Gleser 001



Prof. Dr. Ralf Gleser

Historisches Seminar
Abteilung für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Anschrift: Robert-Koch-Str. 29
48149 Münster
Telefon: +49/(0)251 - 83/32800
Fax: +49/(0)251 - 83/32805
E-Mail: hier klicken

Sprechstunde:
In der Vorlesungszeit: Di 13:15 - 14:15 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:  n.V.


Curriculum Vitae:

Prof. Dr. Ralf Gleser, Jahrgang 1964

Studium an der Universität des Saarlandes und an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Promotionsstudium in Saarbrücken.
Fächerkombination: Vor- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Geologie.

Studienschwerpunkte: Neolithikum und ältere Metallzeiten in Mittel- und Südosteuropa; Eisenzeit und römische Kaiserzeit in Mitteleuropa; Archäologie der Merowingerzeit.

Promotion 1992, Thema der Dissertation:
        „Die Epi-Rössener Gruppen in Südwestdeutschland. Untersuchungen zur Chronologie,
        stilistischen Entwicklung und kulturellen Einordnung“


Beruflicher Werdegang:
        - September 1992 – März 1993: Freier Mitarbeiter des Staatlichen Konservatoramtes
        Saarbrücken als Ausgrabungsleiter im Rahmen der Grabungen auf der Trasse der
        Bundesautobahn A8 von Saarbrücken nach Luxemburg.
        - März 1993 – Dezember 1993: Kulturstiftung für den Landkreis Merzig-Wadern.
        Wissenschaftlicher Angestellter (Grabungsleiter) im genannten Projekt.
        - Januar 1994 – Dezember 1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schwerpunktprogramm
        „Romanisierung“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Regionalprojekt „Otzenhausen -
        Hoppstädten“.
        - März 1999 – März 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand in der
        Fachrichtung Vor- und Frühgeschichte der Universität des Saarlandes.

Habilitation mit der venia legendi für Vor- und Frühgeschichte an der Philosophischen Fakultät I der Universität des Saarlandes im April 2003; Privatdozent seit Juni 2003
Thema der Habilitationsschrift:
        „Studien zu sozialen Strukturen der historischen Kelten in Mitteleuropa aufgrund
        der Gräberanalyse. Die keltisch-römische Nekropole von Hoppstädten-Weiersbach
        im Kontext latènezeitlicher Fundgruppen und römischer Okkupation“


Hochschuldozent für Vor- und Frühgeschichte an der Universität Saarbrücken seit April 2004

Ernennung zum ordentlichen Universitätsprofessor für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im November 2008.


Forschungsschwerpunkte:

- Kulturelle Entwicklung Alteuropas im Neolithikum und in der Kupferzeit (Schwerpunkte: Soziale Differenzierung, Frühe Metallurgie, Kulturareale und kulturelle Grenzen im 5. und 4. Jahrtausend v. Chr.)

- Ritualpraktiken in funerärer Kultur (Schwerpunkt: Artefakte als Status- und Identitätssymbole in keltischen Gräbern)

- Kelten und Romanisierung (Schwerpunkte: Spätkeltische Totenrituale vor und nach der römischen Annexion, Demografie am Übergang zur provinzialrömischen Periode)

- Ontologischer Status und kommunikatives Potenzial materialisierter Kultur (Schwerpunkte: Fertigung prähistorischer Artefakte und deren Verwendungsweisen in unterschiedlichen Handlungszusammenhängen)

- Wissenschaftstheorie der prähistorischen Archäologie (Schwerpunkt: Problem des "Verstehens" prähistorischer Quellen)


Veröffentlichungen:

(Stand: Oktober 2017)

A: Monographien und Herausgeberschaften

1) R. Gleser, Die Epi-Rössener Gruppen in Südwestdeutschland. Untersuchungen zur Chronologie, stilistischen
     Entwicklung und kulturellen Einordnung. Saarbrücker Beiträge zur Altertumskunde Bd. 61 (Bonn 1995).

2) R. Gleser / J. Schönwald, Die spätkeltisch-frührömischen Brandgräber von Wustweiler. Ein Zwischenbericht
     (Illingen/Saar 1999).

3) R. Gleser / K.-P. Henz / A.V.B. Miron (Red.), Archäologische Untersuchungen im Trassenverlauf der Bundesautobahn
     A8 im Landkreis Merzig-Wadern. Bericht der Staatlichen Denkmalpflege im Saarland, Abteilung Bodendenkmalpflege
     Beiheft 4 (Saarbrücken 2000).

4) R. Gleser, Studien zu sozialen Strukturen der historischen Kelten in Mitteleuropa aufgrund der Gräberanalyse –
     Die keltisch-römische Nekropole von Hoppstädten-Weiersbach im Kontext latènezeitlicher Fundgruppen und
     römischer Okkupation. Saarbrücker Beiträge zur Altertumskunde Bd. 81 (Bonn 2005). Mehr Informationen...

5) R. Gleser (Hg.), Zwischen Mosel und Morava. Neue Grabungen und Forschungen zur Vor- und Frühgeschichte
     Mitteleuropas. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 11 (Bonn 2007).

6) R. Gleser / M. Thomas, “Merdžumekja”-Südosthang. Späte Kupferzeit und früheste Bronzezeit: Ergebnisse
     siedlungsarchäologischer Forschungen. Drama - Forschungen in einer Mikroregion Bd. 1 (Bonn 2012).

7) R. Gleser / V. Becker (Hg.), Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus. Beiträge zur Internationalen Konferenz
     in Münster 2010. Neolithikum und ältere Metallzeiten. Studien und Materialien Bd. 1 (Münster 2012).

8) R. Gleser / F. Stein (Hg.), Äußerer Anstoß und innerer Wandel. Festschrift für Rudolf Echt zum 65. Geburtstag.
     Internationale Archäologie - Studia honoraria Bd. 37 (Rahden/Westfalen 2015).

9) K. Bacvarov / R. Gleser (eds.), Southeast Europe and Anatolia in prehistory. Studies in honor of Vassil Nikolov
     on his 65th anniversary. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie Bd. 293 (Bonn 2016).

B: Aufsätze, Kongress- und Buchbeiträge

10) R. Gleser, Ausgewählte Literatur zur Frühkupferzeit Alteuropas. In: J. Lichardus (Hg.), Die Kupferzeit als historische
      Epoche. Symposium Saarbrücken und Otzenhausen 1988. Saarbrücker Beiträge zur Altertumskunde Bd. 55
     (Bonn 1991) 849-906.

11) R. Gleser, Bischheim und Schwieberdingen im mittleren Neckarraum. Ein Beitrag zur Chronologie und stilistischen
       Entwicklung der Epi-Rössener Keramik. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 1 (Bonn 1992)
       17-59.

12) R. Gleser / K.-P. Henz, Vorgeschichtliche Hausgrundrisse in Büschdorf, Kr. Merzig-Wadern. Archäologie in
       Deutschland 1994 (4) 49-50.

13) R. Gleser, Neue Ausgrabungen im Treverer-Gräberfeld von Hoppstädten-Weiersbach, Kr. Birkenfeld. Archäologie in
       Deutschland 1995 (1) 49-50.

14) R. Gleser / A. Miron, Romanisierungsforschung im Saarland. Archäologische Informationen Bd. 18/2, 1995,
       211-223.

15) R. Gleser, Die Romanisierung von Kelten und Germanen. Archäologie in Deutschland 1996 (3) 51-52.

16) R. Gleser, Phaseologische Gliederung spätneolithisch-frühkupferzeitlicher Siedlungsareale in Süddeutschland.
       Archäologisches Korrespondenzblatt Bd. 27, 1997, 57-66.

17) R. Gleser, Periodisierung, Verbreitung und Entstehung der älteren Michelsberger Kultur. In: J. Biel u.a. (Hg.), Die
       Michelsberger Kultur und ihre Randgebiete. Probleme der Entstehung, der Chronologie und des Siedlungswesens.
       Kolloquium Hemmenhofen 1997. Materialhefte zur Archäologie in Baden-Württemberg Bd. 43 (Stuttgart 1998)
       261-273.

18) R. Gleser, Römische Gottheit mit Altersschwächen? Archäologie in Deutschland 1998 (2) 50-51.

19) R. Gleser, Studie zum spätkeltischen Häuptlingsgrab 23 mit Wagenteilen und Bewaffnung aus der Nekropole von
       Hoppstädten-Weiersbach. Mitteilungen des Vereins für Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld Bd. 73, 1999, 29-100.

20) R. Gleser, Verlauf und Ergebnisse der Prospektion 1992 und der Grabungen 1993 auf der Trasse der
       Bundesautobahn A 8 (1. Teilstrecke Merzig/Wellingen - Perl/Borg). In: Archäologische Untersuchungen im
       Trassenverlauf der Bundesautobahn A8 im Landkreis Merzig-Wadern. Bericht der Staatlichen Denkmalpflege im
       Saarland Beiheft 4 (Saarbrücken 2000) 9-27.

21) R. Gleser, Büschdorf „Weichenförstchen I“. Siedlungsreste mit Hausgrundrissen der mittleren Bronze- und späten
       Eisenzeit auf der Hochfläche des Saar-Mosel-Gaues. In: Archäologische Untersuchungen im Trassenverlauf der
       Bundesautobahn A8 im Landkreis Merzig-Wadern. Bericht der Staatlichen Denkmalpflege im Saarland Beiheft 4
       (Saarbrücken 2000) 29-71.

22) R. Gleser / K.-P. Henz, Ungewöhnliche römische Befunde aus Büschdorf, „Weichenförstchen II“. In: Archäologische
       Untersuchungen im Trassenverlauf der Bundesautobahn A8 im Landkreis Merzig-Wadern. Bericht der Staatlichen
       Denkmalpflege im Saarland Beiheft 4 (Saarbrücken 2000) 175-181.

23) R. Gleser, Analyse und Deutung des spätkeltisch-frührömischen Brandgräberfeldes mit Wagengräbern von
       Hoppstädten-Weiersbach. Vorbericht. In: A. Haffner / S. von Schnurbein (Hg.), Kelten, Germanen, Römer im
       Mittelgebirgsraum zwischen Luxemburg und Thüringen. Internationales Kolloquium zum
       DFG-Schwerpunktprogramm "Romanisierung" Trier 1998. Römisch-Germanische Kommission. Kolloquien
       zur Vor- und Frühgeschichte Bd. 5 (Bonn 2000) 281-304.

24) R. Gleser, Machtverlust der keltischen Elite. Archäologie in Deutschland 2001 (3) 24-25.

25) R. Gleser / A. Schmitz, Schernau und Varna. Überlegungen zur Herkunft des ältesten Metalls in Süddeutschland.
       Archäologisches Korrespondenzblatt Bd. 31, 2001, 365-376.

26) R. Gleser / A. Fol / L. Getov / I.K. Iliev / J. Lichardus, Obostenie na osnovnite rezultati ot razkopkite v mikroregiona
       na Drama prez 2000 g. Archeologičeski otkritija i razkopki prez 1999-2000 g. (Sofia 2001) 28-31.

27) R. Gleser, Illingen-Wustweiler. Zwei Gräbergruppen aus der Zeit um Christi Geburt. In: S. Rieckhoff / J. Biel, Die
       Kelten in Deutschland (Stuttgart 2001) 381-383.

28) R. Gleser / P.F. Biehl, Theorien und Methoden der Stilanalyse. In: M. Heinz / M.K.H. Eggert / U. Veit (Hg.), Zwischen
       Erklären und Verstehen? Beiträge zu den erkenntnistheoretischen Grundlagen archäologischer Interpretation.
       Tübinger Archäologische Taschenbücher Bd. 2 (Münster, New York, München, Berlin 2003) 149-174.

29) R. Gleser, Dolabrae aus frührömischen Gräbern des Saarlandes. In: R. Echt (Hg.), Beiträge zur Eisenzeit und
       gallo-römischen Zeit im Saar-Mosel-Raum. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 9, 2003,
       125-136.

30) R. Gleser / J. Lichardus[†] / A. Fol / L. Getov / R. Echt / R. Katinčarov / D. Vollmann / F. Fecht / I.K. Iliev, Bericht
       über die bulgarisch-deutschen Ausgrabungen in Drama (1996-2002). Neolithikum – Kupferzeit – Bronzezeit –
       Eisenzeit – Römerzeit. Bericht der Römisch-Germanischen Kommission Bd. 84, 2003, 155-243.

31) R. Gleser, Das Gräberfeld von Hoppstädten. In: R. Cordie (Hg.), Zusammenfassungen der Vorträge und Poster
       der Internationalen Tagung „50 Jahre Grabungen und Forschungen in Belginum“. Leipziger online-Beiträge zur
       Ur- und Frühgeschichtlichen Archäologie Bd. 14 (Leipzig, Morbach 2004) 4-5.

32) R. Gleser, Beitrag zur Klassifikation und Datierung der palmettenförmigen Gürtelschließen der späten Latènezeit.
       Archäologisches Korrespondenzblatt Bd. 34, 2004, 229-242.

33) R. Gleser / K. Jordanov, Chronologische Tafel vom Beginn der bäuerlichen Besiedlung bis 343 n. Chr. In: Die
       Thraker. Das Goldene Reich des Orpheus. Katalog zur Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle der
       Bundesrepublik Deutschland Bonn vom 23.7. bis 28.11. 2004 (Bonn 2004) 353-359.

34) R. Gleser, Die spätkeltisch-frührömische Nekropole von Hoppstädten-Weiersbach „Heidenbiegel“ und ihr Kontext.
       In: R. Cordie (Hg.), Belginum. 50 Jahre Ausgrabungen und Forschungen. Schriftenreihe des Rheinischen
       Landesmuseums Trier Nr. 33 (Mainz 2007) 153-168.

35) R. Gleser, Wagenteile und Pferdegeschirr in spätkeltischen Gräberfeldern. In: Krieg und Frieden. Kelten – Römer –
       Germanen. Katalog zur Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Bonn vom 21.6.2007 – 6.1.2008 (Bonn 2007)
       195-196.

36) R. Gleser, Vorwort. In: R. Gleser (Hg.), Zwischen Mosel und Morava. Neue Grabungen und Forschungen zur Vor- und
       Frühgeschichte Mitteleuropas. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 11, 2007, 7-8.

37) R. Gleser, Zylindrisches Webgewicht der Bronzezeit von Büschdorf, Kreis Merzig-Wadern, und vergleichbare Funde
        in Mitteleuropa. In: R. Gleser (Hg.), Zwischen Mosel und Morava. Neue Grabungen und Forschungen zur Vor- und
        Frühgeschichte Mitteleuropas. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 11, 2007, 127-173.

38) R. Gleser / A. Grisse / M. Marx, Daten zur kupfer- und bronzezeitlichen Metallurgie im Saar-Mosel-Raum.
       In: R. Gleser (Hg.), Zwischen Mosel und Morava. Neue Grabungen und Forschungen zur Vor- und Frühgeschichte
       Mitteleuropas. Saarbrücker Studien und Materialien zur Altertumskunde Bd. 11, 2007, 97-125.

39) R. Gleser, Keltische Fürstengräber zwischen Maas und Main: Plädoyer für eine diachrone Perspektive von der
       Frühlatènezeit bis zur Romanisierung. In: XIII. Internationaler Keltologenkongress Bonn 2007. Programm: Abstracts
       der Archäologischen Sektionen, 37-38.

40) R. Gleser, Zur Idee von Vor- und Frühgeschichte als historischer Wissenschaft. In: magazin forschung. Universität
       des Saarlandes 2007/2, 42-46. Mehr Informationen...

41) R. Gleser, Zur Keramik und den Hausgrundrissen der mittelneolithischen Siedlung von Trimbs, Kreis Mayen-Koblenz.
       In: H.-H. Wegner (Hg.), Berichte zur Archäologie an Mittelrhein und Mosel Bd. 13, 2008, 135-144.

42) R. Gleser, Über ‚Archäologie und Geschichte‘. In: V. Becker / M. Thomas / A. Wolf (Hg.), Zeiten – Kulturen – Systeme.
       Gedenkschrift für Jan Lichardus. Schriften des Zentrums für Archäologie und Kulturgeschichte des
       Schwarzmeerraums Bd. 17 (Langenweißbach 2009) 9-30.

43) R. Gleser, Hoppstädten-Weiersbach „Heidenbiegel“ – Facetten der Romanisierung im Birkenfelder Land. In:
       A. Grub (Hg.), Festschrift 100 Jahre Landesmuseum Birkenfeld 1910-2010. Mitteilungen des Vereins für
       Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld, Sonderbd. 75 (Birkenfeld 2010) 247-270.

44) R. Gleser, Ein gynäkomorphes Gefäß der Cernavodă III-Kultur von Drama (Südostbulgarien). Studia Praehistorica
       Bd. 13, 2010, 243-266.

45) R. Gleser, Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus. Fragestellungen und Probleme. In: R. Gleser / V. Becker
       (Red.), Programmheft zur Konferenz „Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus“ in Münster 06. bis 08. Oktober
       2010 (Münster 2010) 5-7.

46) R. Gleser, Radiokarbondaten aus Drama. Stand der Forschungen bis zum Jahre 2010. Studia Praehistorica Bd. 14,
       2011, 177-204.

47) R. Gleser / C. Groer, Geländesurvey einer neolithischen Mikroregion in den Baumbergen bei Nottuln, Kr. Coesfeld,
       Regierungsbezirk Münster. Archäologie in Westfalen-Lippe Bd. 2, 2010 (2011) 41-45.

48) R. Gleser, Die spätkeltische Nekropole "Heidenbiegel". Zur Archäologie eines Personenverbandes unter
       gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekten. In: P. Gaffga / W.H. München (Hg.), Hoppstädten-Weiersbach.
       Landschaft – Kultur – Geschichte Bd. 1 (Hoppstädten-Weiersbach 2011) 145-162.

49) R. Gleser / M. Thomas, Zur Problematik von Schichtenfolge und Fundverteilung am Fuße einer Tellsiedlung: Der
       Südosthang von Drama-Merdžumekja. In: T. Link / D. Schimmelpfennig (Hg.), Taphonomische Forschungen
       (nicht nur) zum Neolithikum. Sitzung der AG Neolithikum im Rahmen des West- und Süddeutschen Verbandes
       für Altertumsforschung, Nürnberg 26.5.–27.5.2010. Fokus Jungsteinzeit. Berichte der AG Neolithikum Bd. 3
       (Kerpen-Loogh 2012) 107-126.

50) R. Gleser, Radiokarbondaten der Eisenzeit und die 14C-Evidenz des Gräberfeldes von Hoppstädten-Weiersbach
       „Heidenbiegel“. In: M. Schönfelder / S. Sievers (Hg.), L’âge du Fer entre la Champagne et la vallée du Rhin.
       34e colloque international de l‘Association Française pour l’Étude de l’âge du Fer du 13 au 16 mai 2010 à
       Aschaffenburg – Die Eisenzeit zwischen Champagne und Rheintal. 34. Internationales Kolloquium der Association
       Française pour l’Étude de l’âge du Fer vom 13. bis 16. Mai 2010 in Aschaffenburg. RGZM – Tagungen Bd. 14
       (Mainz 2012) 503-523.

51) R. Gleser / S. Klingner / K. Schierhold / M. Baales / M. Schultz, Die Toten in den Galeriegräbern von
       Erwitte-Schmerlecke – erste Erkenntnisse. In: Archäologie in Westfalen-Lippe Bd. 3, 2011 (2012) 50-52.

52) R. Gleser / K. Schierhold / M. Baales, Zur Genese und Struktur der Hessisch-Westfälischen Megalithik am
       Beispiel der Soester Gruppe. In: M. Hinz / J. Müller (Hg.), Siedlung, Grabenwerk, Großsteingrab. Studien zu
       Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt der Trichterbechergruppen im nördlichen Mitteleuropa. Frühe
       Monumentalität und soziale Differenzierung Bd. 2 (Bonn 2012) 411-429.

53) R. Gleser, Vorwort. In: R. Gleser / V. Becker (Hg.), Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus. Beiträge zur
       Internationalen Konferenz in Münster 2010. Neolithikum und ältere Metallzeiten. Studien und Materialien
       Bd. 1 (Münster 2012) 5-11.

54) R. Gleser, Zeitskalen, stilistische Tendenzen und Regionalität des 5. Jahrtausends in den Altsiedellandschaften
       zwischen Mosel und Morava. In: R. Gleser / V. Becker (Hg.), Mitteleuropa im 5. Jahrtausend vor Christus.
       Beiträge zur Internationalen Konferenz in Münster 2010. Neolithikum und ältere Metallzeiten. Studien und
       Materialien Bd. 1 (Münster 2012) 35-103.

55) R. Gleser / T. Fritsch, Römische Amphoren in keltischen Gräbern. Archäologie in Deutschland 2014 (3) 52-53.

56) R. Gleser / V. Schmidt / T. Fritsch, Geophysikalische Prospektion eines eisenzeitlichen Gräberfeldes bei
       Nonnweiler im Saarland. Posterpräsentation zur Session Archäogeophysik (AR) bei der 74. Jahrestagung der
       Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG) in Karlsruhe 2014.

57) R. Gleser / T. Fritsch, Das keltische Machtzentrum „Hunnenring“ bei Otzenhausen und die Mikroregion
       Bierfeld/Sitzerath im nördlichen Saarland. Mitteilungen des Deutschen Archäologenverbandes 45/2, 2014,
       136-137.

58) R. Gleser / T. Fritsch, Wissenschaftliche Forschungen am keltisch-römischen Brandgräberfeld von Bierfeld.
       Denkmalpflege des Saarlandes, Jahresbericht 2013 (2014) 69-71.

59) R. Gleser / T. Fritsch, Eine neu entdeckte spätrepublikanische Amphore im Umfeld des keltischen Oppidums
       „Hunnenring“ bei Otzenhausen – Die Grabungen 2013 im Brandgräberfeld Bierfeld „Vor dem Erker“, Gem.
       Nonnweiler, Kr. St. Wendel, Saarland. In: Archäologie in der Großregion. Beiträge des Internationalen
       Symposiums in der Europäischen Akademie Otzenhausen vom 7.–9. März 2014
       (Nonnweiler-Otzenhausen 2015) 137-160.

60) R. Gleser / O. Al-Saadi / V. Schmidt / L. Kahlert / T. Fritsch, Geophysical prospection and archaeological
       excavation at a celtic burial site near Nonnweiler, Saarland. Posterpräsentation zur Session Archäogeophysik
       (AR) bei der 75. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG) in Hannover 2015.

61) R. Gleser, Archäologie und Geschichte - Einführung in die Eisenzeit. In: J. Gaffray / E. Cichy / M. Zeiler (Hg.),
       Westfalen in der Eisenzeit (Darmstadt 2015) 9-19.

62) R. Gleser, Handel und Kontakt in der Eisenzeit. In: J. Gaffray / E. Cichy / M. Zeiler (Hg.), Westfalen in der
       Eisenzeit (Darmstadt 2015) 147-151.

63) R. Gleser, Ein Technologiesprung – Frühes Metall. Wissen, Funktion und Symbol. In: T. Otten / J. Kunow /
       M.M. Rind / M. Trier (Hg.), Revolution jungSteinzeit. Katalog zur Archäologischen Landesausstellung
       Nordrhein-Westfalen. Schriften zur Bodendenkmalpflege in Nordrhein-Westfalen Bd. 11,1 (Darmstadt 2015)
       251-259.

64) R. Gleser / K. Bacvarov / N. Tonkov / R. Komp / K. Dimitrov / V. Becker, Geomagnito kartirane po tečenieto na
       p. asmaka pri s. Sarnevo, obština Radnevo i s. Pseničevo, obština Stara Zagora. In: Archeologičeski otkritija
       i razkopki prez 2014 g. (Sofia 2015) 111-113.

65) R. Gleser, Rudolf Echt und das akademische Fach Vor- und Frühgeschichte an der Universität des Saarlandes.
       R. Gleser / F. Stein (Hg.), Äußerer Anstoß und innerer Wandel. Festschrift für Rudolf Echt zum 65. Geburtstag.
       Internationale Archäologie - Studia honoraria Bd. 37 (Rahden/Westfalen 2015) 9-13.

66) R. Gleser, Bevölkerungsstand der civitas Treverorum vor und nach der römischen Annexion. In: R. Gleser / F. Stein
       (Hg.), Äußerer Anstoß und innerer Wandel. Festschrift für Rudolf Echt zum 65. Geburtstag. Internationale
       Archäologie - Studia honoraria Bd. 37 (Rahden/Westfalen 2015) 87-106.

67) R. Gleser / T. Fritsch, Die Grabungskampagne 2014 im Brandgräberfeld von Bierfeld, Gde. Nonnweiler,
       Kreis St. Wendel. Denkmalpflege im Saarland, Jahresbericht 2014 (2015) 29-33.

68) R. Gleser / T. Fritsch, Wein – Getreide – Rituale. Ausgrabungen in der spätkeltisch-frührömischen Nekropole
       Bierfeld „Vor dem Erker“, Saarland. In: M. Koch (Hg.), Archäologentage Otzenhausen Band 2. Archäologie in
       der Großregion. Beiträge des Internationalen Symposiums in der Europäischen Akademie Otzenhausen vom
       19.–22. Februar 2015 (Nonnweiler-Otzenhausen 2016) 85-108.

69) R. Gleser / K. Bacvarov / R. Komp / V. Becker / N. Tonkov / P. Zidarov / V. Ruseva, Geomagnetic
        survey along the Azmaka Stream at Sarnevo (Radnevo Municipality) and Pshenichevo (Stara Zagora
        Municipality). In: Archeologičeski otkritija i razkopki prez 2015 g. (Sofia 2016) 144-148.

70) R. Gleser, Bevölkerungszahlen der keltischen und der römischen Welt. In: H. Schwarzer / H.-H. Nieswandt (Hg.),
        „Man kann es sich nicht prächtig genug vorstellen!“ Festschrift für Dieter Salzmann zum 65. Geburtstag, Band II.
        (Marsberg/Padberg 2016) 707-718.

71) R. Gleser / T. Fritsch, Eiserne Pyxiden aus spätlatènezeitlichen Gräbern von Bierfeld und Wederath -
       Fertigungstechnische und typologische Aspekte. Bulletin de la Société Préhistorique Luxembourgeoise 36-37,
       2014-2015 (2016) 203-218.

72) R. Gleser, Neue Überlegungen zur Chronologie der postbandkeramischen Kulturphänomene in Mitteleuropa. In:
       Centenary of Jaroslav Palliardi‘s Neolithic and Aeneolithic Relative Chronology. Internationale Konferenz
       Moravské Budejovice 2014 (Moravské Budejovice 2016) 107-116.

73) R. Gleser, Neue siedlungsarchäologische Daten zur frühesten Bronzezeit an der unteren Tundža. In: V. Nikolov /
       W. Schier (Hg.), Internationales Humboldt-Kolleg: „Der Schwarzmeerraum vom Neolithikum bis in die
       Früheisenzeit (6000 – 600 v. Chr.): Kulturelle Interferenzen in der Zirkumpontischen Zone und Kontakte mit ihren
       Nachbargebieten“ (Varna, Bulgarien, 16. bis 20. Mai 2012). Prähistorische Archäologie in Südosteuropa Bd. 30
       (Rahden/Westf. 2016) 371-389.

74) R. Gleser / K. Bacvarov, Editorial, with Publications of Vassil Nikolov. In: K. Bacvarov / R. Gleser (eds.), Southeast
       Europe and Anatolia in prehistory. Studies in honor of Vassil Nikolov on his 65th anniversary.
       Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie Bd. 293 (Bonn 2016) 13-24.

75) R. Gleser, Beginnings revisited again: About the inversion of the sequence of manufacturing, the origins of
       early weaving and the vertical warp-weighted loom. In: K. Bacvarov / R. Gleser (eds.), Southeast Europe and
       Anatolia in prehistory. Studies in honor of Vassil Nikolov on his 65th anniversary. Universitätsforschungen
       zur Prähistorischen Archäologie
Bd. 293 (Bonn 2016) 79-91.

76) R. Gleser, Tepecik - Stara Zagora - Oberbergen. Zum Konzept des Tier-Bildes an Tongefäßen im Neolithikum.
       In: V. Brieske  / A. Dickers / M.M. Rind (Hg.), Tiere und Tierdarstellungen in der Archäologie. Beiträge zum
       Kolloquium in Gedenken an Torsten Capelle, 30. - 31. Oktober 2015 in Herne (Münster 2017) 75-86.

77) R. Gleser, Klassifikation, Verbreitung und chemische Zusammensetzung kupferzeitlicher Metallartefakte an Rhein,
       Mosel und Saar. In: In: M. Koch (Hg.), Archäologentage Otzenhausen Band 3. Archäologie in der Großregion.
       Beiträge des Internationalen Symposiums in der Europäischen Akademie Otzenhausen 14.–17. April 2016
       (Nonnweiler 2017) 163-189.

78) R. Gleser / T. Fritsch, Drehmühlen in Gräbern der späten Kelten. Archäologie in Deutschland 2017 (4) S. 49.

79) R. Gleser / T. Fritsch, Grabungskampagne 2016 in Bierfeld "Vor dem Erker". In: Denkmalpflege im Saarland,
        Jahresbericht 2016 (2017, im Druck).

80) R. Gleser, Grundzüge und kennzeichnende Merkmale des Neolithikums. In: M. Baales / H.-O. Pollmann /
       B. Stapel (Hg.), Westfalen in der Jungsteinzeit (Darmstadt 2017, im Druck).

81) R. Gleser / E. Marinova-Wolf, Plant-based food at Chalcolithic and Early Bronze Age Drama, SE Bulgaria:
       continuity and innovations. In M. Ivanova / P. Stockhammer (eds.), Social Dimensions of Food in the
       Prehistory of Eastern Balkans and Neighbouring Areas. International Academy Conference,
       Heidelberg 30 April - 2 May 2015 (2017, im Druck).

82) R. Gleser / T. Fritsch, Überlegungen zu Weinamphoren und Drehmühlen in späteisenzeitlichen Gräbern der
       Hunsrück-Eifel-Region. In: Übergangswelten - Todesriten. Neue Forschungen zur Bestattungskultur der
       euopäischen Eisenzeit. Jahressitzung der AG Eisenzeit von 12. bis 14. November 2015 in Hallein (Österreich)
       (2017, im Druck)

83) R. Gleser / T. Fritsch, Tondüse als Totengabe in der Nekropole Bierfeld "Vor dem Erker" - Relikt
        späteisenzeitlicher Metallurgie? Bulletin de la Société Préhistorique Luxembourgeoise 38, 2016 (2017, im Druck).

84) R. Gleser, Timescales and stylistic Tendencies in the Neolithic Landscapes of the 5th Millennium between the
       Rivers Moselle and Morava - Problems of Synchronization. In: Neolithic Transformations I. The Puzzle of Time:
       Problems of Absolute Chronology of the Neolithic Societies. Conferene Wrocław 2012 (2017, Im Druck).

C: Beiträge in Lexika und weiteren Nachschlagewerken

85) Neun Karten zur Jungsteinzeit (5500–2200 calBC) in Westdeutschland (Nordrhein-Westfalen, Hessen,
       Rheinland-Pfalz, Saarland) und Süddeutschland (Baden-Württemberg, Bayern). In: M. Buchvaldek(†) / A. Lippert /
       L. Košnar (Ed.), Atlas zur prähistorischen Archäologie Europas: Länderkarten und Kommentare = Archeologický
       Atlas pravěké Evropy. Praehistorica Bd. 27 (Praha 2007) 113-129.

86) Stichwort „Hoppstädten-Weiersbach“. In: S. Sievers / O.H. Urban / P.C. Ramsl (Hg.), Lexikon zur Keltischen
       Archäologie. Mitteilungen der Prähistorischen Kommission Bd. 73 (Wien 2012) 783-785.

87) Stichwort “ „Romanisierung“. In: S. Sievers / O.H. Urban / P.C. Ramsl (Hg.), Lexikon zur Keltischen Archäologie.
       Mitteilungen der Prähistorischen Kommission Bd. 73 (Wien 2012) 1605-1608.

D: Rezensionen

88) Rezension zu: U. Seidel, Die jungneolithischen Siedlungen von Leonberg-Höfingen, Kr. Böblingen. Mit einem
       Beitrag von Ursula Maier. Materialhefte zur Archäologie in Baden-Württemberg 69 (Stuttgart 2004). Bonner
       Jahrbücher
Bd. 206, 2006 (2008) 296-299.

89) Rezension zu: M.S. Kaiser, Das keltisch-römische Gräberfeld von Wederath-Belginum. 6. Teil. Die Aschengruben
       und Aschenflächen ausgegraben 1954-1985. Trierer Grabungen und Forschungen, Band VI,6 (Trier 2006).
       Bonner Jahrbücher Bd. 206, 2006 (2008) 304-308.

90) Rezension zu: S. Schendzielorz, Feulen. Ein spätlatènezeitlich-frührömisches Gräberfeld in Luxemburg. Dossiers
       d’Archeologie du Musée National d’Histoire et d’Art 9 (Luxembourg 2006). In: W. Adler u.a. (Red.),
       Landesarchäologie Saar 2005-2009. Denkmalpflege im Saarland Bd. 2 (Saarbrücken 2010) 91-95.

91) Rezension zu: M.K.H. Eggert / S. Samida, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie. UTB basics 3254
       (Tübingen / Basel, 1. Auflage 2009). Bonner Jahrbücher Bd. 209, 2011, 321-325.

92) Rezension zu: F. Schneider, Neue Studien zur Hunsrück-Eifel-Kultur. Münchner Archäologische Forschungen
       Bd. 2 (Rahden/Westf. 2012). Trierer Zeitschrift Bd. 77/78, 2015, 435-440.

E: Wissenschaftliche Texte zu Geländeaktivitäten in Vorberichten

93) R. Gleser / A. Miron, Les sépultures de La Tène moyen et final. In: J. Vanmoerkerke et al. (dir.), Mondelange
       (57): la nécropole de Mondelange « Schemerten » 1994. DFS de sauvetage urgent. Service régional de
       l’archéologie Lorraine (Metz 1997).

94) Untersuchungen zu den frühbronzezeitlichen Befunden im östlichen Teil des Siedlungshügels. In: Drama,
       Bericht 1999. Unpublizierter Zwischenbericht zur bulgarisch-deutschen Expedition des Jahres 1999 in
       Drama / Südostbulgarien (Saarbrücken 2000) 77-111.

95) Hauptergebnisse der Grabung am Südosthang des Siedlungshügels Drama „Merdžumekja“. In: Drama,
       Bericht 2000. Unpublizierter Zwischenbericht zur bulgarisch-deutschen Expedition des Jahres 2000 in
       Drama / Südostbulgarien (Saarbrücken 2001) 72-105.

96) Hauptergebnisse der Grabung auf dem Hang von Drama „Dolen-Geren“. In: Drama, Bericht 2001. Unpublizierter
       Zwischenbericht zur bulgarisch-deutschen Expedition des Jahres 2001 in Drama / Südostbulgarien
       (Saarbrücken 2002) 98-130.

97) Das römische Gräberfeld auf der Anhöhe Drama „Kajrjaka“. In: Drama, Bericht 2002. Unpublizierter
       Zwischenbericht zur bulgarisch-deutschen Expedition des Jahres 2002 in Drama / Südostbulgarien
       (Saarbrücken 2003) 148-172.

98) R. Gleser / M. Thomas (durch I. Iliev), Geofizično proučvane na selištna mogila „Kirčova Vodeniča“ i
       prostranstvoto okolo neja kraj s. Krumovo, obšt. Tundža, obl. Jambol. In: Archeologičeski otkritija i razkopki
       prez 2011 g. (Sofia 2012) 93-94.