Prof. Dr. Eva Stauch

Historisches Seminar
Abteilung für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Anschrift: Robert-Koch-Str. 29
48149 Münster
Telefon: +49/(0)251 - 83/32802
Fax: +49/(0)251 - 83/32805
E-Mail: hier klicken

Sprechstunde:

Im Semester:

mittwochs: 10.05., 31.05., 21.06., 28.06, 12.07. und 26.07.
16-17 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:  n. V.

- English


Profil:

Ur- und Frühgeschichte mit den Schwerpunkten Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters.


Forschungsschwerpunkte:

Sozialgeschichte
Migrations- und Akkulturationsforschung
Kulturanthropologie
Chronologie
Mittelalterarchäologie


Ämter und Funktionen:

Ständige Delegierte der Universität Münster beim Philosophischen Fakultätentag
Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts (seit 2007)
Ordentliches Mitglied der Römisch-Germanischen Kommission des DAI (seit 2007)
Vorsitzende der Vereinigung Deutscher Hochschullehrer für Archäologische Wissenschaften 2008-2012; seit 2012 stellvertretende Vorsitzende
Mitglied im Präsidium der Deutschen Verbände für Archäologie 2008-2011
Mitglied der Altertumskommission für Westfalen (seit 2008)
Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (2009-2014)
Direktorin des Instituts für Frühmittelalterforschung


Publikationen:

A)  Monographien:

E. Stauch, Alte Menschen im frühen Mittelalter. Soziale Definition durch Alter und Geschlecht (in Druckvorbereitung).

E. Stauch, Wenigumstadt. Ein Bestattungsplatz der Völkerwanderungszeit und des frühen
Mittelalters im nördlichen Odenwaldvorland. Universitätsforschungen zur Prähistorischen
Archäologie 111 (Bonn 2004).

E. Stauch, Merowingerzeitvertreib? Spielsteinbeigabe in Reihengräbern.
Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 23 (Bonn 1994).


B) Aufsätze (in Auswahl):

E. Stauch, On the validation of archaeological and physical-anthropological mobility indicators. The migration history of an Early Medieval settlement community. In: S. Scharl/B. Gehlen (eds.), Mobility in sedentary societies. Workshop CRC 806 “Our way to Europe”, Cologne, 26th-27th June 2015 (im Druck).

E. Stauch, Zur Validierung archäologischer und anthropologischer Mobilitätsindizien. Die Migrationsgeschichte einer frühmittelalterlichen Siedlungsgemeinschaft. In: U. Koch (Hrg.), Reihengräber des frühen Mittelalters - nutzen wir doch die Quellenfülle! Forschungen zu Spätantike und Mittelalter 3 (Remshalden 2016) 193-228.

E. Stauch, Alt werden im Frühmittelalter. In: B. Röder/W. de Jong/K. W. Alt (Hrsg.), Alter(n) anders denken. Kulturelle und biologische Perspektiven (Köln 2012) 133-160.

E. Hüllermeier/I. Vladimirskiy/ B. Prados Suarez/E. Stauch, Supporting Case-Based Retrieval by Similarity Skylines. Künstliche Intelligenz 23, 2009, H. 1, 18-23.

E. Stauch, Alter ist Silber, Jugend ist Gold! Zur altersdifferenzierten Analyse frühgeschichtlicher Bestattungen. In: S. Brather (Hrsg.), Zwischen Spätantike und Mittelalter. Ergänzungsbd. Reallex. German. Altertumskunde 57 (Berlin, New York 2007) 275-295.

I. Vladimirskiy/E. Hüllemeier/E. Stauch, Similarity Search over Uncertain Archaeological Data using a Modified Skyline Operator. Proceedings of the Workshop on Uncertainty and Fuzziness in Case-Based Reasoning (Belfast 2007).

E. Stauch, Ein Blick über den frühmittelalterlichen Tellerrand. Die Ernährung des frühen Mittelalters nach dem althochdeutschen Wortschatz. In: Reliquiae Gentium. Festschrift für Horst Wolfgang Böhme zum 65. Geburtstag, Teil I. Internationale Archäologie: Studia Honoraria 23 (Rahden 2005) 289-312.

E. Stauch/ K. Banghard, Das ganz normale Michelsberg. Neues zur jungneolihischen Siedlungsgeschichte zwischen Rhein und Neckar. In: P. Ettel/ W. Schier/ R. Friedrich, Interdisziplinäre Siedlungsarchäologie. Gedenkschrift für Walter Janssen. Internationale Archäologie: Studia Honoraria 17 (Rahden 2002) 373-394.

K. Kerth/ E. Stauch/ A. Rettner, Tierische Beigaben in zwei germanischen Friedhöfen Nordbayerns und die Problematik von Tierresten nichtanthropogener Herkunft. Beiträge zur Archäozoologie und Prähistorischen Anthropologie 1, 1997, 120-124.

E. Stauch, Brettspiel - ein Merowingerzeitvertreib? In: Die Franken  Wegbereiter Europas. Katalog-Handbuch zur Ausstellung vom 8. September bis 6. Januar 1997 in Mannheim (Mannheim/Mainz 1996) 716-719.

K. Kerth/ A. Rettner/ E. Stauch, Die tierischen Speisebeigaben von zwei merowingerzeitlichen Gräberfeldern in Unterfranken. Arch. Korrbl. 24, 1994, 441-455.

E. Stauch, Gedanken zur Archäologie der Spiele. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 5-12.

E. Stauch, Ein nobler Zeitvertreib. Brettspiel von der Römischen Kaiserzeit bis zum Hochmittelalter. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 42-49.

E. Stauch, ´Het er gekniet also vil ze kirchen als vor dem spil´. Das Brettspiel gerät in Verruf. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 50-59.

E. Stauch, ´so sie wurfen den bal´. Ball- und Kugelspiele im Mittelalter. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 60-67.

E. Stauch, ´daz ist allez kintlich spil´. Kinderspiele für draußen. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 72-79.

E. Stauch, ´daz ist ein spil mit tocken´. Mittelalterliche Kinder imitieren ihre Welt. In: Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter. Museo 5 (Heilbronn 1993) 80-93.


Ausstellungen:

“Spielzeug in der Grube lag und schlief. Archäologische Funde aus Römerzeit und Mittelalter“. Städtische Museen Heilbronn (August-Oktober 1993; verlängert bis Januar 1994), Stadtmuseum Schelklingen (März-Juli 1994): Gesamtkonzept, Realisierung, Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit.


Auswahl Lehrveranstaltungen:

Vorlesungen (Auswahl):
Archäologie des ersten Jahrtausends in Nordwestdeutschland
Am Nordwestrand des Imperiums: Leben diesseits und jenseits des Limes
Jüngere Römische Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit
Zwischen Constantin und Childerich. Archäologie der Völkerwanderungszeit
Auftakt zum Frühmittelalter: Das 6. Jahrhundert zwischen Mittelmeer und Nordsee
Gesellschaften konsolidieren sich: Das 7. Jahrhundert in Mitteleuropa
Archäologie der Karolingerzeit
Hütten und Paläste: Archäologische Befunde zur Siedlungs- und Wirtschaftsweise zwischen Karl Martell und Heinrich IV.

Seminare (Auswahl):
Klöster im Spiegel der Archäologie
Archäologie der Spiele
Archäologie der Normandie
Dimensionen archäologischer Nahrungsforschung
Archäologische Forschungen zur Christianisierung Europas
Möglichkeiten der Bearbeitung und Auswertung keramischer Fundkomplexe
Gräber des frühen Mittelalters: Dokumentation und Interpretation
Sonderbestattungen
Ur- und Frühgeschichte Bulgariens
Mobilität und Migration in ur- und frühgeschichtlicher Zeit
Kindheit und Jugend aus der Perspektive von Nordischer Philologie/Skandinavistik und Ur- und Frühgeschichte
Gräberfeldanalyse
Frühgeschichtliche und mittelalterliche Keramik
Städte und zentrale Plätze in Frühgeschichte und Mittelalter
Aktuelle Forschungen zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit in Norddeutschland
Jägerische Kulturen
Siedlungen des 8. bis 11. Jahrhundert
Frühgeschichtliche Kunst

Übungen:
Kulturwandel. Kontinuität und Diskontinuität in der Prähistorischen Archäologie
Konzeption einer archäologischen Ausstellung
Museale Umsetzung eines archäologischen Ausstellungskonzepts
Diverse Lehrgrabungen in Sievern, Paderborn, Delbrück etc.

mehrtägige Exkursionen:
Mähren/Slowakei
Thüringen/Sachsen
Süddeutschland
Bulgarien
Niedersachsen
Normandie
Eifel, Harz



Betreute Abschlussarbeiten:

Abgeschlossene Dissertationen
Aufderhaar, Iris: Sievern, Ldkr. Cuxhaven. Analyse zur Entwicklung einer Mikroregion mit zentralörtlichen Merkmalen im westlichen Elbe-Weser-Dreieck von der ausgehenden Vorrömischen Eisenzeit bis zum 6. Jh. n. Chr. 2014
Hartmann, Dietrich Klaus: Untersuchungen zu Dorfkirchen im ehemaligen Bistum Konstanz. 2017
Mückenberger, Kai: Elsfleth-Hogenkamp. Archäologische Funde des 1. Jahrtausends n. Chr. am Zusammenfluss von Hunte und Weser. 2012
Robben, Fabian: Die archäologischen Untersuchungen in der St. Amandus Kirche in Aschendorf (Landkreis Emsland). Archäologisch-historische Forschungen zum frühen Kirchenbau und zur Christianisierung in Nordwestdeutschland. 2011
Theiß, Alissa: Sachkultur im höfischen Roman des Mittelalters. Literarische Umsetzung und archäologischer Befund. (Co-Betreuung) 2017
Abgeschlossene Masterarbeiten
Zipp, Kara: Die frühen Phasen des Gräberfeldes Straubing-Bajuwarenstraße. 2014
Abgeschlossene Magisterarbeiten
Arndt, Dennis: Untersuchungen zur Lagerplatzstruktur und chronologischen Stellung einer mesolithischen Freilandfundstelle im westfälischen Oelde. 2011
Delbanco, Jan-Eggerik: Die Holter Burg. Funde, Befunde und siedlungstopographischer Kontext einer hochmittelalterlichen Burganlage bei Osnabrück. 2011
Erwin, Martin: Analyse und archäologischer Kontext der botanischen Makroreste der Wurt Hessens, Wilhelmshaven. 2010
Funke, Sonja: Altenwalde, Stadt Cuxhaven. Die zeitliche und kulturelle Stellung des sächsischen Gräberfeldes im Elbe-Weser-Gebiet während der späten Römischen Kaiserzeit und frühen Völkerwanderungszeit. 2010
Haller, Klaus: Torsionen an Gebrauchsgegenständen der europäischen Ur- und Frühgeschichte. 2014
Jaspers, Katrin: Siedlungsverhalten während des 7.-11. Jahrhunderts entlang der Ems. Eine GIS gestützte siedlungsarchäologische Analyse des Raumes zwischen Warendorf und Rheine. 2008
Martin, Julika: Das frühmittelalterliche Gräberfeld in Salz. 2011
Mücke, Ronja: Weserlastkähne im archäologischen Befund. 2009
Müller, Melanie: Keramik der vorrömischen Eisenzeit und der Römischen Kaiserzeit der Flachsiedlung Bentumersiel. Typologische, chronologische und stratigraphische Auswertung zweier ausgewählter Profile. 2014
Nagler, Tobias: Funde und Befunde der Grabung Gaukirchkloster in Paderborn 2010 im Kontext vergleichbarer handwerklicher Produktionsstätten von ausgewählten Fundorten Nordwestdeutschlands. 2014
Odenweller, Michael: Standortpräferenzen früher Klöster in Westeuropa (4.-7. Jahrhundert). 2010
Siegfried, Katrin: Die Ausgrabungen zwischen Marienstraße und ‚Im Düstern‘ – Ein Siedlungsausschnitt im Kontext der werdenden Bischofsstadt Paderborn. 2011
Vogt, Inga: Holzeimer im Kontext frühmittelalterlicher Bestattungen aus Süddeutschland, dem Rheinland und dem Elsass. 2014
von Toll, Gritta: Befunde und Funde aus den Ausgrabungen in der mittelalterlichen Siedlung Hocelhem bei Bad Westernkotten-Erwitte, Kr. Soest. 2014
Weßel-Therhorn, Silke: Beinartefakte des 9.-19. Jahrhunderts  aus dem historischen Stadtkern von Münster in Westfalen. 2010
Abgeschlossene Bachelorarbeiten
Buschmann, Ute: Neufunde mittelalterlicher Pilgerandenken sowie eine Papstbulle aus Münster. 2016
Frerichs, Aalke: Eine Kloake des späten Mittelalters aus Soest, Altes Stadtkrankenhaus. 2009
Hein, Patricia: Nassleder aus archäologischen Funden. Erhaltungsbedingungen, Dokumentations- und Interpretationsmöglichkeiten mit Beispielen aus dem Fundgut der Burg Hörde, Dortmund. 2012
Herrmann, Frank: Research and interpretation of above-ground archaeological monuments in the communities Warendorf and Sassenberg on the basis of digital terrain models by airborne laserscanning and aerial photographs./Recherche und Interpretation oberirdischer Bodendenkmäler in den Gemeinden Warendorf und Sassenberg auf der Basis von digitalen Geländemodellen durch Airborne-Laserscanning und Luftbildern. 2014
Impelmanns, Katharina: Zwei mittelalterliche Gruben aus Soest. 2010
Jünemann, Sarah: Grabformen, Bestattungssitten und Grabstörungen im frühmittelalterlichen Gräberfeld am Schölerberg in Osnabrück. 2012
Kaffille, Annika: Die Kämme der völkerwanderungszeitlichen und merowingerzeitlichen Körpergräber Westfalen-Lippes. 2013
Knopp, Simon: Kontinuität und Wandel der Siedlungsstruktur am Übergang von der römisch-britischen zur früh-angelsächsischen Periode anhand ausgewählter Fallbeispiele. 2016
Kossack, Daniel: Eine charakteristische Gruppe von frühmittelalterlichen Beschlägen aus Westfalen. 2011
Meinekat, Sarah Ann: Die hölzernen Kleinfunde aus den archäologischen Ausgrabungen in der Burg Hörde, Dortmund. 2014
Mollenhauer, Marie-Christin: Archäologische und anthropologische Befunde zur geschlechtsdifferenzierten Ernährungsweise: Stand der Methoden und der Forschung. 2014
Richters, Jennifer: Fundgeschichte und wissenschaftliche Aussagemöglichkeiten merowingischer Gürtelbeschläge in der Lehrsammlung der Abt. für Ur- und frühgeschichtliche Archäologie Münster. 2016
Saul, Lukas Cornelius: Schulutensilien des späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit aus ausgewählten archäologischen Befunden im Vergleich. 2014
Schäfer, Nora: Neufunde von Augenfibeln in Westfalen. 2016
Schmalenbach, Jennifer: Die Lederfunde von der Wurt Oldorf, Landkreis Ostfriesland. 2012
Schoo, Tobias: Einfluss der Sachkultur auf die bildliche Überlieferung des Mittelalters: Die Schwerter im Heidelberger Sachsenspiegel und der archäologische Befund. 2014
Schüürmann, Marijke: Untersuchungen zur Standortwahl angelsächsischer Missionsklöster in Süddeutschland und der Schweiz. 2013
Veltmann, Robin: Erweiterte Einbäume aus Krefeld und Arnheim: Analyse
zweier mittelalterlicher Schiffsfunde vom Niederrhein.
2011
Waschke, Sabrina: Die Pfeifenfunde aus Ton und Porzellan aus den Ausgrabungen in Burg Hörde, Dortmund. 2016
Zipp, Kara: Fibelfunde aus Alverskirchen, Kr. Warendorf: die Funde der Jahre 2007-2010. 2011
Laufende Dissertationen
Hummel, Andreas: Das frühmittelalterliche Gräberfeld in Visbek-Uhlenkamp. (Arbeitstitel)
Luke, Sebastian: Die Holzbauphasen der mittelalterlichen Siedlung im Areal Walstaete in Terborg, Gemeinde Oude IJsselstreek (Provinz Gelderland), Niederlande. (Arbeitstitel)
Manz, Eva: Parzellenentwicklung und Sozialtopographie der werdenden Stadt Paderborn während des 12. und 13. Jahrhunderts.
Müller, Jan Alexander: Die Burg Harsefeld und die Udonen. Archäologische und historische Befunde zur Geschichte eines Adelsgeschlechts aus dem Elb-Weser-Gebiet.
Odenweller, Michael:  Glaubenswechsel in den östlichen Grenzzonen des Frankenreiches im Spiegel der Bestattungen (Arbeitstitel).
Oltmanns, Verena: Die Siedlungen von Hattersum und Uttel und der Handel der ostfriesischen Häuptlinge.
Peek, Christina: Textilarchäologie des Frühmittelalters.
Schmidt, Kara: Chronologische und kulturgeschichtliche Studien zu frühmittelalterlichen Bestattungen. (Arbeitstitel)


Academic Career
1991             M.A., Department of Pre- and Protohistory, Wuerzburg University
1994-1996    Scholarship of the German National Academic Foundation
1998             Ph.D., Department of Pre- and Protohistory, Wuerzburg University
2000-2004    Research Fellowship of DFG/German Research Foundation, Marburg University
2006-            Full Professor of Pre- and Protohistory, Muenster University

Research Fields

Archaeology of the Migration and Early Medieval Period
Archaeology of the Middle Ages in Central Europe
Chronology, Social and Economic Archaeology, Analysis of Burial Grounds,
Settlement Archaeology, Research on Migration and Acculturation.

PH.D./M.A.  Advisor

13 doctoral candidates
8 M.A. candidates
6 M.A. theses completed
2009-    Personal Tutor of the German National Academic Foundation

Teaching Experience

1997-1998    Lecturer, Department of Pre- and Protohistory, Wuerzburg University
1999-2005    Lecturer, Department of Historical Sciences, Section of Pre- and Protohistory,
                     Marburg University
2006-            Professor, Department of History, Section of Pre- and Protohistory,
                     Muenster University

Membership in Advisory/Assessment Bodies

2007-    Full Member of German Archaeological Institute (DAI)
2007-    Member of the Academic Advisory Board of Roman-Germanic Commission
             (RGK) of German Archaeological Institute (DAI)
2008-    Chairwoman of Association of German Professors of Archaeological Sciences
             (Vereinigung Deutscher Hochschullehrer für Archäologische Wissenschaften)
2008-    Member of the Steering Committee of the German Associations for Archaeology
             (Präsidium der Deutschen Verbände für Archäologie)
2009-    Director of the Institute of Early Medieval Research, Muenster University