Mastertitelbild
© Fachschaft Lehramt GHR

Informationen zum Wechsel vom Bachelor in den Master of Education

Liebe Studierende!

Untenstehend findet ihr einige Informationen und Links zum Wechsel in den Master-Studiengang.

WICHTIG: Bitte beachtet, dass wir bei Fristangaben nur ungefähre Richt-Daten und diese meist nur für den Wechsel in den Master zum Wintersemester angegeben haben - die exakten Daten für euren Studiengang / das Semester eures persönlichen Studiengang-Wechsels findet ihr NICHT auf dieser Seite angegeben, sondern unter den entsprechend vermerkten WWU-Links zum Abruf hinterlegt - diese halten ebenfalls weitere Infos zum Master-Wechsel für euch bereit.


Du planst ein Lehramts-Studium an der WWU und hast noch kein Bachelor-Studium im Bereich G oder HRSGe begonnen? Dann findest du an dieser Stelle weitere Informationen hinterlegt.

  • Die Bachelorarbeit · letztes Bachelor-Semester (bei Regelstudienzeit 6. FS)

    • Die Bachelorarbeit zur Erlangung des Lehramts-Bachelors wird in der Regel im Verlauf des 5. oder 6. Fachsemesters (bei Regelstudienzeit) verfasst. Dabei erfolgt die Anfertigung in einem Fach und bei einem Dozenten eurer Wahl.
    • Die Platzvergabe für das Verfassen der Bachelorarbeiten erfolgt seitens der Institute (so gibt es am Seminar für Sachunterrichtsdidaktik ein eigenes Verteilverfahren) oder seitens der Dozenten (durch Besuch der Sprechstunde). Teilweise werden durch die einzelnen Fachbereiche Informationsveranstaltungen zum Schreiben der Bachelorarbeit durchgeführt.
    • Je nach gewähltem Fach und Dozenten kann das Schreiben der Bachelorarbeit durch ein forschungsmethodisch ausgerichtetes Seminar im Verlauf des Semesters begleitet werden. Ein Kontakt zum möglicherweise betreuenden Dozenten sollte daher zu Beginn des vorherigen Semesters erfolgen, damit entsprechende Zusatz-Termine etc. in die weitere Planung des Semesters einfließen können.
    • Alle weiteren Informationen zu Rahmenbedingungen sowie zur Prüfungsanmeldung findet ihr auf der Website des Prüfungsamtes hinterlegt. Ebenso bieten einzelne Fachbereiche Online-Informationen an.

      

    Bitte beachtet, dass der Anmeldezeitpunkt der Bachelorarbeit eure Einschreibung in den Master bestimmen kann:

    Den Zeitpunkt der Prüfungs-Anmeldung und somit den Beginn des Zeitraums der Erstellung und Bearbeitung der Bachelorarbeit bestimmt ihr selbst. Ihr solltet jedoch unbedingt darauf achten, wann ihr den Wechsel in den Master anstrebt und von diesem Zeitpunkt ausgehend „rückwärts“ planen!

     

    Rechenbeispiel (Werte dienen nur als grobe Orientierung und sind von Jahr zu Jahr verschieden; das Beispiel illustriert eine Einschreibung zum Wintersemester!):

    Ihr wollt zum Wintersemester in den Master of Education an der WWU Münster starten. Mit der hierfür erforderlichen Einschreibung an der WWU Münster erfolgt automatisch auch die Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang (Link und weitere Infos siehe unten).

    Die Eintragung der Noten in QISPOS muss bis ca. Ende September vollständig abgeschlossen sein (Frist zur Einschreibung in den MEd). Ausgehend hiervon zieht ihr die Bearbeitungszeit, die Begutachtungszeit für Erst- und Zweitgutachter sowie einen Zeitraum von 2-3 Wochen für die Bearbeitungsschritte im Prüfungsamt ab.
 Bei einer Bearbeitungszeit von 8-10 Wochen* und einer Begutachtungszeit von in der Regel 8 Wochen würdet ihr euch bei dem geplanten Abschlusszeitpunkt ( = Master-Zugang) Anfang / Mitte Mai zur Bachelorarbeit anmelden müssen.

    *Sofern die Erstellung der Bachelorarbeit an wissenschaftliche Projekte der WWU gebunden sind, kann der Bearbeitungszeitraum individuell abweichen. Ebenso können durch die Fachbereiche längere Bearbeitungsfristen angeboten werden, wenn die Bachelorarbeit studienbegleitend verfasst wird. Die jeweiligen Regelungen sowie Definitionen von "studienbegleitend" lassen sich den fachspezifischen Prüfungsordnungen im jeweiligen Absatz entnehmen.

     

    ZIV-Softwareschulung zum wissenschaftlichen Arbeiten

    Das ZIV bietet Softwareschulungen, u. a. zum wissenschaftlichen Arbeiten mit Word bzw. OpenWriter, an. Der benannte Kurs richtet sich an Studierende, die sich darauf vorbereiten wollen bzw. aktuell dabei sind, eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben und vermittelt grundsätzliche Funktionen, die das wissenschaftliche Arbeiten erleichtern (Grundlagen zu Formatierungen, Grafikverarbeitung, Literaturverwaltung, Zitier-Automatik, Fußnoten-Funktion etc.). Die begleitenden Kursmaterialien stehen im ZIV-Learnweb-Kurs zum Download bereit.

      


    Zugang zum Master of Education sowohl im Wintersemester wie auch im Sommersemester möglich

    Der Zugang zum Master of Education ist an der WWU Münster sowohl zum Winter- wie auch zum Sommersemester möglich (vgl. Zentrum für Lehrerbildung · Bewerbungsfristen).

  • Ordnungen für den Masterstudiengang

    Das Studium des Master of Education mit dem Schwerpunkt  Grundschule (MEd/G) bzw. dem Schwerpunkt HRSGe (MEd/HRSGe) wird durch folgende Ordnungen  geregelt:


    Master of Education (Lehramt G) Master of Education (Lehramt HRSGe)
    Die Prüfungsordnungen der verschiedenen Fächer findet ihr über den Fach-Filter der Studienberatung. Die Prüfungsordnungen der verschiedenen Fächer findet ihr über den Fach-Filter der Studienberatung.

    Bei Fächerabruf werden die fachspezifischen Prüfungsordnungen verknüpft, ebenso wie allgemeine Ordnungen:

    Bei Fächerabruf werden die fachspezifischen Prüfungsordnungen verknüpft, ebenso wie allgemeine Ordnungen:

  • Zugang zum Master-Studium · Voraussetzungen

    Voraussetzungen nach dem LABG 2009 bis Studienstart 2016

    Voraussetzung für den Zugang zum Master-Studium ist der Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudiums an einer deutschen Universität mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern. Einschlägig ist ein Bachelorstudium, das

    • ein Studium jedes Fachs / Lernbereichs innerhalb des angestrebten Masterstudiengangs
    • ein Studium der Bildungswissenschaften
    • ein Orientierungspraktikum
    • ein schulisches oder außerschulisches Berufsfeldpraktikum 

    einschließt.

    Ggfs. ist der Nachweis von lehramtsspezifischen Sprachkenntnissen als Voraussetzung notwendig (z. Bsp. beim Nachweis von zwei Fremdsprachen, i. d. R. durch das Abiturzeugnis möglich).

    Außerdem ist die Teilnahme am Self-Assessment nachzuweisen (Nachweis nicht älter als drei Monate), Zugang: uni-fibel.uni-muenster.de .

    (Absatz in gekürzter Form der Zugangs- und Zulassungsordnung entnommen)

      


    Zugang zum Master of Education sowohl im Wintersemester wie auch im Sommersemester möglich

    Der Zugang zum Master of Education ist an der WWU Münster sowohl zum Winter- wie auch zum Sommersemester möglich (vgl. Zentrum für Lehrerbildung · Bewerbungsfristen).

  • Bewerbung bzgl. eines Master-Studiengangs MEd an der WWU Münster

    Schritt 1: Die Bewerbung - bis ca. Anfang Juli (bei der Master-Bewerbung zum Winter-Semester)

    Innerhalb einer gesetzten Bewerbungs-Frist muss eine Online-Bewerbung sowie ein Upload der Bewerbungsunterlagen erfolgen.

    Alle zentralen Zugänge und Informationen sind auf der WWU-Bewerbungs-Seite hinterlegt.

    Die Bewerbung erfolgt online mittels Formular und Datenmaske und besteht aus 2 Teilschritten (Teil 1 über das Bewerbungsportal der Universität, Teil 2 über das Bewerber-Intranet). Ein vorläufiges Zeugnis mit dargelegten Durchschnittsnoten, welches für das Bewerbungs-Verfahren benötigt wird, muss beim Prüfungsamt beantragt werden.


    Schritt 2: Zu- und Ablehnungsbescheide werden versandt

    Eine von der WWU ausgesprochene Zusage (wird ca. im August / September für eine Einschreibung zum WiSe bzw. im Februar / März für eine Einschreibung zum SoSe versandt) muss innerhalb einer Zwei-Wochen-Frist  bestätigt werden.

     


    Links:

    WWU Münster · Navigationsseite zum Thema "Bewerbung" (Portale und Infoseiten)

    WWU Münster · Bewerbungsportal

    WWU Münster · Einschreibungs-Fristen

    WWU Münster · Unterlagen zur Einschreibung

    Zentrum für Lehrerbildung · Unterlagen zur Einschreibung

    Zentrum für Lehrerbildung · Bewerbungsfristen, Unterlagen, Zulassungsbeschränkungen

    Zentrum für Lehrerbildung · Einschreibungshinweise und mehr

  • Einschreibung bzgl. eines Master-Studiengangs MEd an der WWU Münster

    Schritt 3: Die Einschreibung im Studierendensekretariat

    Mit der Einschreibung an der WWU Münster erfolgt automatisch auch die Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang.

    Weitere Informationen zur Einschreibung findet ihr auf der Website des ZfL (Master MEd-Zulassung).

     

    Tipp: Die Eintragung sämtlicher Noten des Bachelors sollte so früh wie möglich erfolgen, damit das Bachelorzeugnis entsprechend erstellt werden kann! Plant ggfs. entsprechend Zeiten für das Schreiben und die Korrektur eurer Bachelorarbeit sowie für die Ausstellung des Bachelorzeugnisses durch das Prüfungsamt ein und beachtet entsprechende Fristen (siehe oben, Bereich "Bachelorarbeit")! Informationen sowie Antrags-Formulare zur Erstellung der Abschlussdokumente findet ihr auf der Website des Prüfungsamtes.

     

    Weitere Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet das Studierendensekretariat, Kontakt:

    Schlossplatz 2 (Schloss)
    Nordflügel, Erdgeschoss
    48149 Münster

    Servicehotline: 0251/83-20001

    Montag bis Donnerstag: 9.00 - 9.30 Uhr und 15.00 - 15.30 Uhr
    Freitag: 9.00 - 10.00 Uhr

      


    Hinweis für externe Bewerber von anderen Universitäten:

    Bitte beachtet, dass nach erfolgter Einschreibung ein Besuch des LZV-Büros notwendig ist (Lehramtszugangsverordnung). Hier werden Fragen zur Anerkennung besprochen oder Vereinbarungen über möglicherweise notwendige Angleichstudien getroffen.

    LZV-Büro  Prüfungsamt 1

    LZV-Büro Prüfungsamt der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät

  • Lehramt Nrw 2016
    © WWU • Zentrum für Lehrerbildung

    Struktur des Masterstudiengangs im Verlauf des Gesamtstudiums

    • Untenstehend seht ihr den Studienverlauf für das Lehramt an Grundschulen (1. Grafik) bzw. den Studienverlauf für das Lehramt an Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen (2. Grafik) abgebildet.
    • Ausführliche Informationen zum Aufbau des Master-Studiums findet ihr auf der Website des Zentrums für Lehrerbildung hinterlegt. (ZfL · Lehramt G / Lehramt HRSGe)
    • Für den Bereich Bildungswissenschaften stehen Pflicht- sowie Wahlpflichtmodule der einzelnen Anteilsdisziplinen zur Verfügung, aus denen einzelne Veranstaltungen nach Wunsch und Interessensschwerpunkt gewählt werden können. Weitere Infos hierzu findet ihr in den Prüfungsordnungen wie auch auf der Website der Bildungswissenschaften (Bildungswissenschaften · Lehramt G / Lehramt HRSGe).

     


    Links:

    ZfL · Lehramt G

    ZfL · Lehramt HRSGe

    Bildungswissenschaften · Lehramt G

    Bildungswissenschaften · Lehramt HRSGe

    CEMES Centrum für Mehrsprachigkeit und Spracherwerb · Hinweise zum DaZ -Modul


    Med-g
    Studienaufbau für das Lehramt an Grundschulen
    © WWU • Zentrum für Lehrerbildung

      

    Med-hrsge
    Studienaufbau für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen
    © WWU • Zentrum für Lehrerbildung

     

    Information für den MEd / Lehramt an Grundschulen:

    • Bitte beachtet, dass im Master-Studienverlauf die Wahl eines Vertiefungsfachs (inhaltlich und fachlich umfangreicheres Studium eines gewählten Fachs) vorgesehen ist. Das Vertiefungsfach ist der LB I / LB II oder das gewählte Drittfach. Die Wahl und Festlegung des Vertiefungsfachs erfolgt mit der Einschreibung.
    • Teilweise können Bedingungen mit diesen Vertiefungen verbunden sein - so kann beispielsweise im Lernbereich III / Sachunterricht (MEd G) die Masterarbeit nur verfasst werden, wenn auch die vertieften Studien im Lernbereich III absolviert werden (eine Vertiefung des LB III ist natürlich auch ohne Master-Arbeit im SU möglich). Weitere Informationen stellen die einzelnen Fachbereiche zur Verfügung.

  • Lernlandkarte für das Praxissemester · ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Aktualität
    Lernlandkarte für das Praxissemester · ohne Anspruch auf Vollständigkeit und inhaltliche Aktualität
    © Raphael Fehrmann · 2018

    Das Praxissemester · 2. oder 3. Fachsemester im MEd

    Das Praxissemester ist ein zentrales Modul des Masterstudiums gemäß Lehrerausbildungsgesetz 2009 (LABG 2009). Es beinhaltet ein bildungswissenschaftlich und fachdidaktisch vorbereitetes fünfmonatiges schulisches Langzeitpraktikum im angestrebten Lehramt. Das mit 25 LP akkreditierte Modul Praxissemester wird im 2. oder 3. Semester absolviert und ist Voraussetzung zum Abschluss des Master of Education (LABG 2009).

    • Das Praxissemester umfasst dabei einen Schulforschungsteil und einen  schulpraktischen Teil, durchgeführt an drei Lernorten – Hochschule /  Schule / Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL).
    • Mit der Einschreibung an der WWU Münster erfolgt automatisch auch die Zuweisung zu einem Praxissemester-Durchgang.
    • Allgemeine Infos erhaltet ihr auf der Website des Zentrums für Lehrerbildung, durch regelmäßig stattfindende Infoveranstaltungen sowie durch die veröffentlichte Informationsbroschüre des Zentrums für Lehrerbildung zum Praxissemester (Links nachfolgend).
    • Weitere Infos zur Durchführung von Projektseminaren und Studienprojekten erhaltet ihr durch die jeweiligen Anbieter und Fachbereiche.

     


    Links:

    ZfL / Praxissemester incl. Durchgang 09/2018

    ZfL / Praxissemester ab Durchgang 02/2019

    Wichtiger Hinweis! Bitte beachtet das neue Praxissemester-Modul, welches für alle Studierenden gilt, die sich ab dem WiSe 18/19 in den Master of Education einschreiben oder im Sommersemester 2018 nach dem Stichtag zur Einschreibung für das Praxissemester ab September 2018 (18.04.2018) eingeschrieben haben.
  • Wechsel an eine andere Universität

    • Ein Wechsel von bzw. zu anderen lehramtsausbildenden Hochschulen ist möglich.
    • Um den Vorbereitungsdienst in NRW antreten zu können, müssen  neben einem abgeschlossenen Masterstudium Vorgaben der  Lehramtszugangsverordnung erfüllt sein (BA + MEd = 300 LP).
    • Da der Studienaufbau im Bachelor- und Masterstudiengang  NRW-weit u.a. variiert (sowohl bei der Verteilung der LP auf BA- und MEd-Phase wie auch bei der Abfolge von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Veranstaltungen) kann es notwendig sein, in der Masterphase sogenannte „Angleichungsstudien“ durchzuführen.
    •   Informiert euch rechtzeitig vor dem Wechsel der Hochschule  über die jeweiligen Studienbedingungen vor Ort.
  • Die Masterarbeit · Das Referendariat

    Die Masterarbeit

    • Die Bearbeitungszeit der Masterarbeit beträgt 4-6 Monate.
    • Sie wird in einem Fach oder im Bereich Bildungswissenschaften* verfasst.
    • Die Masterarbeit umfasst ca. 60 Seiten (fachabhängig variabel).
    • Ihr solltet bei der Erstellung eines Zeitrasters ca. 2 Monate Korrekturzeit einplanen (wichtig für die Referendariats-Bewerbung)!

     * Voraussetzungen im Bereich Bildungswissenschaften: Als Voraussetzung gilt der erfolgreiche Abschluss der Methodenausbildung im Rahmen des Praxissemesters sowie eines weiteren bildungswissenschaftlichen Moduls. 

       


    Das Referendariat

    Informationen rund um das Referendariat findet ihr in unserem Download-Bereich sowie auf den Websites des ZfL.


    Links:

    Bildungswissenschaften · Die Masterarbeit

    Zentrum für Lehrerbildung · Referendariat

    Fachschaft Lehramt GHR · Download-Bereich / Infos zum Referendariat


Bitte beachtet, dass wir keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Genauigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen können. Im Zweifel gelten die Angaben auf den verlinkten Websites der WWU. Vielen Dank für euer Verständnis! | Datum der letzten Link-Funktionsüberprüfung: 27.01.2017