„Religion und Politik“ – Exzellenzcluster an der WWU Münster

Am Exzellenzcluster „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster forschen rund 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus mehr als 20 geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und rund 14 Nationen. Sie beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Religion und Politik quer durch die Epochen und Kulturen. Es ist der bundesweit größte Forschungsverbund dieser Art und der einzige Exzellenzcluster in Deutschland zum Thema Religion. weiterlesen

Jenseits konfessioneller Eindeutigkeit – Neues Video der Reihe „Forschungsprojekte im Fokus“

Neues Video aus dem Exzellenzcluster „Religion und Politik“: Was bedeutet es für Menschen, unter dem Druck der Obrigkeit einen bestimmten Glauben anzunehmen? Die Historikerin Prof. Stollberg-Rilinger erforscht das für das 16. Jahrhundert, als sich Konfessionskirchen herausbildeten und die Menschen den Glauben des Fürsten zu übernehmen hatten. Dass das nicht immer gelang, zeigen mikrohistorische Untersuchungen des Projekts „Jenseits konfessioneller Eindeutigkeit“: Auf Gesinnungszwänge reagierten die Menschen oft mit Widerstand oder mit Heuchelei und Verstellung.

Die Rezeption Ovids im Spätmittelalter

News Kolloquium Ovid Meier-staubach 1 1News Kolloquium Ovid Meier-staubach 2 1
© ska

Im Ovid-Jahr 2017 befasst sich ein internationales Kolloquium am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ mit der spätmittelalterlichen Rezeption der Werke des antiken Dichters. Forscherinnen und Forscher aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz untersuchen Medien, Funktionen und Probleme einer Refiguration der antiken Götter.

“God Beyond Boundaries”

News Buch Schmidt-leukel God Beyond Boundaries 1 1News Buch Schmidt-leukel God Beyond Boundaries 2 1
© Waxmann

Mit den Grundzügen einer pluralistischen Theologie der Religionen befasst sich das Buch „God Beyond Boundaries“ des Religionswissenschaftlers und Theologen Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“.

„Du sollst nicht töten!“

News Buch You Shall Not Kill - Cor De Vos 1 1News Buch You Shall Not Kill - Cor De Vos 2 1
© Vandenhoeck & Ruprecht

Die Frage nach dem normativen Gehalt des Tötungsverbots in der Antike steht im Mittelpunkt einer neuen Publikation, die J. Cornelis de Vos und Hermut Löhr unter Mitarbeit von Juliane Ta Van vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ herausgegeben haben.

„Europäische Muslime sehen EU positiver als andere Europäer“

Pm Europ _ische Muslime Sehen Eu Positiver Als Andere Europ _er 1 1Pm Europ _ische Muslime Sehen Eu Positiver Als Andere Europ _er 2 1
© Benedikt Weischer

Muslime in Europa sehen die Europäische Union (EU) nach einer Studie des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ positiver als alle anderen Bevölkerungsgruppen in Europa. „Die Muslime haben im Durchschnitt ein höheres Vertrauen in EU-Institutionen als Mitglieder anderer religiöser oder nicht-religiöser Gruppen wie Christen oder Konfessionslose“, sagt der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Bernd Schlipphak.