Mitarbeiter im Institut für Byzantinistik und Neogräzistik


Prof. Dr. Michael Grünbart (Geschäftsführender Direktor)

Byzantinistik und Neogräzistik

Sprechstunde
im Semester: mittwochs 17.00-18.00 Uhr       
in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung 

HINWEIS: Anfragen zu Gutachten oder Empfehlungen bitte mindestens 5 Wochen vor Einsendeschluss

Tel.:       +49 251 83-25112 oder 25110
Mobil:   +49 176-18300080
E-Mail:    gruenbart(at)uni-muenster.de


Dr. Paraskevi Toma

Byzantinistik und Neogräzistik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Sprechstunde
im Semester: mittwochs 12.30-13.30 Uhr
in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Tel.:       +49 251 83-25132
E-Mail:    paraskevitoma(at)uni-muenster.de


Andreas Ludden, M.A.

Neogräzistik

Lehrbeauftragter für Neugriechisch
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Tel.:       +49 251 83-25110
E-Mail:    ludden(at)uni-muenster.de


Dr. Thorsten Kruse, M.A.

Mitarbeiter des Instituts für Interdisziplinäre Zypern-Studien
E-Mail: Th.Kruse(at)uni-muenster.de


Stephanos Dimitriadis, M.A.

Mitarbeiter beim Sonderforschungsbereich 1150
(Teilprojekt C02 - Die Rolle des Übernatürlichen in Prozessen herrschaftlichen Entscheidens in Byzanz zwischen dem 6. und 12. Jahrhundert)


Florin Filimon, M.A.

Mitarbeiter beim Sonderforschungsbereich 1150
(Teilprojekt C02 - Die Rolle des Übernatürlichen in Prozessen herrschaftlichen Entscheidens in Byzanz zwischen dem 6. und 12. Jahrhundert)


Jennifer Wahlbring, M.A.

Studentische Hilfskraft / Bibliothek


Christina Krusche

Studentische Hilfskraft beim Sonderforschungsbereich 1150


Gudrun Helterhoff

Geschäftszimmer im 4. OG     
Tel:          +49 251 83-25110
(erreichbar von Mo - Fr vormittags)               
Fax:         +49 251 83-25119
E-Mail:     byz(at)uni-muenster.de

Anschrift:
Institut für Byzantinistik und Neogräzistik
Rosenstraße 9
D-48143 Münster

Bibliothek:
Tel.:        +49 251 83-25110 oder -25116
E-Mail:     byz(at)uni-muenster.de

Professoren (emeritus/außer dienst) und ehemalige Mitarbeiter


Prof. Dr. Georgios Makris

Neugriechische und Byzantinische Philologie

Tel.:       +49 251 83-25110
E-Mail:    makris(at)uni-muenster.de


Prof. Dr. Rainer Stichel

Byzantinische und Slavische Philologie

Tel.:         +49 251 83-25110
E-Mail:     stichel(at)uni-muenster.de


Dr. Martin Marko Vučetić

Byzantinische Geschichte

Tel.:         +49  89 2180-5475
E-Mail:     vucetic(at)lrz.uni-muenchen.de


Dr. des. Lutz Rickelt

Leiter des Ikonen-Museums

Tel.:         +49  2361 50-1941
E-Mail:     rickelt@kunst-re.de


Birgit Decker

ehem. Geschäftszimmer

Tel:          +49 251 83-25110
E-Mail:    auf Anfrage

Gäste am Institut für Byzantinistik und NeogräzistiK

Dr. Nektarios Zarras

(University of the Aegean; Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung (März 2016 - Juli 2018); „Identity and Patronage in Byzantium“).


Prof. Dr. Paul Magdalino

(Forschungsaufenthalt im Mai 2018).


Dr. Dmitry Chernoglazov

(Staatliche Universität St. Petersburg, Philologische Fakultät; Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung  März–Juni 2017; „CHARACTERES EPISTOLICI von Pseudo-Libanios: handschriftliche Tradition, Vorbereitung der kritischen Edition“).


Dr. Sergei A. Kozlov

(Tyumen State University; “Folklore-Literature-Image: A Comparative Study of the Mechanisms of Textualization and Visualization of Oral Tradition about the Rus’-Byzantine Wars in the Historical Sources of Byzantium and Old Rus’”; September–Dezember 2016).


Dr. Luigi D'Amelia

(Università di Roma „Tor Vergata‟, Thyssenstiftung November 2014 - Oktober 2015, „Geschichte eines sonst unbekannten Heiligen: die byzantinische Vita des hl. Baras im Cod. Leimon. 43 aus Lesbos“).
Università Ca’ Foscari Venezia.


Dr. Dimitra Karamboula

(Akademie Athen, Rechtsgeschichte; DAAD, Forschungsaufenthalt im Oktober 2014).


Dr. Bojana Krsmanović

(Vizantološki institute, Serbische Akademie der Wissenschaften und Künste [SANU], Byzantine Institute, Belgrad) (Humboldt-Stipendium Februar - April 2011, „Die Entwicklung der gesellschaftlichtlichen Struktur auf dem Balkan vom 11. bis zum 13. Jahrhundert“).


Dr. Alena Tenchova

(Heinrich-Hertz-Stiftung des Landes Nordrhein-Westfalen, Oktober 2012 - September 2013, "Die byzantinischen Münzen in westfälischen Sammlungen").