Das Bibelmuseum der WWU Münster

© Bibelmuseum Münster

Das Bibelmuseum der Universität Münster liegt im Herzen der Domstadt. Es erzählt die Geschichte der Bibel – von ihren handschriftlichen Anfängen bis heute. Die Breite und Tiefe der Darstellung ist dabei einzigartig auf der Welt.

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen bleibt das Museum leider geschlossen.
© Bibelmuseum

Das Bibelmuseum bleibt auch weiterhin geschlossen

Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen bleibt das Museum weiterhin leider geschlossen. Das heißt, dass die Weihnachtsausstellung "Jesu Geburt" vorerst noch nicht besichtigt werden kann. Führungen und Workshops, die im Dezember geplant waren, können ebenfalls nicht stattfinden.

Nach derzeitiger Planung öffnet das Bibelmuseum am 21. Dezember 2020 mit der diesjährigen Weihnachtsausstellung "Jesu Geburt" wieder seine Türen.

Wir wünschen Ihnen Kraft und Gesundheit für die kommende Zeit und hoffen, Sie bald wieder im Bibelmuseum begrüßen zu dürfen.

Bibelfliese mit Krippenmotiv
© Bibelmuseum Münster

Museumspädagogische Angebote in der Adventszeit

Das Museum bietet in der Adventszeit einen postalischen Basterlservice: Meldet Euch dafür per E-Mail bei uns (bibelmuseum@uni-muenster.de), schreibt was Ihr gerne bastel wollt und nennt uns Eure Adresse, dann bekommt Ihr weitere Informationen zur Bezahlung und bald ein Bastelset per Post.

  • Alte Bibel stehen Rücken an Rücken in der Vitrine.
    © Bibelmuseum Münster

    Gruppenführungen (ausgesetzt bis zum 21. Dezember)

    Gruppenführungen durch die Ausstellung können per E-Mail oder Telefon gebucht werden.

    Offene Führungen finden sonntags um 15 Uhr und am Langen Freitag (am zweiten Freitag im Monat) um 20 Uhr statt. Eine Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird empfohlen.

    An den Führungen können nicht mehr als 5 Personen teilnehmen und es gelten die Corona-Schutzmaßnahmen.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Tel.: (0251) 83-22580
    E-Mail: bibelmuseum@uni-muenster.de