Vorlesungsplanung des Instituts für Informatik

Zur Planung Ihres Studiums stellen wir Ihnen hier eine Übersicht über die voraussichtlich in den kommenden Semestern vom Institut für Informatik angebotenen Vorlesungen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass alle Angaben auf dieser Seite vorläufig sind und ohne Gewähr veröffentlicht werden.

Zusätzlich zu den unten genannten Vorlesungen werden nach Bedarf Seminare und Projektseminare angeboten. Die Vorbesprechungen für die Seminare und Projektseminare finden jeweils am Ende des vorangehenden Semesters statt.

Erklärung der Abkürzungen:

FM = FMA = Für Modul "Formale Methoden und Algorithmik" bzw. den Bereich "Formale Methoden" anrechenbar
PI = PAI = Für Modul "Praktische und Angewandte Informatik" bzw. den Bereich "Praktische Informatik" anrechenbar
SPEZ = Für Modul "Spezialisierung" anrechenbar

Die Verwendungsmöglichkeiten in den Wahlpflichtbereichen der verschiedenen Bachelorstudiengänge werden ab dem Sommersemester 2018 durch geeignete Überschriften angezeigt. Ab dem Sommersemester 2019 werden auch die Semesterwochenstunden mit angegeben, in der Form [N] für Veranstaltungen mit integrierten Übungen bzw. [N+M] für Vorlesung und Übung. Vor dem Sommersemester 2018 wurden die Verwendungsmöglichkeiten in den Bachelorstudiengängen durch die folgenden Kennzeichnungen angezeigt:

BSc-alt = Im Wahlbereich der Studiengänge B.Sc. Informatik (Einschreibung vor WS 14/15) und 2-Fach-Bachelor Informatik anrechenbar
BSc* = Im Wahlbereich der Studiengänge B.Sc. Informatik (unabhängig vom Einschreibedatum) und 2-Fach-Bachelor Informatik anrechenbar und dafür besonders geeignet

Dabei wurde auch Bachelorstudierenden mit Studienbeginn vor WS 2014/15 empfohlen im Wahlbereich vorrangig die mit BSc* gekennzeichneten Veranstaltungen zu hören. Für Studierende im Bachelor Informatik, die ihr Studium im WS 2014/15 oder später begonnen haben, sind ausschließlich diese Veranstaltungen in den Wahlpflichtbereichen "Praktische Informatik" bzw. "Theoretische Informatik" (je nach Veranstaltung) anrechenbar. Sie finden ganz überwiegend im Sommersemester statt.  In der Regel wird aufbauend auf diesen Veranstaltungen im darauffolgenden Wintersemester ein passendes Bachelor-Projektseminar angeboten (Ausnahme: Compilerbau). Vorlesung und Projektseminar zusammen bieten dann eine gute Vorbereitung für eine Bachlorarbeit. Ab dem Sommersemester 2018 werden auf dieser Seite die Kennzeichnungen BSc-alt und BSc* nicht mehr verwendet. 

Sonstige Anrechenbarkeit:

Für die Anrechenbarkeit in anderen Studiengängen beachten Sie bitte die Regelungen der entsprechenden Prüfungsordnungen. Für den Master of Education gelten je nach Prüfungsordnung diverse Einschränkungen.  Bitte sprechen Sie die Anrechenbarkeit ggf. mit der Studienberatung und/oder den Dozenten ab.

Welche Veranstaltungen  für das Nebenfach Biologie im Modul INF-B-Nf-Bio-104 (Bioinformatik/Medizinische Informatik) anrechenbar sind, ist wegen der komplizierten Lage im FaQ der Informatik-Studienberatung für den Bachelor zusammengestellt. 

Shortlinks: Sommer 2021Winter 2020/21, Sommer 2020,  Winter 2019/20,  Sommer 2019,  Winter 2018/19Sommer 2018Winter 2017/18,

Planung für das Sommersemester 2021

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken [3+2] (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen [2+1] (Prof. Remke)
  • Informatik 2 [4+2] (Prof. Vahrenhold)
  • Rechnerstrukturen [2+2] (Prof. Herber)

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Compilerbau [4] (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Data Mining Algorithms [4] (Prof. Beecks) [PI, SPEZ]
  • Einführung in die Computergrafik [4] (Prof. Linsen) [PI, SPEZ]  (im M.Sc. Informatik als Ergänzungsvorlesung wählbar)
  • Embedded Systems [4] (Prof. Herber) [PI, SPEZ]
  • Formale Methoden der Softwareentwicklung [4] (Prof. Müller-Olm) [FM, SPEZ]
  • Multicore und GPU [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ] (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme")
  • Mustererkennung und Machine Learning [4] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (im M.Sc. Informatik im Rahmen der Module "Mustererkennung" oder "Mustererkennung mit Praktikum" studierbar, s.u.)

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Advanced Concepts in Software Engineering [4] (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ]
  • Ausgewählte Kapitel aus den sicherheitskritischen Systemen [4] (Prof. Remke) [PI, SPEZ]
  • Information Security  [4] (Prof. Hupperich) [PI, SPEZ]
  • Model Checking [4] (Prof. Müller-Olm) [TI, SPEZ]
  • Mustererkennung [4/4+2] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (ggf. mit Praktikum)
  • Parallele Systeme [4+2] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ]

Planung für das Wintersemester 2020/21

Bachelor-Pflichtbereich

  • Informatik I [4+2]  (Prof. Vahrenhold)
  • Betriebssysteme [3+2] (Prof. Gorlatch)
  • Software Engineering / Softwareentwicklung [3+1] (Prof. Müller-Olm)
  • Softwarepraktikum (Prof. Müller-Olm)
  • Theoretische Informatik [4+2] (Berechenbarkeitstheorie) (Prof. Schlutzenberg) 

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Computernetze und ihre Leistung [4] (Prof. Remke) [PI, SPEZ]

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Big Data Management [4+2] (Prof. Beecks) [PI, SPEZ]
  • Computer Vision [4/4+2] (Jun.-Prof. Risse) [PI, SPEZ]
  • Fortgeschrittene Datenbankkonzepte [4] (Dr. Becker) [PI, SPEZ]
  • Lambda-Kalkül und funktionale Sprachen [4] (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Logic Specification and Programming [4] (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ]
  • Quantitatives Model-Checking [4] (Prof. Remke) [FM, SPEZ]
  • Sicherheit in eingebetteten Systemen [4] (Prof. Herber) [PI,SPEZ]
  • Verteilte Systeme [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ]
  • Visualisierung [4+2] (Prof. Linsen) [PI, SPEZ]

Planung für das Sommersemester 2020

Bitte beachten Sie auch die Hinweise der Informatik im Zusammenhang mit der Corona-Krise und der Lehre.

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken [3+2] (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen [2+1] (Prof. Remke)
  • Informatik 2 [4+2] (Prof. Linsen)
  • Rechnerstrukturen [2+2] (Prof. Herber)

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Compilerbau [4] (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Data Mining Algorithms [4] (Prof. Beecks) [PI, SPEZ]
  • Einführung in die Computergrafik [4] (Prof. Linsen) [PI, SPEZ]  (im M.Sc. Informatik als Ergänzungsvorlesung wählbar)
  • Embedded Systems [4] (Prof. Herber) [PI, SPEZ]
  • Multicore und GPU [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ] (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme")
  • Mustererkennung und Machine Learning [4] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (im M.Sc. Informatik im Rahmen der Module "Mustererkennung" oder "Mustererkennung mit Praktikum" studierbar, s.u.)
  • Graphenalgorithmen [4] [(Prof. Scheffer) FM, SPEZ] (anrechenbar im BSc-Modul Effizente Algorithmen und MSc Vertiefung) 

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Information Security  [4] (Prof. Hupperich) [PI, SPEZ]
  • Komplexitätstheorie [4+2] (Prof. Müller-Olm) [FM, SPEZ] (auch MEdu)
  • Mustererkennung [4/4+2] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (ggf. mit Praktikum)
  • Multithreading und Networking im Java-Umfeld  [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ]

Planung für das Wintersemester 2019/20

Bachelor-Pflichtbereich

  • Informatik I [4+2]  (Prof. Linsen)
  • Betriebssysteme [3+2] (Prof. Gorlatch)
  • Software Engineering / Softwareentwicklung [3+1] (Prof. Kuchen)
  • Softwarepraktikum (Dr. Becker)
  • Theoretische Informatik [4+2] (Berechenbarkeitstheorie) (Prof. Schlutzenberg) 

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Big Data Management [4+2] (Prof. Beecks) [PI, SPEZ]
  • Computer Vision [4/4+2] (Jun.-Prof. Risse) [PI, SPEZ]
  • Lambda-Kalkül und funktionale Sprachen [4] (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Logic Specification and Programming [4] (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ]
  • Modellierung und  Analyse von dynamischen Systemen [4+2] (Prof. Remke) [FM, SPEZ]
  • Parallele Systeme [4+2] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ]
  • Qualitätssicherung eingebetteter Systeme [6] (Prof. Herber) [PI, SPEZ]
  • Ressourceneffiziente Algorithmen [4] (Prof. Vahrenhold) [FM, SPEZ]

Planung für das Sommersemester 2019

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken [3+2] (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen [2+1] (Prof. Vahrenhold)
  • Informatik 2 [4+2] (Prof. Kuchen)
  • Rechnerstrukturen [2+2] (Prof. Herber)

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Compilerbau [4] (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Einführung in die Computergrafik [4] (Prof. Linsen) [PI. SPEZ]  (im M.Sc. Informatik als Ergänzungsvorlesung wählbar)
  • Effiziente Algorithmen [4] (Prof. Vahrenhold) [FM, SPEZ]
  • Multicore und GPU [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ] (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme")
  • Data Mining Algorithms [4] (Prof. Beecks) [PI, SPEZ]
  • Embedded Systems [4] (Prof. Herber) [PI, SPEZ]
  • Mustererkennung und Machine Learning [4] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (im M.Sc. Informatik im Rahmen der Module "Mustererkennung" oder "Mustererkennung mit Praktikum" studierbar, s.u.)

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Advanced Concepts in Software Engineering [4] (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ]
  • Computergrafik (Vertiefung)  [4] (Prof. Linsen) [PAI, SPEZ]
  • Information Security  [4] (Prof. Hupperich) [PI, SPEZ]
  • Mustererkennung [4/4+2] (Prof. Jiang) [FM, SPEZ] (ggf. mit Praktikum)
  • Theorie der Programmierung [4+2] (Prof. Müller-Olm) [FM, SPEZ ]
  • Verteilte Systeme [4] (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ]

Planung für das Wintersemester 2018/19

Bachelor-Pflichtbereich

  • Informatik I (Prof. Kuchen)
  • Betriebssysteme (Dr. Lammers)
  • Software Engineering / Softwareentwicklung (Prof. Müller-Olm)
  • Softwarepraktikum (Prof. Müller-Olm)
  • Theoretische Informatik (Berechenbarkeitstheorie) (Prof. Schlutzenberg) 

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Computernetze und ihre Leistung (Prof. Remke) [PI, SPEZ]

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Algorithmische Geometrie (Prof. Vahrenhold) [FM, SPEZ]
  • Computer Vision (Jun.-Prof. Risse) [PI, SPEZ]
  • Fortgeschrittene Datenbankkonzepte (Dr. Becker) [PI, SPEZ]
  • Logic Specification and Programming (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ]
  • Quantitatives Model-Checking (Prof. Remke) [FM, SPEZ]
  • Visualisierung (Prof. Linsen) [PI, SPEZ]
  • Big Data Management (Prof. Beecks) [PI,SPEZ]

Möglicherweise finden durch Besetzung offener Stellen noch weitere Veranstaltungen statt.

Planung für das Sommersemester 2018

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen (Prof. Remke)
  • Informatik 2 (Prof. Vahrenhold)
  • Rechnerstrukturen (Prof. Vahrenhold)

Wahlbereich Bachelor (alle Bachelor of Science und Zwei-Fach-Bachelor-Prüfungsordnung 2011), auch im Master of Science Informatik wählbar:

  • Compilerbau (Dr. Lammers) [FM, SPEZ]
  • Einführung in die Computergrafik (Prof. Linsen) [PI, SPEZ]  (im M.Sc. Informatik als Ergänzungsvorlesung wählbar)
  • Multicore und GPU (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ] (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme")
  • Data Mining Algorithms (Prof. Beeks) [PI, SPEZ] (neue Veranstaltung, einmalig in diesem Semester anrechenbar für Modul "Einführung in die Bildverarbeitung")
  • Methoden und Anwendungen für randomisierte Systeme (Prof. Remke) [FM, SPEZ] (für Modul "Formale Methoden und Softwareentwicklung")
  • Mustererkennung [FM, SPEZ] (Prof. Jiang/Jun.-Prof. Risse, Bachelor-Modul "Effiziente Algorithmen") 

Angebot für Master of Science Informatik, meist frei auch für den Wahlbereich BSc Informatik mit PO vor 2014 und den Zwei-Fach-Bachelor PO 2011:

  • Advanced Concepts in Software Engineering (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ] (nur MSc)
  • Computergrafik (Vertiefung)  (Prof. Linsen) [PI, SPEZ] 
  • Information Security? (NN) [PI, SPEZ]
  • Komplexitätstheorie (Prof. Müller-Olm) [FM, SPEZ] (auch MEdu)
  • Voraussichtlich findet durch die Besetzung einer offenen Stelle noch eine weitere Veranstaltung statt.

Planung für das Wintersemester 2017/18

Bachelor-Pflichtbereich

  • Informatik I (Prof. Vahrenhold)
  • Betriebssysteme (Prof. Gorlatch)
  • Software Engineering / Softwareentwicklung (Prof. Kuchen)
  • Softwarepraktikum (Dr. Becker)
  • Theoretische Informatik (Berechenbarkeitstheorie) (Prof. Schlutzenberg) 

Master und Wahlbereich Bachelor

  • Computer Vision (Dr. Risse) [PI, SPEZ, BSc-alt, MEdu-alt]
  • Logic Specification and Programming (Prof. Kuchen) [PI, SPEZ, BSc-alt]
  • Modellierung und  Analyse von dynamischen Systemen (Prof. Remke) [FM, SPEZ, BSc-alt, MEdu]
  • Parallele Systeme (Prof. Gorlatch) [PI, SPEZ, BSc-alt, MEdu]
  • Theorie der Programmierung (Prof. Müller-Olm) [FM, SPEZ, BSc-alt, MEdu]
  • Visualisierung (Prof. Linsen) [PI, SPEZ, BSc-alt, MEdu]

Planung für das Sommersemester 2017

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen (Prof. Remke)
  • Informatik 2 (Prof. Hinrichs)
  • Rechnerstrukturen (Prof. Vahrenholt)

Master und Wahlbereich Bachelor

  • Advanced Concepts in Software Engineering (Prof. Kuchen) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Compilerbau (Dr. Lammers) [FMA, SPEZ, BSc*]
  • Computernetze und ihre Leistung (Prof. Remke) [PAI, SPEZ, BSc*] (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme" anrechenbar)
  • Computergrafik (Vertiefung) zum Thema Modellierung (Prof. Linsen) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Einführung in die Bildverarbeitung (Prof. Jiang/NN) [PAI, SPEZ, BSc*]
  • Einführung in die Computergrafik (Prof. Linsen) [PAI, SPEZ, BSc*]
  • Formale Methoden der Softwareentwicklung (Prof. Müller-Olm) [FMA, SPEZ, BSc*]
  • Information Security (Prof. Fischer) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Theorie der Programmierung (Prof. Müller-Olm) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • Multi-Core und GPU: Parallele Programmierung (Prof. Gorlatch) [PAI, SPEZ, BSc*], (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme" anrechenbar)
  • Mustererkennung (Prof. Jiang) [FM, SPEZ, BSc-alt] (einmalig in diesem Semester auch anrechenbar für Modul "Einführung in die Bildverarbeitung" im Bereich Praktische Informatik im BSc Informatik, PO 2014)
  • Ressourceneffiziente Algorithmen (Prof. Vahrenhold) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • Verteilte Systeme (Prof. Gorlatch) [PAI, SPEZ, BSc-alt]

Planung für das Wintersemester 2016/17

Um uns bei den Planungen der benötigten Übungszahlen und Raumgrössen zu unterstützen, bitten wir die Studierenden, die  Kurse belegen wollen, diese hier mit Klick auf 'vormerken' oder direkt im Kursbuchungssystem bis Ende Juni unverbindlich zu buchen. Danke!

Bachelor-Pflichtbereich

  • Informatik I (Prof. Kuchen)
  • Repetitorium Java (Prof. Kuchen)
  • [vormerken] Betriebssysteme (Prof. Gorlatch)
  • [vormerken] Software Engineering (Prof. Müller-Olm)
  • [vormerken] Softwarepraktikum (Prof. Müller-Olm)
  • [vormerken] Theoretische Informatik (Berechenbarkeitstheorie) (NN)
  • [vormerken] Projektseminar (diverse) [BSc] 

Master und Wahlbereich Bachelor

  • [vormerken] Algorithmische Geometrie (Prof. Vahrenhold) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Computer Vision (Prof. Jiang) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Praktikum zu Computer Vision (Prof. Jiang) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Fortgeschrittene Datenbankkonzepte (Dr. Becker) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Lambda-Kalkül und funktionale Sprachen (Dr. Lammers) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Logic Specification and Programming (Prof. Kuchen) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Parallele Systeme (Prof. Gorlatch) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Quantitatives Model-Checking (Prof. Remke) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • [vormerken] Projektseminar (diverse) [MSc}

Planung für das Sommersemester 2016

Bachelor-Pflichtbereich

  • Datenbanken (Dr. Becker)
  • Diskrete Strukturen (Prof. Remke)
  • Informatik 2 (Prof. Hinrichs)
  • Rechnerstrukturen (Prof. Günes)

Master und Wahlbereich Bachelor

  • Advanced Concepts in Software Engineering (Prof. Kuchen) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Computernetze (Prof. Günes) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Interaktive 3D-Graphik (Dr. Valkov) [PAI, SPEZ, BSc*], (für Modul "Einführung in die Computer-Graphik" anrechenbar)
  • Effiziente Algorithmen (Prof. Vahrenhold) [FMA, SPEZ, BSc*]
  • Information Security (Prof. Fischer) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Komplexitätstheorie (Prof. Müller-Olm) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • Methoden und Anwendungen für randomisierte Systeme (Prof. Remke) [FMA, SPEZ, BSc*], (für Modul "Formale Methoden der Softwareentwicklung" anrechenbar)
  • Multi-Core und GPU: Parallele Programmierung (Prof. Gorlatch) [PAI, SPEZ, BSc*], (für Modul "Einführung in parallele und verteilte Systeme" anrechenbar)
  • Multithreading und Networking im Java-Umfeld (Prof. Gorlatch) [PAI, SPEZ, BSc-alt]
  • Mustererkennung (Prof. Jiang) [FMA, SPEZ, BSc-alt]
  • Pervasive Computing (Dr. Blunck) [PAI, SPEZ,BSc-alt]

Seitenpflege: Dietmar LammersMarkus Müller-Olm. Alle Angaben ohne Gewähr!