Alle zwei Jahre veranstaltet das Institut, in der Regel nach dem Sonntag Laetare, ein Frühjahrs-Kolloquium zu aktuellen Themen der vergleichenden Städtegeschichte unter Beteiligung hochrangiger Wissenschaftler.

Vorschau: Frühjahrstagung 2019

46. Frühjahrskolloquium des Instituts für vergleichende Städtegeschichte

und des Kuratoriums für vergleichende Städtegeschichte e.V.
in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gerhard Fouquet (Kiel), Prof. Dr. Matthias Müller (Mainz), Dr. Sven Rabeler (Kiel) und Dr. Sascha Winter (Mainz).

GESCHICHTSBILDER IN RESIDENZSTÄDTEN DES SPÄTEN MITTELALTERS UND DER FRÜHEN NEUZEIT.
Präsentation - Räume - Argumente - Praktiken

11.-12. März 2019

Letzte Frühjahrstagung

Die letzte Frühjahrstagung am IStG fand am 27./28. März 2017 in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Sabine v. Heusinger und Prof. Dr. Susanne Wittekind der Universität Köln zum Thema "Die materielle Kultur der Stadt in Spätmittelalter und Früher Neuzeit" statt.

Die materielle Kultur der StadT (Programm)

© IStG

Eine Übersicht der vergangenen Frühjahrstagungen finden Sie zusammen mit den jeweiligen Programmen und Tagungsberichten in unserem Archiv.