahe Vorstellung der Ausbildungsberufe, Vorträge zur Berufsorientierung und Berufswahl, Posterpräsentationen, individuelle Berufsberatung und ein Bewerbungsmappencheck: Alle Gäste durften sich auf ein ebenso informatives wie abwechslungsreiches Programm freuen. Hinzu sind Führungen durch Werkstätten und Labore gekommen.

23. Juni bis 5. August 2018

Q.UNI Camp 2018

Show Quni
© WWU/Peter LeßmannHenkel, Institut für Didaktik der Chemie

Vom 23. Juni bis zum 5. August fand das Q.UNI Camp 2018 statt – das Wissenschaftserlebnis für Kinder und Jugendliche von 4 bis 14 Jahren. Ein großer Erlebnisgarten mit Barfußpfad und Riechgarten, eine Mitmachbaustelle und interaktive Exponate luden dann zum spielerischen Forschen und Lernen ein. Ziel ist es, die Neugierde für wissenschaftliche Phänomene zu wecken und die Begeisterung für Wissenschaft und Forschung in allen Fächern zu fördern. In unserer Bildergalerie erhalten Sie Impressionen vom Q.UNI Camp.

Weitere Informationen

Girls Day am 26. April 2018 - Wir machen mit!

Komm ins MEET Batterieforschungszentrum, zieh dir einen Laborkittel über und tauche ein in die Welt der Elektrochemie!
© Girls Day

Am 26. April 2018, dem Mädchen-Zukunftstag, dreht sich im MEET alles um das Thema Batterien. Hast du schonmal darüber nachgedacht, wie wichtig Batterien für dich sind? Vielleicht merkst du es dann, wenn dein Handy-Akku den Geist aufgibt, oder die Fernbedienung nicht mehr funktionieren will. Kein Wunder also, dass sich viele Wissenschaftler damit beschäftigen, wie wir Batterien herstellen, die lange halten und umweltfreundlich sind - und die natürlich viel, viel Power haben

Süße Weihnachtszeit - So verführerisch kann Chemie schmecken

Kinder-Uni des Kreis Unna mit weihnachtlichem Thema

Buntes und abwechslungsreiches Programm lockte viele Kinder in den "Hörsaal"
Kinder-uni 1
© Melanie Esselen

Anfang Dezember lockte das weihnachtliche Thema "Süße Weihnachtszeit - So verführerisch kann Chemie schmecken" rund 60 Kinder in die Mitmach-Vorlesung in Selm. Melanie Esselen, Professorin der Lebensmittelchemie, erzählte den Kindern viel über das Thema Kakao und Schokolade, auch Geschichtliches durfte nicht fehlen. Vor langer Zeit waren Kakaobohnen so kostbar, dass Trinkschokolade als „Getränk der Götter“ bezeichnet wurde. Passend zur Weihnachtszeit tauchten die Schüler tief in die Welt der Schokolade ein und gingen gemeinsam mit Prof. Esselen der Chemie des »süßen Geschmacks« auf den Grund. Das Highlight war die gemeinsame Schokoladenverkostung, dabei lernten die Schüler im Selbstversuch warum alles fade schmeckt, wenn sie Schnupfen haben. Auch nahmen die Kinder die Zusammensetzung von Nutella genauer unter die Lupe. Zum Abschluss erklärte Profin. Esselen mit Hilfe des anschaulichen Pyramidentagebuchs, dass der Schokoladengenuss nicht übertrieben werden sollte. Passend zum 1. Advent erhielt zum Abschied dann noch jeder eine kleinen Schokolade zum Mitnehmen.

Der Fachbereich Chemie und Pharmazie öffnete am Hochschultag seine Türen

Spannende und interessante Einblicke in die vielfältigen Studiengänge am Fachbereich

P1090886
© Mara Johann / FB 12

Gleich zu Beginn des Hochschultags startete das Programm im Fachbereich Chemie und Pharmazie mit einem Highlight. Das Team um Dr. Stefan Stucky führte bei der Experimentalvorlesung durch spannende und interessante Experimente, wobei der ein oder andere Knalleffekt natürlich nicht fehlen durfte. Im Anschluss folgte ein buntes und abwechslungsreiches Programm, um die einzelnen Studiengänge und die vielfältigen Arbeitsbereiche im Fachbereich näher kennenzulernen. Einblicke in den praktischen Studierenden- und Forschungsalltag erhielten die Schülerinnen und Schüler während der Institutsführungen.

Zur Bildergalerie

Dr. Hans Riegel-Fachpreise für Schülerarbeiten an der Universität Münster vergeben

Siegerbild 2017
© ICBF Münster

Das ICBF an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und die Dr. Hans Riegel-Stiftung haben am Samstag, 30. September 2017 die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Region verliehen. Prämiert wurden vorwissenschaftliche Arbeiten aus den Disziplinen Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik.
Tabea Cosima Mittmann vom Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster belegte im Bereich Chemie den ersten Platz für ihre Arbeit mit dem Thema „Das Phänomen der elektrochemischen Korrosion in der Schifffahrt unter besonderer Betrachtung der Problematik bei Regattasegelbooten“.

Zum Artikel