Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK) der Universität Münster

Sie finden hier aktuelle Meldungen und alle relevanten Informationen rund um das Studium am IfK, lernen Lehrende kennen und erfahren mehr über unsere wissenschaftlichen Forschungsprojekte. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

© Andrea Piacquadio | Pexels

IfK-Seminar führt digitale Workshops zu kommunikationswissenschaftlichen Themen an Schulen durch

Dass Kommunikationswissenschaftler*innen einen Beitrag zu gesellschaftlich relevanten Fragestellungen leisten können, haben die Studierenden des Bachelor-Seminars „Zwischen Chancen und Risiken: Aktuelle Themenfelder der medienpädagogischen Forschung“ unter der Leitung von Stephan Niemand unter Beweis gestellt. Sie führten 90-minütige digitale Workshops an den Gymnasien St. Ursula Dorsten und St. Mauritz Münster zu vier verschiedenen kommunikationswissenschaftlichen Themenfeldern durch.

© Juliane Heßmann

Herzlichen Glückwunsch! Das IfK feiert die Abschlüsse von 67 Absolvent*innen mit digitaler Abschlussfeier

Eine festliche Ehrung via Zoom

Am 12. Februar 2021 feierte das Institut für Kommunikationswissenschaft (IfK) die erfolgreichen Promotions- und Studienabschlüsse von insgesamt 67 Absolvent*innen. Aufgrund der aktuellen Lage fand die Feier virtuell via Zoom statt – eine Premiere für das IfK. Der geschäftsführende Direktor des Instituts, Prof. Dr. Bernd Blöbaum, beglückwünschte daher virtuell vor 123 Gästen zu 6 Promotions-, 31 Master- sowie und 30 Bachelorabschlüssen aus dem Wintersemester 2020/21.

© Media and Communication | Cogitatio

"Dark Participation“ in Online-Medien

Thematische Ausgabe der Zeitschrift "Medien und Kommunikation" erschienen.

Soziale Medien und Online-Communities sind heutzutage immer stärker von Hasskommunikation und Trolling durchzogen, und selbst moderierte journalistische Foren werden zunehmend toxisch. Diese "verdrehte", dunkle Form der Online-Partizipation wird zunehmend von der Kommunikationswissenschaft und verwandten Disziplinen erforscht. Die jüngste Ausgabe der Open-Access-Zeitschrift Media and Communication enthält mehr als ein Dutzend Beiträge, die sich mit „dark participation“ beschäftigen, darunter auch Arbeiten von IfK-Wissenschaftler*innen.

© IfK

„Medienskepsis in Deutschland“ Ergebnisse von Masterforschungsseminar in neuem Buch veröffentlicht.

Medienskepsis ist in demokratischen Gesellschaften weit verbreitet; in allen gesellschaftlichen Gruppen finden sich in Deutschland Personen mit einer skeptischen Haltung gegenüber Medien. Für Masterstudierende des IfK war diese Beobachtung der Ausgangspunkt für ein Forschungsprojekt, in dem sie untersuchten, warum Menschen zu Medienskeptikern werden, wodurch sich die kritische Haltung ausdrückt und welche Folgen damit verbunden sind.