Lernort Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung

© Bezirksregierung Münster

Ein für Studierende neuer Lernort im Praxissemester ist das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL). Jedes ZfsL in der Ausbildungsregion (Regierungsbezirk Münster) gliedert sich in verschiedene lehramtsbezogene Seminare auf. Dabei ist jedem lehramtsbezogenen Seminar geographisch betrachtet ein spezifischer Seminareinzugsbereich zugeordnet. Das Seminar betreut die Schulen in seinem Seminareinzugsbereich im Vorbereitungsdienst und im Praxissemester.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Das Angebot des ZfsL fokussiert sich auf die Vorbereitung und Begleitung der Unterrichtsvorhaben im Praxissemester und orientiert sich an den in der LZV in § 8 beschriebenen Fähigkeiten. Dabei sollen die konkreten Praxiserfahrungen sowie die Entwicklung des professionsorientierten Rollenverständnisses der Praxissemesterstudierenden berücksichtigt werden. Die Begleitveranstaltungen der ZfsL sollen Einblicke in die Planung und Durchführung von Unterricht sowie ausgewählte fachspezifische Schlüsselsituationen, z. B. Einstiege, Medieneinsatz, Aufgabenstellungen oder Leistungsüberprüfungssituationen, ermöglichen und ein verantwortliches und selbstständiges Lehrerhandeln anbahnen.
Lehramtszugangsverordnung (LZV)
Orientierungsrahmen zum Praxissemester in der Ausbildungsregion Münster (Stand: 13.07.2018)

Welche Formate werden angeboten?

Die Begleitung am Lernort ZfsL erfolgt in lehramtsbezogenen Seminaren. So werden Studierende des Lehramts an Grundschulen bspw. im Seminar für das Lehramt an Grundschulen betreut. Zu den standortspezifisch organisierten Begleitformaten der Seminare gehören u.a.

  • Einführungsveranstaltungen zum schulpraktischen Teil
  • fachübergreifende und fachspezifische Begleitveranstaltungen
  • Praxisbegleitung und Hospitation bei den Unterrichtsvorhaben sowie Beratungen und kollegiale Arbeitsformen

Wann finden die Veranstaltungen am ZfsL statt?

Grundsätzlich sind die anwesenheitspflichtigen Begleitveranstaltungen am Lernort ZfsL im Rahmen des Studientags der Ausbildungsregion immer an einem Freitag terminiert.  Die Studientage der ZfsL finden im Wechsel mit den Veranstaltungen der "Praxisbezogenen Studien" der Hochschule statt. Zu den konkreten Terminen werden die Studierenden vor Beginn des Praxissemesters per E-Mail vom zuständigen ZfsL/Seminar informiert.
Die grundsätzlich möglichen (Auswahl)termine für die Studientage und Einführungsveranstaltungen eines Praxissemester-Durchgangs finden sich in den Verfahrensregelungen zum jeweiligen Praxissemester-Durchgang. 
Verfahrensregelungen zum Durchgang (Download im Tab "Infomaterialien")

Welche Leistungen müssen erbracht werden?

Die Teilnahme an den Begleitformaten des ZfsL ist Teil der 250 Stunden Präsenzzeit, die an den Lernorten Schule und ZfsL erbracht werden müssen. Die Stundenumfänge für die Begleitformate am Lernort ZfsL sind nicht einheitlich festgelegt. Sie umfassen in etwa 15 bis 30 Stunden. Die konkreten Stunden-umfänge legt jeder ZfsL-Standort bzw. jedes lehramtsbezogene Seminar unter Berücksichtigung des Orientierungsrahmens individuell fest. Die zwei Unterrichtsvorhaben, die in der Schule durchgeführt werden, müssen im ZfsL nachgewiesen werden. Die Form der Dokumentation ist standortspezifisch unterschiedlich. Zum Abschluss des Praxissemesters wird das Bilanz- und Perspektivgespräch absol. Es orientiert sich inhaltlich an der durch die LZV in § 8 Abs. 1 vorgegebenen Fähigkeitsbeschreibung. Ziel des Gespräches ist die reflexive Auseinandersetzung der Studierenden mit der individuellen Kompetenzentwicklung (Standortbestimmung). An dem Gespräch nehmen neben der/dem Praxissemesterstudierenden eine an der Begleitung beteiligte Fachleitung, eine Schulvertretung und gegebenenfalls eine Vertretung der Hochschule teil.
Orientierungsrahmen zum Praxissemester in der Ausbildungsregion Münster (Stand: 13.07.2018)
Infos zum Praxissemester nach ZfsL-Standorten

Wer sind Ihre Ansprechpersonen?

Die Praxissemesterbeauftragten der ZfsL sind ab dem ersten Praktikumstag Ansprechpersonen für alle inhaltlich-organisatorischen Belange, die den schulpraktischen Teil betreffen. In die fachliche und überfachliche Begleitung sind weitere Seminarausbildungskräfte einbezogen.
Kontaktdaten nach Standorten
Infoboard Praxissemester (Information der ZfsL und Bezirksregierung)