Seit 2017 ist die Zentrale Kustodie der Ort der Kulturpflege an der Universität. Sie unterstützt durch das Kulturbüro die Kulturgruppen der WWU in allen Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und koordiniert die Vergabe der Fördermittel aus dem WWU-Kulturfonds. Außerdem betreut die Zentrale Kustodie den Kunstbesitz der Universität und kümmert sich um übergreifende Themen der wissenschaftlichen Lehr- und Forschungssammlungen sowie der Gärten und Museen.

In jedem Semester erscheint das Magazin UniKunstKultur, das über Kulturthemen auf dem Campus informiert. Der Kulturatlas verzeichnet alle Kulturgruppen und Kulturorte auf dem Campus. Das gesamte Service-Angebot der Zentralen Kustodie finden Sie hier.