Fotolia Coldwaterman 54340075 L 2 1
© coldwaterman - Fotolia.com

Das Studium der Bildungswissenschaften

Die Bildungswissenschaften wurde im Zuge des neuen Lehrerausbildungsgesetzes (LABG 2009) in der universitären Lehrer/innenbildung in ganz Nordrhein-Westfalen eingeführt.

Es handelt sich hierbei um ein verpflichtendes Studienelement, welches neben den Unterrichtsfächern und ihrer Fachdidaktiken sowie den schulpraktischen Studien in allen lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen zu absolvieren ist. Das Ziel des bildungswissenschaftlichen Studiums ist eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Erziehungs-, Bildungs-, Lern- und Sozialisationsprozessen sowie deren institutionellen Rahmenbedingungen und die Heranführung an die Profession des Lehrer/innenberufs. In diesem Rahmen werden Kompetenzen zum reflektierten Erfahrungsgewinn und zur wissenschaftlichen Analyse vermittelt.

Egal ob Sie Englisch und Sport im Zwei Fach-Bachelor studieren, in dem Bachelor Berufskolleg mit dem Fächern Deutsch und Technik eingeschrieben sind oder das Grundschullehramt anstreben: Die Bildungswissenschaften verbindet alle Lehramtsstudierenden der Universität, Fachhochschule und Kunstakademie miteinander.

In Münster wird die wissenschaftliche Ausbildung für vier verschiedene Lehrämter angeboten.

  • Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen: Zwei-Fach-Bachelor und Master of Education GymGe
  • Lehramt an Berufskollegs: Zwei-Fach-Bachelor (zwei allgemein bildende Fächer) oder Bachelor BK (ein allgemeinbildendes Fach und eine berufliche Fachrichtung) und Master of Education BK
  • Lehramt an Grundschulen: Bachelor G und Master of Education G
  • Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen: Bachelor HRSGe und Master of Education HRSGe