Musikhochschule Münster

Die Musikhochschule Münster vereint das Beste: Bildung auf höchstem Niveau, individuell und in familiärer Atmosphäre, das Studieren in einer lebendigen und liebenswerten Stadt und das internationale Renommee der Westfälischen Wilhelms-Universität.
Gleichgültig ob Sie als Studierende zu uns kommen, als Konzertbesucher, Lehrende oder als Förderer: Schauen Sie sich auf unserer Website um, folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter und nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu uns auf – Sie sind herzlich willkommen!

Mehr Infos zur Musikhochschule

Eignungsprüfung 2018

Studienstart Wintersemester 2018/19
Colourbox2485382 2 1
© colourbox.de

Die Einladungen zur Eignungsprüfung wurden versandt. Ihren aktuellen Bewerbungsstatus können Sie hier abrufen.

Die Eignungsprüfungen finden im Zeitraum 14. Juni bis 27. Juni 2018 statt.

Den voraussichtlichen Prüfungszeitplan der Eignungsprüfungen finden Sie hier.

TROMBONANZA

Am Samstag, dem 21. Juli um 19:30 Uhr, laden die Studierenden der Posaunenklasse von Jochen Schüle zum Klassenkonzert in die Musikhochschule ein. Bei TROMBONANZA warten sie mit Werken von Bozza, Larsson, David, Guilmant, Sulek, Weber und anderen auf. Der Eintritt ist frei.

Bachelor-Abschlusskonzerte | Damian Ketteler und Tobias Thomas

2018-07-12 Foto Damian Ketteler Und Tobias Thomas _c _isabel Kratz2018-07-12 Foto Damian Ketteler Und Tobias Thomas _c _isabel Kratz
© Isabel Kratz

Am Freitag, dem 20. Juli um 20:00 Uhr, laden Damian Ketteler und Tobias Thomas zum Doppel-Abschlusskonzert an den Hawerkamp ins Tryptichon ein. Beide stehen kurz vor der Vollendung ihres Bachelor-Studiums: Ketteler in den Fächern Drums und Pop Vocals, Thomas in Keyboards & Music Production. Hier trifft moderner, emotionaler Gitarren-Pop auf tanzbaren Funk: Damian Ketteler singt seine neuesten Pop-Songs, die authentisch aus dem Leben erzählen, in Begleitung einer kompletten Band-Besetzung. Tobias Thomas verspricht mit seinen Projekten "The Grandmaster" und "The Untamed" eine geballte Ladung Funk und Groove. Viele musikalische Freunde und Bekannte bereichern das Konzert, u. a. Moritz Linnhoff von der Münsteraner Band "Die Lieferanten", die Brass-Section der Lokalgröße "Home to Paris" und viele weitere Gastmusiker, die dafür sorgen, dass kein Bein stillstehen wird. Der Eintritt ist frei.

Erster Preis für Ga Eun Lee

2018-07-10 Intern Foto Ga Eun Lee _c _luca Di Gregorio2018-07-10 Intern Foto Ga Eun Lee _c _luca Di Gregorio
© Luca di Gregorio

Am 24. Juni hat Ga Eun Lee, Studentin aus der Klavierklasse von Prof. Clemens Rave, im internationalen Klavierwettbewerb der AmiCaFest 2018 Concerto Competition den 1. Preis gewonnen. In der Finalrunde spielte sie Mozarts Klavierkonzert Nr. 25 C-Dur, KV 503, mit dem Bellini Symphony Orchestra. Veranstaltungsort war das historische Opernhaus Teatro Massimo Vincenzo Bellini in Catania, Sizilien.
Herzlichen Glückwunsch!

Flötenabend


Der für Donnerstag, den 19. Juli um 19:30 Uhr angekündigte Flötenabend der Studierenden von Prof. Eyal Ein-Habar muss an diesem Tag entfallen. Das Konzert wird am Donnerstagnachmittag, dem 26. Juli um 14:00 Uhr, im Konzertsaal der Musikhochschule nachgeholt.

Auf der Suche nach dem vollkommenen Klang LI

Am Mittwoch, dem 18. Juli um 19:30 Uhr, laden Studierende der Kammermusikklasse von Prof.'in Birgit Erichson zum Konzert in die Musikhochschule ein. Auf einem historischen Flügel von Julius Blüthner (1864) der Sammlung Beetz lassen sie Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert erklingen. Das Konzert beginnt mit Dionisio Aguados Introduktion und Rondo Nr. 2 op. 2, einer höchst virtuosen Gitarrenkomposition, die in ihrer Zeit neue Maßstäbe setzte. Es folgen zwei Sätze aus Schuberts berühmtem Klaviertrio Es-Dur op. 100 (D 929), anschließend Brittens Sonata in C-Dur für Cello und Klavier, Brahms' Klavierstücke op. 76 und von Webers Trio für Flöte, Violoncello und Klavier op. 63 g-Moll. Der Eintritt ist frei.

GROSSRAUM POP

2018-06-07 Grossraum Pop 18.18.jpeg2018-06-07 Grossraum Pop 18.18.jpeg
© Grossraum Pop

Am Mittwoch, dem 18. Juli um 19:00 Uhr, heißt es wieder "GROSSRAUM POP" im Café Sputnik. Ab 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) präsentieren die Combos und Solo-Projekte des Pop-Bereichs der Musikhochschule ihre Abschlusskonzerte zum Ende des Studienjahres. Die Nachwuchskünstler*innen spielen selbst ausgewählte, arrangierte bzw. komponierte Songs aus dem Großraum der populären Musik. Genres sind nicht vorgegeben, das Publikum darf sich auf einen bunten Querschnitt durch den vielseitigen Studiengang Popularmusik freuen. -Nicht verpassen! Eintritt nur 3 Euro.

Abschlusskonzert Zertifikatstudium | Chen-Han Lin

2018-04-12 Foto World Voice Day Chen-han Lin _c _simone Reukauf2018-04-12 Foto World Voice Day Chen-han Lin _c _simone Reukauf
© Simone Reukauf

Am Mittwoch, dem 18. Juli um 14:00 Uhr, lädt der Countertenor Chen-Han Lin zum Abschluss seines Zertifikatstudiums in die Musikhochschule Münster ein. Der Student der Gesangsklasse von Prof’in. Annette Koch hat ein Programm unter dem Motto "Britain meets Britten" erarbeitet und bringt darin Werke von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und Benjamin Britten zu Gehör. Mit seiner Auswahl möchte Lin Verbindungslinien zwischen den Komponisten verdeutlichen und zeigen, wie Britten den Stücken von Purcell und einigen Volksliedern einen neuen Zauber verliehen hat. Zu den Mitwirkenden gehören Chi-An Huang und Chia-Yun Hsieh (Klavier), Anna Schemuth (Violoncello) und Tenor Juan Sebastián Hurtado Ramírez. Der Eintritt ist frei.

Bachelor-Abschlusskonzert | Luisa Serna Libreros

2018-07-10 Foto Luisa Serna Libreros _c _sayda Alvarez2018-07-10 Foto Luisa Serna Libreros _c _sayda Alvarez
© Sayda Alvarez


Am Mittwoch, dem 18. Juli um 12:00 Uhr, lädt die Sängerin Luisa Serna Libreros zu ihrem Bachelor-Abschlusskonzert in die Musikhochschule ein. Sie trägt Arien aus Opern von Mozart, Donizetti, Puccini vor sowie Lieder von Schumann, Hugo Wolf, Schubert und Ginastera. Beteiligt sind außerdem Hyolim Chi (Klavier), Juan Sebastián Hurtado (Tenor) und Xiao Yang (Bass). Der Eintritt ist frei.

Luisa Serna Libreros wurde in Kolumbien geboren, begann das Gesangstudium am Konservatorium in Cali und setzt es seit 2014 an der Musikhochschule Münster bei Prof.'in Annette Koch fort. Neben der künstlerischen Ausbildung erweitert sie ihr Repertoire mit deutschlandweiten Konzertauftritten sowie als Solistin am Theater in Cali (Kolumbien).

Bach und mehr, Teil 7

2018-04-12 Foto Prof. Eberhard H _ppe _c _barbara Und Eberhard Duibjohann.jpeg2018-04-12 Foto Prof. Eberhard H _ppe _c _barbara Und Eberhard Duibjohann.jpeg
© Barbara und Eberhard Duibjohann

Am Dienstag, dem 17. Juli um 19:30 Uhr, laden Prof. Dr. Eberhard Hüppe und Studierende der Klavierklassen zum Konzert mit einführender Vorlesung in die Musikhochschule ein. Im siebten und letzten Teil der Veranstaltungsreihe des Sommersemesters steht Bachs Partita VI e-Moll BWV 830 auf dem Programm, außerdem Pancrace-Royers "La marche des scythes" (1746) und Bartóks "Contrasts" (1938). Mit Royer und Bartók geht es in den Osten. Die "Marche des Scythes" hat den legendären Ansturm von Reiterscharen der Skythen zum Gegenstand, Royer formt aus dieser Vorstellung ein hochvirtuoses, ja stürmisches „Clavierstück“. Bartóks "Contrasts" beruhen auf ungarischer und rumänischer Volksmusik. Ein Anwerbungstanz (für das Militär) und ein Schnelltanz aus Sebes bilden den Rahmen für einige Minuten der Einkehr. Von den sechs Partiten Bachs ist der Kontrast zwischen Süße und Herbheit in Partita VI wohl am ausgeprägtesten, ein Grund, ihr die „Contrasts“ von Bartók vorausgehen zu lassen. Der Eintritt ist frei.

Bachelor-Abschlusskonzert Carlos Ferrer

Am Dienstag, dem 17. Juli um 17:00 Uhr, lädt der Cellist Carlos Ferrer zum Abschlusskonzert seines Bachelorstudiums in die Musikhochschule ein. Zu diesem Anlass hat er ein ausdrucksstarkes musikalisches Programm zusammengestellt: Drei Sätze aus J. S. Bachs Cellosuite Nr. 5 c-Moll BWV 1011, Rachmaninows Sonate op. 19 in g-Moll und Dvořáks Cellokonzert op. 104 in h-Moll. Risa Adachi wird die Begleitung am Klavier spielen. Der Eintritt ist frei.

Carlos Ferrer wurde in San Cristóbal (Venezuela) geboren, seit 2015 studiert er in der Klasse von Prof. Matias de Oliveira Pinto. Für seine herausragenden Leistungen erhielt er ein "ProTalent - Deutschland Stipendium" und außerdem in diesem Jahr das Stipendium der Richard Wagner Stipendien Stiftung Münster.

aTerraQuartett

2018-07-10 Foto Aterraquartett _c _tobias Theiss2018-07-10 Foto Aterraquartett _c _tobias Theiss
© Tobias Theiss

Am Montag, dem 16. Juli um 19:30 Uhr, lädt das aTerraQuartett zum Konzertabend in die Musikhochschule ein. Das Studierendenensemble wartet mit berühmten und klangvollen Streichquartetten auf, Schuberts "Der Tod und das Mädchen" d-Moll D810, Mendelssohn Bartholdys Nr. 6 f-Moll op. 80 und dem Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110 von Schostakowitsch. Die Mitglieder des aTerraQuartett sind Orest Kudlovskyi und Jessical Seibel (Violinen), Katy Machavariani (Viola) und Nicklas Erpenbach (Violoncello). Der Eintritt zum Konzert ist frei.

MHS-Orchester bei Aaseerenaden

2018-07-05 Foto Mariana Hern _ndez Gonz _lez _c _peter Gwiadza2018-07-05 Foto Mariana Hern _ndez Gonz _lez _c _peter Gwiadza
© Peter Gwiadza

Am Sonntag, dem 15. Juli um 15:00 Uhr, ist das Orchester der Musikhochschule bei den Aaseerenaden zu Gast. Unter der Leitung von Marion Wood und Prof. Eyal Ein-Habar werden auf der Bühne der Aasee-Terrassen Schuberts "Unvollendete" Sinfonie D 759, Prokofjews Violinkonzert Nr. 2 op. 63 und Beethovens "Eroica" Sinfonie Nr. 3 op. 55 gespielt. Als Solistin ist Mariana Hernández-González (Violine) zu hören. Der Eintritt ist frei.

Vocal-Ensembles

Am Samstag, dem 14. Juli um 19:30 Uhr, laden die Studierenden der Oratorienklasse von Katrin Arnold und Eva Chahrouri zum Konzert in die Musikhochschule ein. Sie singen gängige Vocal-Ensembles der Oratorienliteratur und auch selten Gehörtes findet seinen Platz. Ein Schwerpunkt des Abends liegt auf der Musik des Barock mit Werken von Bach, Händel und Telemann. Aber auch zeitgenössische Musik wird nicht fehlen. Besonders freuen darf sich das Publikum auf "Hummingbird" von Stephan Froleyks in der ungewöhnlichen Besetzung für Vocal-Ensemble, Tamtam und Blockflöten-Ensemble. Das Programm wird durch Arien und Liedern ergänzt, die Studierende aus der Gesangsklasse von Katrin Arnold vortragen.

Es singen Studierende aller Gesangsklassen der Musikhochschule. Zudem bereichern einige Gäste den Abend: Neben Marion Wood (Chorleiterin und Orchesterdirigentin) und Nino Saakadze (Cembalo) ist das Blockflöten-Ensemble Trio Amiro zu hören. Die drei Flötistinnen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sind Jungstudierende aus der Klasse von Gudula Rosa. Sie erhielten beim Internationalen Wettbewerb "ORDA Amsterdam" 2017 sowie beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert " 2017 jeweils erste Preise. Der Eintritt ist frei.

Erfolge Klasse Slaatto

2018-06-19 Foto Chiara Franceschini By Joachim Pantel2018-06-19 Foto Chiara Franceschini By Joachim Pantel
© Joachim Pantel


Die 15-jährige Jugendakademistin Henrike Blikslager (Klasse Prof. Helge Slaatto / Seran Lim) wurde in das Landesjugendorchester NRW aufgenommen.

Jugendakademist Jasper Sitte gehört zu den wenigen Auserwählten, die im November mit dem Bundesjugendorchester auf eine 10-tägige Konzerttour nach Ottawa (Kanada)gehen.

Chiara Franceschini, Master-Studentin bei Prof. Helge Slaatto, wurde in das Orchester der Lucerne Festival Akademy 2018 aufgenommen. Die Akademie ist eine Meisterschule für Neue Musik und widmet sich jährlich drei Wochen lang Schlüsselwerken des 20. und 21. Jahrhunderts.

Herzlichen Glückwunsch!