Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen und Seminarplatzvergabe

Für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des Germanistischen Instituts ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeverfahren ist zweistufig und gliedert sich in die Phase der Anmeldung über HISLSF und die anschließende Nachmeldephase über das System SESAM. Die HISLSF-Anmeldephase erstreckt sich immer über die jeweils letzte Woche der Vorlesungszeit und die jeweils erste Woche der vorlesungsfreien Zeit. Die konkreten Termine sind in HISLSF in der Rubrik „Belegungsfrist“ eingetragen:

© Germanistisches Institut

Innerhalb dieses Zeitraums werden alle Anmeldungen gleichberechtigt registriert. Es ist deshalb sinnvoll, den gesamten Zeitraum zu nutzen. Nach Ablauf der Frist können über HISLSF keine Anmeldungen mehr aufgenommen werden. Wer die erste Anmeldephase verpasst, kann zwar im Nachmeldeverfahren noch für Veranstaltungen zugelassen werden, doch sind die Aussichten auf Berücksichtigung von Wunschterminen nun deutlich schlechter.

Einige Tage nach dem Ende der ersten Anmeldephase werden die Ergebnisse des Platzvergabeverfahrens veröffentlicht. Dabei kommt das System SESAM zum Einsatz, das einerseits jedem Studierenden eine individuelle Übersicht über die jeweiligen Zulassungen sowie über ggf. noch verfügbare Veranstaltungsplätze liefert und andererseits die Möglichkeit bietet, im Nachmeldeverfahren über eine spezielle Eingabemaske Korrekturen und ggf. auch neue Belegungen vorzunehmen.  Auch für dieses Verfahren wird eine Frist gesetzt. Etwa eine Woche nach Ablauf dieser Frist werden die Ergebnisse des Nachmeldeverfahrens wieder über das System SESAM veröffentlicht.

Im Anschluss an die SESAM-Nachmeldephase gibt es im sogenannten Nachmeldebüro zum letzten Mal die Möglichkeit, Seminarplätze zu tauschen oder nachträglich zu belegen. Wichtig: Der Tag des Nachmeldebüros stellt einen Ausschlusstermin dar: Wer sich bis zu diesem Termin nicht nachweislich um einen Seminarplatz bemüht hat, wird im jeweiligen Semester nicht mehr zugelassen. Diese Regelung gilt seit dem Sommersemester 2018. Sie ist erforderlich, um das Platzvergabeverfahren geordnet und nach klaren Kriterien durchzuführen.

Das Anmeldeverfahren für das Sommersemester 2019 läuft folgendermaßen ab:

HISLSF-Anmeldung: 28.1.-10.2.2019
Das System erlaubt Anmeldungen bis zum Abend (23.59 Uhr) des 10.2.2019. Bitte nutzen Sie den gesamten Zeitraum. Alle Anmeldungen werden berücksichtigt.
Ergebnisse der Verteilung:  ab Montag, 18.2.2019 (12.00 Uhr)

Für den Zugang zu HISLSF benötigen Sie Benutzerkennung und Passwort zu Ihrem Account beim ZIV der Universität. Ab dem 18.2.2019 (12.00 Uhr) können Sie durch Aufrufen des Programms SESAM erfahren, welcher Ihrer Seminarwünsche berücksichtigt werden konnte („zugelassen“ oder „abgelehnt“ – anders als bei den Vergabeverfahren anderer Fächer müssen beim Germanistischen Institut die vom System angezeigten Zulassungen nicht von Ihnen bestätigt werden). Über SESAM ist es dann auch (wie schon in den letzten Semestern) noch einmal möglich, Ab- und Ummeldungen vorzunehmen. Diese Nachmeldephase endet am 24.2.2019 (23.59 Uhr). Die Ergebnisse des Nachmeldeverfahrens werden ab dem 5.3.2019 (12.00 Uhr) in SESAM sichtbar sein. Nach Abschluss dieser Nachmeldephase wird es wie üblich einen letzten Termin für Nachbelegungswünsche und zur Klärung von Problemfällen im Nachmeldebüro (6.3.2019, 10-14 Uhr, VSH CIP-Pool) geben.

Für den Zugang zu HISLSF und SESAM benötigen Sie eine Benutzerkennung und das Passwort zu Ihrem Account beim ZIV der Universität.

Zum Anmeldesystem HISLSF (ab dem 28.1.2019)

Zu SESAM (abrufbar ab dem 18.2.2019, 12 Uhr)


Wechsel vom Bachelor zum Master: Platzvergabe unter Vorbehalt

Für Studierende, die zum Sommersemester 2019 mit dem Master of Education beginnen, ist eine Bewerbung erforderlich (Frist: 15.1.2019). Die Bewerbung bildet die Grundlage für die Vergabe der Veranstaltungsplätze im Master of Education. Aus diesem Grund gilt auch für diese Studierenden die Anmeldefrist im HISLSF (s.o.). Die Seminarplätze im Master werden unter dem Vorbehalt vergeben, dass Sie zum Beginn des Sommersemesters auch tatsächlich im entsprechenden Studiengang immatrikuliert sind. Ist diese Voraussetzung nicht gegeben, so verfallen ggf. die zugewiesenen Veranstaltungsplätze.
Für auswärtige Bewerber*Innen (Studienanfänger*Innen im Master als auch Studienortwechsler*Innen) besteht die Möglichkeit, sich im Studienbüro des Germanistischen Instituts über Nachwahlmöglichkeiten zu informieren.

Grundsätzlich gilt:

Informieren Sie sich gründlich und umfassend darüber, welche Module Sie studieren müssen und welche Lehrveranstaltungen für den erfolgreichen Abschluss eines Moduls erforderlich sind. Das Anmeldesystem kann nicht kontrollieren, ob Ihre Kombinationen sinnvoll sind. Sie müssen sich selbst darum kümmern, dass Ihre Belegungen vollständige Module ergeben. Die aktuellen Studienordnungen finden Sie auf der Homepage des Germanistischen Instituts in der Rubrik Studieren.

Alternative Termine verbessern die Chancen, ein ganzes Modul studieren zu können!

Belegen Sie bitte zusätzlich zu dem von Ihnen favorisierten Termin mindestens eine (zur Verbesserung der Chancen: möglichst viele) alternative Veranstaltung(en) desselben Moduls. Sie ermöglichen dadurch eine gleichmäßigere Verteilung der Teilnehmer auf die Lehrveranstaltungen und verbessern Ihre Chancen, einen passenden Seminarplatz zugewiesen zu bekommen. Das Anmeldesystem registriert, für welche der beiden parallelen Lehrveranstaltungen Sie sich zuerst angemeldet haben, und interpretiert dies als Präferenz. Nach Möglichkeit wird Ihre bevorzugte Wahl berücksichtigt. Innerhalb des Anmeldezeitraums können Sie Ihre Belegwünsche beliebig ändern. Bitte melden Sie sich ggf. auch bei einzelnen Lehrveranstaltungen wieder ab.

Tipp

Kontrollieren Sie (über die Funktion „Belegungsinformation“ in HISLSF in der Detailansicht der Lehrveranstaltung), wie viele Anmeldungen für die von Ihnen gewünschte Lehrveranstaltung bereits vorliegen. Liegt die Zahl der Anmeldungen („offene Bewerbungen“) deutlich über der maximalen Teilnehmerzahl („Anzahl Plätze“), so prüfen Sie bitte, ob evtl. auch eine andere Lehrveranstaltung gleichen Typs als Alternative für Sie in Frage kommt. Bitte bedenken Sie, dass die Anmeldezahlen bis zum 10.2.2019 ständig zunehmen. Kontrollieren Sie deshalb möglichst mehrmals, wie stark die von Ihnen belegten Lehrveranstaltungen nachgefragt werden. In HISLSF können Sie sich unter „Meine Funktionen“ und „meine Veranstaltungen“ eine Liste der Veranstaltungen anzeigen lassen, für die Sie sich angemeldet haben.