VPN-Verbindung einrichten unter Linux

Voraussetzung: Sie haben Ihr Netzzugangspasswort im IT-Portal gesetzt.

Hinweis: Als Alternative zum Cisco AnyConnect VPN-Client können Sie auch die Software OpenConnect nutzen. Diese finden Sie im Paketmananger der gängigen Distributionen.

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung

    1. OpenConnect installieren

    Öffnen Sie das Terminal oder den Paketmanager und und installieren Sie das Paket "OpenConnect". Unter Ubuntu kann Die Software mit dem folgenden Befehl installiert werden: XYZ@XYZPC:/home/XYZPC/# sudo apt install openconnect

    2. Verbindung herstellen

    Um die VPN-Verbindung herzustellen öffnen Sie das Terminal und geben Sie folgenden Befehl ein:
    XYZ@XYZPC:/home/XYZPC/# sudo openconnect vpn.uni-muenster.de

    Ggf. müssen Sie das Passwort Ihres PC-Accounts eingeben. Anschließend müssen Sie Ihre WWU-Kennung und Ihr Netzzugangspasswort eingeben und mit Enter bestätigen. (Hinweis: Das Netzzungangspasswort ist nicht Ihr normales WWU-Passwort. Sie können es im IT-Portal setzen.) Die VPN-Verbindung wird jetzt hergestellt.

    2. Verbindung herstellen
    © ziv

    3. VPN-Verbindung beenden

    Um die VPN-Verbindung zu beenden können Sie einfach OpenConnect im Terminal mit Strg + c beenden.