Herzlich willkommen in der Evangelisch-Theologischen Fakultät!

Neben den fünf klassischen Disziplinen der Evangelischen Theologie eröffnen das Institut für Neutestamentliche Textforschung (INTF) mit dem angeschlossenen Bibelmuseum, das Institut für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften (IfES), das Institutum Judaicum Delitzschianum (IJD), das Institut für Ökumenische Theologie (OEK), das Seminar für Reformierte Theologie sowie das Seminar für Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie einzigartige Möglichkeiten, schon innerhalb des Studiums in Münster Schwerpunkte zu setzen.

Die Evangelisch-Theologische Fakultät der WWU gehört zu den größten Ausbildungsstätten für Evangelische Theologie in Deutschland.

Sie beteiligt sich an derzeit 28 Studiengängen (Pfarramt, Magister, alle Lehrämter, Master "Antike Kulturen des östlichen Mittelmeerraums" u.a.).

Infos für Studienanfänger*INNEN

Die Immatrikulation wird nur im Studierendensekretariat der WWU vorgenommen und nicht in den einzelnen Fächern!

Die Fachschaft steht Ihnen mit Rat und Tat rund um das Studium (Lehrplanbesprechung, Allgemeines zum Pfarramt, Magister, Lehramt etc.) zur Seite.

Hier finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis.

Zu Beginn der Vorlesungszeit (11.10.2021) wird es vom 18. Oktober 2021 bis zum 14. Dezember 2021 eine Online-Anmeldefrist in QISPOS für die einzelnen Veranstaltungen geben, welche es unbedingt einzuhalten gilt!

Im WiSe 2021/21 werden Anfänger*innenkurse in Latein und Griechisch angeboten. Im SoSe 2022 finden die Griechisch- und Lateinkurse nur als Fortgeschrittenenkurse statt. Sie bilden die Fortsetzung der Kurse des WiSe 2021/22 und bereiten auf das Graecum bzw. Latinum vor. Fragen oder Beratungstermine zu Griechisch oder Latein können gestellt bzw. vereinbart werden unter: hueffme@uni-muenster.de oder kamperth@uni-muenster.de.

Griechisch I: Eine Anmeldung in HISLSF/QISPOS ist nicht erforderlich. Stattdessen melden Sie sich bitte direkt über eine persönliche E-Mail (Dr. Hüffmeier, Dr. Kampert) an unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Semesterzahl und Ihrer Studienfächer samt Studiengang. Anmeldeschluss ist der 06.10.2021.

Latein I: Eine Anmeldung in HISLSF/QISPOS ist nicht erforderlich. Stattdessen melden Sie sich bitte direkt über eine persönliche E-Mail (Dr. Kampert) an unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Semesterzahl und Ihrer Studienfächer samt Studiengang. Anmeldeschluss ist der 06.10.2021.

Der Sprachkurs Biblisches Hebräisch und der dazugehörige Klausurenkurs finden per Zoom statt. Damit die Teilnehmenden den Zugangsschlüssel erhalten, ist es notwendig, sich im Learnweb einzutragen. Ist dies jemandem nicht möglich, reicht zunächst auch eine E-Mail an den Dozenten. Aktuelle Informationen zum Sprachkurs finden sich auch unter Hebraicum.

Hilfreiches für Erstsemester!

Angesichts der Situation der Corona-Pandemie bitten wir Sie, sich regelmäßig und v.a. zu Vorlesungsbeginn über QISPOS / LSF zu informieren, auf welche Weise (Präsenz/Hybrid/digital) und in welchem Raum Ihre Lehrveranstaltungen stattfinden. Es kann kurzfristige Änderungen geben, über die Sie sich aktiv informieren sollten.

Bei Unklarheiten setzen Sie sich bitte mit den Dozierenden in Verbindung.

Lukas Hintz
|
© Semiar für Praktische Theologie und Religionspädagogik

Abendvortrag: >> Religiöse Artefakte ausstellen: Einblicke in die Religionskundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg<<

Im Rahmen der Tagung des wissenschaftlichen Forschungsnetzwerkes findet am Dienstag, den 05.10.21 um 20:15 Uhr in der Evangelisch-Theologischen-Fakultät (Raum 302) ein Abendvortrag von Frau Dr. Susanne Rodemeier von der Philipps-Universität-Marburg statt. Der Vortragstitel lautet dabei „Religiöse Artefakte ausstellen: Einblicke in die Religionskundliche Sammlung der Philipps-Universität Marburg“. Hierbei wird Frau Dr. Rodemeier eine Einsicht von verschiedenen Ausstellungsobjekten geben und dabei einen besonderen Akzent auf eine neue Ausstellung zu Objekten aus dem ehemaligen „Deutsch-Neuguinea“ setzen. Insgesamt schafft Frau Dr. Rodemeier dadurch einen neuen Einblick auf religiöse Artefakte aus Sichtweise einer Ausstellungsgestaltung, welcher fruchtbar für die religionspädagogische sowie praktisch-theologische Auseinandersetzung mit Artefakten sein kann.

Studienabschlussfeier mit feierlicher Promotion

Die Evangelisch-Theologische Fakultät lädt für den Sonntag, 24. Oktober 2021, 10.30 Uhr zum UNIVERSITÄTSGOTTESDIENST mit anschließender STUDIENABSCHLUSSFEIER mit feierlicher Promotion in die Universitätskirche, Schlaunstraße 3, ein.
Absolventinnen und Absolventen - auch aus dem Frühjahr - können sich über das Anmeldeformular im Studien- und Prüfungsbüro bis zum 10. Oktober 2021 zu der Feier anmelden.
Email: claudia.deimann@uni-muenster.de

Nutzung der Bibliotheksräume

Montag bis Freitag: 8:00 - 18:00 Uhr


Es gelten folgende Bedingungen zur Nutzung der Bibliothek:

Taschen und Jacken müssen eingeschlossen werden, bringen Sie bitte eine entsprechende Pfandmünze oder ein 2-Euro-Stück mit! An der Bibliotheksaufsicht ist keine Pfandmünze erhältlich.


Bitte beachten Sie, dass auf allen Wegen innerhalb des Gebäudes eine medizinische Maske getragen werden muss. An den Lern- und Arbeitsplätzen der Bibliotheken entfällt die Maskenpflicht.


Achten Sie zwingend auf den vorgeschriebenen Mindestabstand (1,5 – 2 Meter) innerhalb des Hauses und in Warteschlangen und beachten Sie die Hygiene-Vorschriften.


Tücher zur Desinfektion der Arbeitsplätze liegen bereit.


2 Multifunktionsgeräte stehen während der Öffnungszeiten zur Verfügung.


Die Leihfrist beträgt wie gewohnt eine Woche, Verlängerungen sind möglich (per E-Mail). Nicht ausleihbar sind Zeitschriftenbände, Kommentare und Nachschlagewerke.
Es gilt ansonsten die Benutzungsordnung der Evangelisch-Theologischen Fakultät.