Münsteraner Gespräche zum Umwelt- und Planungsrecht

Windenergieausbau an Land – Sind die Klimaziele noch erreichbar?

Vielfältige Einflussfaktoren wirken sich negativ auf den weiteren Ausbau der Windenergie an Land, auf das Erreichen der gesetzgeberischen Ziele und damit insgesamt auf das Gelingen der Energiewende aus. Mit spannenden Gästen werden wir dieses drängende Spannungsfeld aus planungsrechtlicher Sicht näher beleuchten: Prof. Dr. Martin Kment, LL.M. (Universität Augsburg) wird in seinem Vortrag neue Steuerungskonzepte für Windenergieanlagen aufzeigen. Ihr Problemlösungspotenzial, ihre rechtliche Kohärenz, Wirksamkeit und Praktikabilität werden im Anschluss aus rechtswissenschaftlicher Perspektive durch Herrn Dr. Stephan Gatz (Richter am BVerwG a.D.) sowie aus regionalplanerischer Perspektive durch Herrn Hauke von Seht (Bezirksregierung Düsseldorf) kommentiert und näher diskutiert. Zu den Münsteraner Gesprächen zum Umwelt und Planungsrecht laden herzlich ein: Prof. Dr. Sabine Schlacke Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht und des Zentralinstituts für Raumplanung in der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung sowie Prof. Dr. Susan Grotefels Geschäftsführerin des Zentralinstituts für Raumplanung.

Weitere Infos zur Veranstaltung

Rubrik
Vorträge, Vorlesungen
Zeitraum
Di 25.05.2021, 17 Uhr - 19 Uhr
Reihe
Ort
Die Veranstaltung findet digital über Zoom statt.
Eintritt
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Anmeldung
Anmeldungen bis zum 18. Mai 2021 an das Zentralinstitut für Raumplanung: zir@uni-muenster.de
Veranstalter/
Kontakt
Institut für Umwelt- und Planungsrecht
Universitätsstraße 14-16
Münster
zir@uni-muenster.de
0251 83-22919