Musikhochschule Münster

Die Musikhochschule Münster vereint das Beste: Bildung auf höchstem Niveau, individuell und in familiärer Atmosphäre, das Studieren in einer lebendigen und liebenswerten Stadt und das internationale Renommee der Westfälischen Wilhelms-Universität.
Gleichgültig ob Sie als Studierende zu uns kommen, als Konzertbesucher, Lehrende oder als Förderer: Schauen Sie sich auf unserer Website um, folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter und nehmen Sie gerne persönlich Kontakt zu uns auf – Sie sind herzlich willkommen!

Mehr Infos zur Musikhochschule

Bewerberportal geöffnet

Studienstart Wintersemester 2018/19
Colourbox2485382 2 1
© colourbox.de

Das Online-Portal zur Anmeldung für die Eignungsprüfung ist geöffnet.
Vom 15. Februar 2018 bis zum 30. April 2018 haben Sie die Möglichkeit, sich online zu bewerben.
Hier geht es zur Online-Bewerbung.

Duo Giussani

2018-02-15 Foto Pauline Stephan Und Julian Richter _c _anke Mosler2018-02-15 Foto Pauline Stephan Und Julian Richter _c _anke Mosler
© Anke Mosler

Am Freitag, dem 23. Februar um 19:30 Uhr, lädt das „Duo Giussani“ zum Konzert mit Gitarre und Violoncello in die Musikhochschule ein. Das Duo besteht aus zwei Studierenden der Musikhochschule, Julian Richter (Gitarre) und Pauline Stephan (Violoncello). Gemeinsam präsentieren sie ein spannendes, größtenteils modernes Programm. Neben Schuberts Sonate für Arpeggione und Klavier D 821 bringen sie vor allem Werke des 20. Jahrhunderts von Komponisten wie Gnattali, Granados und Tüür zu Gehör. Auch zwei zeitgenössische Werke Eesperes sind geplant. Der Eintritt ist frei.

Klavierkonzert

Am Donnerstag, dem 22. Februar um 19:30 Uhr, lädt Nau Lee zum Solo-Klavierkonzert ein. Der Student aus der Klasse von Prof. Arnulf von Arnim präsentiert sein aktuelles Wettbewerbs-Repertoire, das ebenso herausfordernde wie berühmte Werke beinhaltet: J. S. Bachs Chaconne in d-Moll (in der Busoni-Bearbeitung), Beethovens "Waldstein"-Sonate Nr. 21 op. 53, Rachmaninovs "Études-Tableaux" op. 39, Chopins Ballade Nr.2 op.38 F-Dur und zum Abschluss Chopins Klaviersonate Nr. 3 h-Moll op. 58. Der Eintritt ist frei.

Gottlieb Wallisch | Auf der Suche nach dem vollkommenen Klang XLV

2018-02-13 Foto Gottlieb Wallisch _c _stephan Polzer2018-02-13 Foto Gottlieb Wallisch _c _stephan Polzer
© Stephan Polzer

Am Mittwoch, dem 21. Februar um 19:30 Uhr, lädt die Musikhochschule zum Solo-Konzert auf historischen Hammerflügeln ein. Prof. Gottlieb Wallisch (UdK Berlin) wird als Gast im Konzertsaal der Musikhochschule große Klavierwerke der Romantik interpretieren. Auf dem Programm stehen Brahms' "Zwei Rhapsodien" op. 79, Schumanns Fantasie C-Dur op. 17, Liszts "Consolations" S. 172 sowie Variationen über J. S. Bachs Kantate "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" BWV 12.

Prof. Wallisch setzt mit dem Konzert die Reihe "Auf der Suche nach dem vollkommenen Klang" fort, die bereits in ihrer 45. Ausgabe erklingt. Er wird auf zwei Flügeln der Sammlung Beetz konzertieren, einem Instrument von Johann Baptiste Streicher (Wien 1871) und einem Bechstein-Flügel aus dem Jahr 1869. Der Eintritt ist frei.

Saxophonissimo

2018-02-13 Foto Christian Wirth _c _wirth2018-02-13 Foto Christian Wirth _c _wirth
© Wirth

Am Dienstag, dem 20. Februar um 19:30 Uhr, laden Studierende der Saxophonklasse von Asya Fateyeva zum Klassenkonzert in die Musikhochschule ein. Das Konzert bildet gleichzeitig den Abschluss eines zweitägigen Meisterkurses mit dem renommierten Saxophonisten Christian Wirth. Gemeinsam mit ihm geben die Studierenden eine musikalische Kostprobe ihrer Arbeit.

Christian Wirth studierte am Pariser Konservatorium und ist Träger zahlreicher Erster Wettbewerbspreise. Wirth tritt mit zahlreichen Orchestern und Ensembles auf und spielte Aufnahmen für die DEUTSCHE GRAMMOPHON ein. Zu seinem Meisterkurs am Montag ab 11:00 Uhr und am Dienstag ab 10:00 Uhr ist Publikum herzlich willkommen. Der Eintritt für die passive Kursteilnahme sowie zum Konzert ist frei.

Klavierabend

Am Montag, dem 19. Februar um 19:30 Uhr, laden Studierende der Klavierklasse von Heribert Koch zum Konzert in die Musikhochschule ein. Sie präsentieren ihr aktuelles Repertoire, das sie im vergangenen Wintersemester erweitert und gefestigt haben. Neben Werken von Miaskowsky und Schumann werden Kompositionen von Bach, Chopin, Hindemith und anderen zu Gehör gebracht. Es spielen Kristina Hoxhaj, Jiyeong Lee und Bárbara Costa (Klavier), außerdem Virag Novotny (Violoncello). Der Eintritt ist wie gewohnt frei.

Doppelt erstklassiges Klavierspiel im Steinway Förderpreis 2018

2018-02-15 Foto Steinway Fo _p 2018 Chanho Park Und Kie Wuk Lim By Steinway Galerie Micke2018-02-15 Foto Steinway Fo _p 2018 Chanho Park Und Kie Wuk Lim By Steinway Galerie Micke
© Steinway Galerie Micke

Im Finale des diesjährigen Steinway Förderpreises vergab die Jury am 11. Februar gleich zwei Erste Preise. Chanho Park aus der Klasse von Prof. Michael Keller und Kie Wuk Lim aus der Klasse von Prof. Arnulf von Arnim brillierten mit emotionalen und technisch meisterhaften Vorträgen. Den dritten Preis erhielt Kyo Jun Chu aus der Klasse von Prof. Peter von Wienhardt.
Insgesamt stellten sich sechs Studierende der Musikhochschule Münster dem Wettbewerb. Vorab hatten sie sich hochschulintern qualifiziert und sorgten nun für ein vorzügliches Niveau der Endrunde. Alle Teilnehmer*innen des Wettbewerbs hinterließen einen souveränen und überzeugenden Eindruck. - Herzlichen Glückwunsch!
Der Steinway Förderpreis 2018 wurde ausgelobt von Mercedes-Benz Beresa und dem Pianohaus Steinway Galerie Micke in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Münster.

Erfolg für Theresia Vollbers

Ja Volbers-theresiaJa Volbers-theresia
© Theresia Volbers

Im Rahmen des Internationalen Blockflötenfestivals Nordhorn fand ein Wettbewerb statt, in dem sich am 10. Februar die 12-jährige Jugendakademistin Theresia Volbers (Klasse Gudula Rosa) den ungeteilten ersten Preis in der Kategorie der bis 14-jährigen erspielte. - Herzlichen Glückwunsch!