Mikroskopierraum

Der Mikroskopierraum [Raum 533] wird von der AG Tierökologie und multitrophische Interaktionen betreut und steht Studierenden im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten oder Studienprojekte offen. Es stehen ca. acht Arbeitsplätze mit Binokularen und Kaltlichtleuchten sowie ein hochwertiges Mikroskop mit integrierter Kamera zur Verfügung. Ein Arbeitsplatz sowie Möglichkeiten zur Lagerung von Material kann für einen gewissen Zeitraum reserviert werden. Nach Anleitung stehen auch die Referenzsammlungen zur Verfügung (Spinnen, Heuschrecken, Schmetterlinge, Wildbienen).
Ein hochwertiges digitales Binokular der Firma Keyence mit der Möglichkeit der Messung morphologischer Strukturen, Längen-, Winkel- und Kreismessung sowie der Erstellung von 3D-Bildern und vollständig fokussierten Bildern kann nach Absprache und Einweisung genutzt werden.

Leitung: Prof. Dr. Christoph Scherber
Ansprechpartner: Dr. David Ott

Bestimmungsliteratur Moose und Flechten (ausleihbar zur Benutzung im Mikroskopierraum)
Ansprechpartner: AG Ökosystemforschung / PD Dr. Till Kleinebecker