Digital Humanities

Der Bedarf an digitalen Arbeitstechniken ist in den Geistes- und Sozialwissenschaften der WWU stark gestiegen. Die Universität hat 2017 unter maßgeblicher Beteiligung des Exzellenzclusters ein Center for Digital Humanities (CDH) eingerichtet, das die in den Digital Humanities arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der WWU zusammenführt. Als fachübergreifender Interessenverbund unterstützt das CDH die Entwicklung und den Einsatz digitaler Arbeitstechniken an den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachbereichen und stellt bedarfsgerechte DH-Strukturen und Dienstleistungen sicher.

Zum fächerübergreifenden Wissensaustausch bündelt das CDH bestehende DH-Vorhaben und -Interessen an der WWU, moderiert und koordiniert die verschiedenen Kompetenzen und Ressourcen innerhalb der Universität, setzt Impulse zur Erschließung weiterer Einsatzfelder für digitale Technologien und stellt seine Expertise bei der Planung und Einrichtung computergestützter Projektkomponenten zur Verfügung. Die Mitarbeiter des Zentrums bieten ihren Service künftig im „Servicepunkt Digital Humanities“ an, das im „Competence Centre for eScience“ der ULB Münster verankert ist.