Peter Michael Westhoff, M.Ed.

Institut für Didaktik der Physik
Peter Michael Westhoff, M.Ed.

Wilhelm-Klemm-Str. 10, Raum 729
48149 Münster
T: +49 251 83-39394
petermichaelwesthoff@uni-muenster.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

  • Forschungsschwerpunkte

    • Entwicklung didaktischer Visualisierungen
    • Potential und Anwendung von Visualisierungen bei naturwissenschaftlichen Inhalten
    • Entwicklung und Anwendung von Experimenten und Hilfsmitteln aus dem 3D-Drucker
    • Diagnose und individuelle Förderung
  • Vita

    Akademische Ausbildung

    seit
    Promotionsstudium am Institut für Didaktik der Physik
    -
    Studium an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster Abschluss mit Master of Education Musik-Physik für Gym/Ges
    -
    Studium an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster Bachelor of Arts (Musik & neue Medien und Physik)
    -
    Studium der Geodäsie an der Hochschule Bochum Abschluss mit Bachelor of Engineering
    -
    Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium Hemer Schulabschluss mit der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

    Beruflicher Werdegang

    seit
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) am Institut für Didaktik der Physik
    -
    Studentische Hilfskraft als Tutor, Praktikumsbetreuung und Sammlungsorganisation am Institut für Didaktik der Physik
  • Projekte

    • AufGZeichnet (seit )
      Eigenmittelprojekt
    • Creative Days https://www.uni-muenster.de/CreativeDays/ (seit )
      Eigenmittelprojekt
  • Publikationen

    • Heinicke Susanne, Heusler Stefan, Heinen Rosalie, Westhoff Peter. . „Visualisieren – eine Kunst des Sichtbarmachens. Visualisierungen für das Lehren und Lernen von Physik nutzen.“ Naturwissenschaft im Unterricht Physik 33: 2-6.
    • Heinicke, Susanne; Westhoff, Peter M. . „Piktogramme.“ Naturwissenschaft im Unterricht Physik 33, Nr. 188: 10-11.
    • Heinicke, Susanne; Westhoff, Peter M. . „Lernen durch Zeichnen.“ Naturwissenschaft im Unterricht Physik 33, Nr. 188: 35-38.

    • Westhoff Peter, Haverkamp Nils, Heinicke Susanne. . „Oberflächlichkeiten in der Optik.“ Naturwissenschaften im Unterricht Physik 175: 9-11.