News

"Team Löwenzahn" schafft es beim Deutschen Zukunftspreis ins Endspiel / BioNTech SE gewinnt

"Die gesamte Universität Münster ist stolz auf die Leistung des Teams um Dirk Prüfer"
© WWU - nor

Um 18.42 Uhr und damit genau drei Minuten vor dem Ende der dreiviertelstündigen Veranstaltung war es so weit: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier griff in seine Sakko-Tasche, öffnete den verschlossenen Umschlag und gab den Sieger des Zukunftspreises 2021 bekannt. weiter...

Münster (upm)
|

Forscher zeigen, wo und wie Pflanzen den Nährstoff Kalium wahrnehmen

Neu entdeckte Zellgruppe in der Wurzelspitze reagiert auf Kaliummangel und steuert die Signalwege zur Anpassung der Pflanze
© WWU - AG Kudla

Ein deutsch-chinesisches Forscherteam hat nun erstmals gezeigt, wo und wie Kalium in der Wurzel wahrgenommen wird und welche Signalwege die Anpassung des Wurzelwachstums und der Kaliumaufnahme koordinieren, damit die Kaliumversorgung der Pflanze aufrechterhalten wird. weiter ...

jGBM zeichnet Sophie Lichtenauer für herausragende Masterarbeit aus

© jGBM Münster e.V.

Auch in diesem Jahr wurde der GBM Masterpreis von der jGBM Münster für eine außergewöhnliche Masterarbeit verliehen. Zwischen etlichen sehr guten Arbeiten war es für die Auswahlkomission der jGBM und Frau Prof. Dr. Klostermeier nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Letztendlich konnte sich jedoch Sophie Lichtenauer mit Ihrer Arbeit über "Fluorescent biosensing of subcellular physiology and calcium signalling under low oxygen stress in Arabidopsis thaliana" durchsetzen.

Sie hat ihre Arbeit in der Arbeitsgruppe von Herr Prof. Dr. Schwarzländer am Institut für Biologie und Biotechnologie der Pflanzen verfasst. Prof. Schwarzländer betonte in seiner Laudatio die große Hingabe von Sophie Lichtenauer zur pflanzlichen Biotechnologie und ihre Wissbegierde, die letztendlich zu dieser hervorragenden Arbeit führten.
Die Preisverleihung fand zunächst digital statt. Frau Prof. Dr. Bräutigam von der Universität Bielefeld hielt den Festvortrag, in dem sie sehr anschaulich den Mehrwert von künstlicher Intelligenz (KI) in der Bioinformatik erklärte. Nun der Preis auch offiziell – und kontaktlos - an die Preisträgerin überreicht werden.

https://www.facebook.com/jgbmmuenster/