Studierendenpreis des Instituts für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften (IfES-Preis)

Den IfES-Studienpreis 2018 erhält Frau Nadja Heuermann für ihre hervorragende Proseminararbeit „Die Mitleidsethik von Arthur Schopenhauer“. Der Preis ist mit 250 EUR dotiert und wird im Rahmen der Studienabschlussfeier der Fakultät am 14. April 2019 feierlich überreicht.

Termine des Instituts für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften

Am 19. März 2019 hält Professor von Scheliha in der Hermann-Ehlers-Akademie (Kiel) einen Vortrag zum Thema „Der politische Rechtspopulismus als Herausforderung für die evangelische Ethik der Gegenwart“.

Am 28. März 2019 respondiert Professor von Scheliha auf der Tagung „Konzepte und Räume Öffentlicher Theologie. Wissenschaft – Kirche – Diakonie“ in Wien (Österreich) auf Torsten Meireis‘ (Berlin) Vortrag „Öffentliche Theologie als kritische Theologie“.

Am 10. Mai 2019 hält Professor von Scheliha auf der Tagung der Kirchenrechtslehrer in Halle (Saale) einen Vortrag zum Thema „Religionsunterricht 4.0. Theologische Überlegungen zu Strategien von Freiheit und Kooperation in Ethik und Religionsrecht“.

Aktuelle Neuerscheinung des Instituts für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften

von Scheliha, Arnulf. Religionspolitik. Beiträge zur politischen Ethik und zur politischen Dimension des religiösen Pluralismus. Tübingen 2018. Weitere Informationen zur Publikation finden Sie hier.
Religionspolitik

Jäger, Sarah; von Scheliha, Arnulf (Hg.). Recht in der Bibel und in kirchlichen Traditionen. Wiesbaden 2018.

Weitere Informationen zur Publikation finden Sie hier.

Gabriel, Karl; Reuter, Hans-Richard (Hg.). Religion und Wohlfahrtsstaatlichkeit in Deutschland. Konfessionen - Semantiken - Diskurse. Tübingen 2017.

Weitere Informationen zur Publikation finden Sie hier.

Religion und Wohlfahrtsstaatlichkeit in Deutschland

Lappenküper, Ulrich; Ritter, André; von Scheliha, Arnulf (Hrsg.). Europäische Kulturkämpfe und ihre gegenwärtige Bedeutung. Paderborn 2017.

Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

Rinderspacher, Jürgen. Mehr Zeitwohlstand. Für den besseren Umgang mit einem knappen Gut. Freiburg 2017.

Weitere Neuerscheinungen finden Sie hier.