|
MTe
Lehrpreis

Lehrpreis der Fachschaft Physik

Preisträger 2013: Prof. Dr. Gernot Münster
Lehrpreis 2013 Big
Friedrich Bach, Prof. Dr. Gernot Münster und Markus Tegeder (v. l.). Foto: WWU/Fachschaft Physik

Am 18.07.2013 konnte im Rahmen des Allgemeinen Physikalischen Kolloquiums Prof. Dr. Gernot Münster mit dem Lehrpreis der Fachschaft Physik 2013 für seine Vorlesung "Einführung in die Quantenmechanik" ausgezeichnet werden.

In der Vorlesung zur "Einführung in die Quantenmechanik" werden Studierende mit vollkommen neuen Konzepten konfrontiert, die zum ersten Mal gegen die menschliche Intuition verstoßen. Dies macht das Thema so interessant, aber auch so kompliziert. Und doch konnte der Dozent die schwierigen Inhalte für die Studierenden so aufbereiten, dass ein Kommentar der Studierenden lautet: "Die Vorlesung ist der einzige Grund für mich donnerstags das Bett zu verlassen. Im positiven Sinne."

Es wird weiterhin gelobt, die Vorlesung sei "wirklich gut strukturiert" und die "Erläuterungen und Wortwahl" seien sehr verständlich. Der Professor sei mit großer Freude zum Thema dabei und schaffe es, diese Freude auf die Studierenden zu übertragen. Auch zeigt sich in den Vorlesungen, dass der Professor große Freude am Lehren hat. Hier ist natürlich anzumerken, dass der Professor zu genau diesem Thema ein eigenes Lehrbuch verfasst hat, welches - wie uns berichtet wurde - auch weit über die Universität Münster hinaus bekannt ist. Besonders seine Anekdoten und historischen Hintergründe, die scheinbar immer genau dann passend eingeworfen werden, wenn die Zuhörerschaft anfängt, von der komplexen Materie überfordert zu werden, scheinen die Studierenden zu begeistern.

Urkunde 2013
Urkunde des Lehrpreises 2013. Foto: WWU/Fachschaft Physik

Prof. Münster ist seit 1990 Professor für Theoretische Physik mit den Schwerpunkten Quantenchromodynamik (QCD), Supersymmetrie und statistische Feldtheorie. Ab dem Wintersemester 2013/2014 ist er zudem Studiendekan. Auch außerhalb des Fachbereichs engagiert sich Prof. Münster für die geschichtliche und philosophische Betrachtung der Physik im Zentrum für Wissenschaftstheorie.

Zum Hintergrund: Die Idee, einen Lehrpreis zu vergeben, gab es schon vor einigen Jahren, aber es hat bis Anfang des Jahres gedauert, bis die konkrete Umsetzung in Angriff genommen wurde. Nach der Konzeption, also insbesondere der Festlegung von Kriterien, wurde ein Lehrpreiskomitee, bestehend aus 3 Mitgliedern der Fachschaft - Friedrich Bach, Bernd Hofschröer und Markus Tegeder - eingesetzt, um die Evaluationsergebnisse der letzten beiden Semester auszuwerten. Berücksichtigt wurden jedoch nur Vorlesungen mit einer Mindestteilnehmerzahl, um so eine gewisse Vergleichbarkeit zu erhalten. Mit diesen Kriterien konnten wir fast alle Pflichtvorlesungen und die einführenden Vorlesungen für die fachlichen Vertiefungen berücksichtigen. Damit hatten insgesamt 24 Lehrende die Chance für den Lehrpreis 2013 ausgezeichnet zu werden. Das Lehrpreiskomitee war sehr darüber erfreut, wie gut die meisten Veranstaltungen insgesamt bewertet wurden, sodass die allgemeine Lehrqualität bereits auf einem hohen Niveau ist. Die Fachschaft Physik möchte mit dem Lehrpreis aber alle Lehrenden motivieren, die Lehre im Fachbereich Physik stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wir haben also die Aufgaben, die beste oder den besten Lehrenden aus 28 Veranstaltungen zu ermitteln. Den letztlich mussten wir einen Preisträger auswählen und die Entscheidung war aufgrund mehrerer hervorragend evaluierter Veranstaltungen gar nicht so einfach.

Pressemitteilung der Universität Münster
Presseartikel in den Westfälischen Nachrichten vom 24.07.2013 (PDF, 8 MB)
Weitere Informationen zum Lehrpreis der Fachschaft Physik