Research Clouds

Die Research Clouds sind im Forschungsgefüge des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ flexible Arbeitsverbünde, die je nach Bedarf Aspekte aus verschiedenen Gegenstandsfeldern und unterschiedliche Theorieplattformen miteinander verbinden. Die Zahl der Research Clouds ist nicht abgeschlossen, ihre Dauer und Zusammensetzung sind nicht endgültig festgelegt. Damit trägt der Exzellenzcluster der Tatsache Rechnung, dass wissenschaftliche Fragestellungen sich unter Umständen verändern können und die Strukturen im Forschungsverbund in der Lage sein müssen, sich veränderten Forschungszielen anzupassen.

Research Cloud 1 Ambiguität und Entscheidung

Mit Blick auf die Dynamiken von Tradition und Innovation arbeitet die Research Cloud 1 heraus, wie Religionen durch Vereindeutigung von mehrdeutigen Überlieferungen, etwa durch ihre fundamentalistische Uminterpretation, zum Motor gesellschaftlicher Veränderungen werden können, zum Kristallisationspunkt politischen Protestes, zum Attraktor zivilisationskritischer Jugendkulturen, zur Kraftquelle karitativer und kultureller Initiativen oder zum Generator emanzipativer Bewegungen. Welche medialen Instrumente religiöse Gemeinschaften dabei einsetzen, auf welche Mobilisierungsstrategien sie vertrauen, an welche sozialen Ungleichheiten sie anknüpfen, ist wichtig, um die von ihnen erzielten Effekte erfassen zu können.

Research Cloud 2 Theologische Glaubenslehre und gelebte Religiosität

Die Research Cloud 2 behandelt das Spannungsverhältnis von theologischer Glaubenslehre und gelebter Religiosität anhand des Streits um den historischen Charakter religiös verbindlicher Texte. Dazu werden zum einen normative Texte des Judentums, des Christentums und des Islam in ihrer Entstehungsgeschichte sowie in ihrer Überlieferungsgeschichte textexegetisch analysiert. Zum anderen werden die sich daraus ergebenden Herausforderungen für den Glaubensvollzug theologisch und philosophisch reflektiert. Um die verschiedenen Schichten der Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte aufweisen und veranschaulichen zu können, werden in dieser Research Cloud Methoden der Digital Humanities eingesetzt.

Research Cloud 3 Migration und Diaspora

Durch Wanderungsbewegungen verändern sich in den betreffenden Regionen die religiösen Minderheits- und Mehrheitsverhältnisse sowie die religiösen Deutungsmuster. In der Research Cloud 3 wird untersucht, inwiefern Migration die Einstellungen und Haltungen sowohl der Migrantinnen und Migranten wie auch der Mehrheitsbevölkerung in den Einwanderungsländern, ihre kulturelle und religiöse Selbstidentifikation, ihre Sicht auf das Eigene und das Fremde, ihr Verständnis von Heimat, Nationalität und politischer Zugehörigkeit und auch ihre religiöse Praxis verändert. Darüber hinaus befasst sich die Research Cloud mit der umstrittenen Frage, inwiefern Religion die soziale Integration der Immigrantinnen und Immigranten befördert oder erschwert.

Research Cloud 4 Genesis und Geltung

Die Research Cloud 4 „Genesis und Geltung“ ist der Ort, in denen die normativen und evaluativen Diskurse geführt und thematisiert werden, die in den Schnittmengen der Felder Religion, Politik und Recht – also in allen drei Gegenstandsfeldern des Exzellenzclusters – begegnen. Hier geht es zunächst um normative Ordnungen, das heißt um Fragen der rechtlichen Rahmung religiös pluraler Gesellschaften und um Fragen der Religionspolitik, aber auch um die normativen Diskurse, die in und zwischen den Religionen selbst und in Bezug auf Religion stattfinden.