Bildungswissenschaften im Master of Education

Aus dem Bachelorstudium bringen Sie bereits bildungswissenschaftliches Wissen mit, welches Sie im Rahmen Ihres Masterstudiums für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen, Berufskollegs, Grundschulen oder Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen erweitern und vertiefen. So werden Ihnen Kompetenzen zur weiterführenden und reflexiven Auseinandersetzung u.a. mit Themen wie der Gestaltung von Unterricht, der Diagnose und Förderung von Lernprozessen, dem Umgang mit Vielfalt oder der Beteiligung an der Entwicklung von Schulen vermittelt.

Welchen Anteil das bildungswissenschaftliche Studium neben den zu studierenden Fächern, dem Praxissemester, dem Studienmodul Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte (DAZ) sowie der Masterarbeit einnimmt, hängt von der jeweiligen Lehramtsausrichtung ab. Das bildungswissenschaftliche Studium gliedert sich in mehrere verschiedene Pflicht- und Wahlpflichtmodule, von denen je nach Lehramtsausrichtung unterschiedliche gewählt werden müssen bzw. können.

Neben dem bildungswissenschaftlichen Studium wird auch das Praxissemester durch Veranstaltungen aus den Bildungswissenschaften begleitet.