© Privat
Iqbal-Tag 2021 – Vortrag von Prof. Dr. Muna Tatari

„Muhammad Iqbal und die Herausforderungen der islamischen Theologie“

Am 01.07.2021 sprach Prof.in Dr. Muna Tatari über „Muhammad Iqbal und die Herausforderungen der islamischen Theologie“ anlässlich des von der Muhammad Iqbal Forschungsstelle veranstalteten Iqbal-Tages.
Professorin Tatari wies auf Iqbals emanzipatorische Aufforderung an den Intellekt und den religiösen Menschen. Beispielhaft ging Muna Tatari auf die Frage der Theodizee ein. Hierbei rezipierte sie Iqbals „Shikwa“ (Klage) und machte das Potenzial seines Werks und seiner Haltung für die Islamische Theologie deutlich.
 
Die Muhammad Iqbal Forschungsstelle möchte einen Rahmen für die Wiederbelebung der systematischen Erforschung der Werke Muhammad Iqbals auf europäischem Boden schaffen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler unterstützen, die zu Iqbal forschen. Sie versteht sich in diesem Sinne auch als Forschungsnetzwerk und Denkwerkstatt. Die Forschungsstelle ist nicht lediglich dem Denken Iqbals selbst gewidmet, sondern will entscheidende Impulse für das islamische Denken setzen. Hierzu kooperiert sie in einem weltweiten Netzwerk mit Wissenschaftlern und Institutionen.

Weitere Informationen zur Muhammad Iqbal Forschungsstelle