Institut für Christliche Sozialwissenschaften

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften!

Aktuelles


Das Konzil "eröffnen"

Internationaler Kongress zum feierlichen Abschluss des Zweiten Vatikanums (München, 06.-08.12. 2015)

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der feierlichen Beendigung des Zweiten Vatikanischen Konzils findet vom 06.12. bis 08.12.2015 in der Katholischen Akademie Bayern ein internationaler Kongress zum Thema "Das Konzil 'eröffnen'. Theologie und Kirche unter dem Anspruch des Zweiten Vatikanischen Konzils" statt.

weiter …

Umfrage zur Familiensynode

Fragt die Gläubigen - Ask the Faithful

Unter der Betreuung von Institutsdirektorin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins führen drei Studierende der Theologie und der Sozialwissenschaften aus Münster und Berlin eine internationale, an alle Gläubigen gerichtete Umfrage zur Familiensynode durch. Die Ergebnisse werden in den Vorbereitungsprozess der ordentlichen Synode einfließen.

weiter …

Tätigkeitsbericht des ICS 2013/14

LogoicsLogoics

Der Tätigkeitsbericht des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften im Zeitraum 1.Oktober 2013 bis 30. September 2014 ist veröffentlicht und kann auf der Homepage des Instituts heruntergeladen werden.

weiter …

Neue Publikation von Petr Štica zum Thema „Ethik und Migration“

Cover Etika A Migrace

Vor kurzem ist das Buch „Etika a migrace: vybrané otázky současné imigrace a imigrační politiky (Ethik und Migration. Ausgewählte Fragen der aktuellen Einwanderung und Einwanderungspolitik)“ von Dr. Petr Štica in tschechischer Sprache erschienen. Der Autor setzt sich mit Migration aus ethischer und menschenrechtlicher Perspektive auseinander.

weiter …

Neue Monografie in der ICS-Reihe "Gesellschaft – Ethik – Religion" erschienen

Religi _seinteressen

In der Reihe "Gesellschaft - Ethik - Religion" des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften ist ein neuer Band erschienen. Aus theologischer, religionssoziologischer und politikwissenschaftlicher Perspektive untersucht das AutorInnenteam (Judith Könemann, Anna-Maria Meuth, Christiane Frantz und Max Schulte) die Vermittlung christlich-religiöser Überzeugungen, Positionen und Interessen in Öffentlichkeit und Politik.

weiter …

Die neue Monografie von A. Filipović in der ICS-Reihe erschienen

Filipovic PragmatismusFilipovic Pragmatismus

In der Reihe "Gesellschaft - Ethik - Religion" des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften wurde ein neues Buch veröffentlicht. Die Habilitationsschrift des ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeiters am ICS, Alexander Filipovic, der zurzeit Professur für Medienethik an der Hochschule für Philosophie in München innehat, trägt den Titel "Erfahrung - Vernunft - Praxis. Christliche Sozialethik im Gespräch mit dem philosophischen Pragmatismus" und macht die reiche Tradition des philosophischen Pragmatismus für die Christliche Sozialethik fruchtbar.

weiter …

Hauptseminar "Wirtschaftsethik und Moralökonomik" - Anmeldungen ab sofort möglich

Wie in jedem Sommersemester bietet das Institut für Christliche Sozialwissenschaften in Kooperation mit dem Institut für Ökonomische Bildung (Prof. Dr. Christian Müller), der SiB Bremen School of International Business (Prof. Dr. Detlef Aufderheide) und der Akademie Franz Hitze Haus (Dr. Martin Dabrowski) ein interdisziplinäres Hauptseminar als Blockseminar an.

weiter …

Einladung zum Workshop "Schulen in konfessioneller Trägerschaft"

Zu einem Workshop zum Thema "Schulen in konfessioneller Trägerschaft" laden Institutsdirektorin Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins, Prof. Dr. Judith Könemann (Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik) sowie Denise Motzigkeit M. Ed. (Exzellenzcluster Religion und Politik) herzlich ein. Vom 11. bis 12. Dezember 2014 steht die Frage nach dem Katholischen als einem zentralen Anliegen von Bildung und Erziehung in Schulen in konfessioneller Trägerschaft im Mittelpunkt.

weiter …

Tagung "Religionsfreiheit - ein Menschenrecht zwischen Einforderung und Instrumentalisierung"

In einer Kooperation des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften, des Internationalen Katholischen Missionswerks missio und der Akademie Franz Hitze-Haus findet eine Tagung zum Thema "Religionsfreiheit - ein Menschenrecht zwischen Einforderung und Instrumentalisierung" statt. vom 26. bis 28. November 2014 soll im Franz Hitze-Haus in international besetzten Panels die Situation des Menschenrechts der Religionsfreiheit in der Welt beleuchtet werden.

weiter …

Öffentlicher Vortrag "Religionsfreiheit - Meinungsfreiheit - Kunstfreiheit"

Im Rahmen der Tagung "Religionsfreiheit - ein Menschenrecht zwischen Einforderung und Instrumentalisierung" laden die Akademie Franz Hitze-Haus, das Institut für Christliche Sozialwissenschaften und missio Aachen am 27. November 2014 um 19 Uhr zu einem öffentlichen Abendvortrag ein, der sich mit "Religionsfreiheit - Meinungsfreiheit - Kunstfreiheit" auseinandersetzt.

weiter …