• Vorträge aus der Abteilung

    25. September 2019 Prof. Dr. Werner Freitag: Sektion I: Einführung und Standortbestimmung. Moderation im Rahmen der Tagung „Landesgeschichte und Public History“ an der Universität Göttingen.
    26. September 2019 Prof. Dr. Michael Hecht: Landesgeschichte und populäre Genealogie: Schnittstellen und Kooperationsmöglichkeiten. Vortrag im Rahmen der Tagung „Landesgeschichte und Public History“ an der Universität Göttingen.
    27. September 2019 Dr. Lena Krull: Employability und Landesgeschichte, oder: Wie viel Praxis brauchen Studiengänge? Vortrag im Rahmen der Tagung „Landesgeschichte und Public History“ an der Universität Göttingen.
    4. Oktober 2019 Prof. Dr. Werner Freitag: Kleinstädte in Westfalen um 1900. Tendenzen der Forschung und landesgeschichtliche Perspektiven. Vortrag im Rahmen der Tagung „Westfälische Kleinstädte um 1900 Typologische Vielfalt, Daseinsvorsorge und urbanes Selbstverständnis“ der Historischen Kommission für Westfalen und des Instituts für vergleichende Städtegeschichte in Büren.
    5. Oktober 2019 Dr. Lena Krull: Schlusskommentar im Rahmen der Tagung„Westfälische Kleinstädte um 1900 Typologische Vielfalt, Daseinsvorsorge und urbanes Selbstverständnis“ der Historischen Kommission für Westfalen und des Instituts für vergleichende Städtegeschichte in Büren.
    20. Oktober 2019 Dr. Lena Krull: Franz Jostes und das Westfälische Trachtenbuch. Kurzvortrag auf dem „Tag der Tracht“ des Landestrachtenverbands Niedersachsen in Bad Iburg-Glane.
    26. Oktober 2019 Dr. Lena Krull: „Die Tracht gehört zum Stande“ – Erweckte Pfarrer und „Volkstracht“ in Westfalen Ende des 19. Jahrhunderts. Vortrag im Rahmen der Tagung „Stoff der Protestanten. Textilien und Kleidung in den lutherischen und reformierten Konfessionen“ am Germanischen Nationalmuseum Nürnberg.
    15. November 2019 Prof. Dr. Michael Hecht: Von Herrschaftszentren und Verwandtschaftsstrukturen: Zur Geschichte der ‚Askanier‘ in Mittelalter und Neuzeit. Abendvortrag im Rahmen des Workshops Eine Brückenlandschaft in Sachsen-Anhalt Pfalzen und Zentralorte im östlichen Harzvorland des Pfalzenarbeitskreises Sachsen-Anhalt im Servitenkloster Bernburg.
    20. November 2019 Prof. Dr. Michael Hecht: Landesgeschichte und Stadtgeschichte als Komplementärdisziplinen? Forschungsgeschichte und Perspektive. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Stadtgeschichte schreiben“ in der Forschungsbibliothek Gotha.
    23. November 2019 Prof. Dr. Werner Freitag: Der Amtmann und das Dorf. Vortrag im Rahmen der 38. Konferenz zur Orts- und Regionalgeschichte des Kreisheimatvereins Herford im Biologiezentrum Bustedt.
    26. Februar 2020 Prof. Dr. Michael Hecht: Der vormoderne Adel – ein Stand der Unterschiede. Themen und Perspektiven der historischen Forschung. Vortrag auf der Jahrestagung des Vereins „Vereinigte Westfälische Adelsarchive e.V.“ in Billerbeck).
    06. März 2020 Prof. Dr. Michael Hecht: Fürstin Pauline als regionale Erinnerungsfigur im Vergleich. Vortrag im Rahmen Tagung „Fürstin Pauline zur Lippe in ihrer Zeit“ in Detmold.
    03. April 2020 Prof. Dr. Michael Hecht: Der vormoderne Adel als ein Stand der Unterschiede: Themen und Thesen der Forschung. Vortrag im Rahmen der Tagung „Ministerialität und Niederadel in spätem Mittelalter und früher Neuzeit“ an der FernUniversität Hagen. ABGESAGT

  • Freitagskolloquium: Probleme vergleichender Städtegeschichte

    Das Kolloquium findet jeweils von 16 bis 18 Uhr im Sitzungszimmer des Instituts für vergleichende Städtegeschichte (Königsstraße 46) statt.

    Im Sommersemester 2020 findet das Kolloquium nicht statt.

  • Kolloquium: Familie und Verwandtschaft - historische und aktuelle Zugänge

    Das Kolloquium findet jeweils von 18 bis 20 Uhr im Sitzungszimmer des Instituts für vergleichende Städtegeschichte, Königsstr. 46 statt.
    Im Sommersemester 2020 findet das Kolloquium nicht statt.