Tagung: „Wie wird Wirtschaft nachhaltig? Systemwandel oder Wandel im System?“

Veranstaltung der Akademie Franz Hitze-Haus und des ZIN vom 28.-29. April in Münster
Money-ge32cdcac4 1920
© Pixabay

Vom Donnerstag, den 28. April bis Freitag, den 29. April veranstalten die Akademie Franz Hitze-Haus und das Zentrum für interdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung (ZIN) eine Tagung mit dem Titel „Wie wird Wirtschaft nachhaltig? Systemwandel oder Wandel im System?“. Die Tagung richtet sich sowohl an Studierende, die sich aus ihrer jeweiligen Fachperspektive mit dem Beitrag der Ökonomie zur Nachhaltigkeit befassen, als auch an Interessierte aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und NGOs.

Vor dem Hintergrund der immer deutlicher werdenden Auswirkungen des Klimawandels und der resultierenden Notwendigkeit einer gesamtgesellschaftlichen sozial-ökologischen Transformation stellt die Tagung die Frage nach dem Beitrag des Teilsystems Wrtschaft zu diesem Wandel. Bedarf es eines grundlegenden Systemwandels oder reicht ein Wandel innerhalb des bestehenden Systems aus? Wie muss die wirtschaftliche Ordnung modifiziert werden, um den Anforderungen gerecht werden zu können, die Klima- und Umweltschutz stellen? Welche Rolle spielt der (Neo-)Liberalismus als prägende Strömung der Wirtschafts- wissenschaft bei dieser Entwicklung und (wie) kann er zu einer Lösung beitragen? Welche Bedeutung haben alternative Konzepte und Perspektiven im Prozess der Transformation?

Diese und weitere Fragen sollen von den Teilnehmer*innen und renommierten Expertinnen und Experten verschiedener wissenschaftlicher Fachrichtungen diskutiert werden. Wir wollen Sie miteinander ins Gespräch bringen und durch interdisziplinären Austausch zu einer Bereicherung der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussion beitragen. Neben verschiedenen Panels mit Kurzvorträgen und Diskussionen wird es am Donnerstagabend eine Reihe von Workshops geben.

Wir freuen uns, u.a. die folgenden Referent*innen auf der Tagung begrüßen zu dürfen:

  • Prof. Peter Newell, University of Sussex (via Zoom)
  • Dr. Matthias Kranke, Kassel Post Growth Network
  • Dr’in Elke Pirgmeier, Faculty of Geosciences and Environment, Universität Lausanne
  • Prof. Dr. Michel Roos, Lehrstuhl für Makroökonomik, Universität Bochum
  • Prof’in Doris Fuchs, Ph.D., ZIN der WWU Münstter
  • Swantje Fiedler, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft, Berlin
  • Aida Jukas, Senior Referentin Wirkungstransparenz und Nachhaltigkeit, GLS Bank Bochum
  • Tobias Daur, GWÖ Gruppe Münsterland
  • Dr’in Sylvia Lorek, Sustainable Europe Research Institut e.V., Köln
  • Prof. Dr. Christian Neuhäuser, Professur für Politische Philosophie, TU Dortmund
  • Prof’in Dr. Mirjam Müller, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität Berlin
  • Dr. Hannes Kuch, Goethe-Universität Frankfurt

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier auf der Homepage der Akademie Franz Hitze-Haus.