Allgemeines zur Benutzung

Wir möchten, dass alle Nutzerinnen und Nutzer in unserer Bibliothek eine angenehme Arbeitsatmosphäre vorfinden. Daher beachten Sie bitte folgende Regeln:

  • Bitte nehmen Sie keine Jacken und Taschen mit in die Bibliothek, sondern nutzen Sie dafür die Schließfächer.
  • Nehmen Sie Rücksicht auf andere Nutzer. Verhalten Sie sich ruhig und telefonieren Sie nicht innerhalb der Lern- und Arbeitsräume.
  • Essen und Trinken sind in den Bibliotheksräumen nicht gestattet. Wasser in durchsichtigen Flaschen können Sie an Ihren Arbeitsplatz mitnehmen.
  • Hinterlassen Sie Ihren Arbeitsplatz und den Lesegarten bitte aufgeräumt.
  • Bitte lassen Sie keine Bücher im Lesegarten liegen. Auch im Lesegarten sind Essen und Getränke außer Wasser sowie Rauchen nicht gestattet.
  • Wir möchten unsere Medien gerne behalten. Bitte zeigen Sie daher Ihre Laptop-Taschen und die roten Körbe sowie mitgebrachte Bücher, Ordner und Materialien unaufgefordert bei der Aufsicht vor. Unsere Mitarbeiter sind angehalten, Taschen und Körbe durchzusehen.

Die Bibliothek im Vom-Stein-Haus ist eine Präsenzbibliothek: Die Bücher stehen stets an ihrem Standort und werden nicht verliehen. Ausnahmen: die Ausleihe über’s Wochenende und für Dozenten.

Weitere Informationen zur Benutzung finden Sie in unserer Benutzungsordnung sowie in der Ausleihordnung für Medien und der Ausleihordnung für Geräte.

Arbeitsplätze

Es gibt in der Bibliothek mehrere Arten von Arbeitsplätzen:

130 Einzelleseplätze für das stille Lesen und Arbeiten in den beiden Hallen, Bibliothek-vom-stein-haus Foto Arbeitsplaetze-einzeln 2011-09
drei Gruppenarbeitsräume mit vier bzw. sechs Arbeitsplätzen für den kommunikativen Austausch oder eine gemeinsame Referatsvorbereitung, Bibliothek-vom-stein-haus Foto Arbeitsplaetze-gruppe 2011-09
13 PC-Arbeitsplätze zur Recherche, Bibliothek-vom-stein-haus Foto Arbeitsplaetze-pc 2011-09
einen Lesegarten zum stillen Lesen unter freiem Himmel während der Sommermonate. Bibliothek-vom-stein-haus Foto Arbeitsplaetze-lesegarten 2011-09

Alle Arbeitsplätze sind mit WLAN ausgestattet. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des ZIV.

Kopieren, Scannen & Drucken

Im Kopiererraum im Erdgeschoss in Halle 1 finden Sie vier Kopierer. Im Obergeschoss steht ein weiteres Gerät, das nicht nur für Kopien, sondern von den beiden Computern im Obergeschoss aus auch als Drucker verwendet werden kann.
Zur Erstellung von Kopien und Ausdrucken benötigen Sie eine Mensacard. Sie erhalten sie in den Mensen am Aasee und am Ring sowie an den Kassen der Bistros des Studentenwerkes; die nächsten Aufladegeräte für die Karten finden Sie in der ULB, im Schloss und in den Mensen.
Zum Scannen wird keine Mensacard benötigt. Sie können auf die eingescannten Dateien entweder per Scan2Mail zugreifen oder sie direkt auf einem USB-Stick abspeichern. Eine Anleitung dafür finden Sie bei den Geräten oder hier als PDF-Datei:  Scan2Mail, Scan2Stick.
Eine Übersicht über die Preise für Kopien und Ausdrucke finden Sie auf der Seite der ULB; weitere Informationen zur Mensacard gibt es auf den Seiten des Studentenwerkes.

Schließfächer

Als eine der ersten Bibliotheken der WWU verfügen wir im Vom-Stein-Haus über moderne PIN-Schließfächer. Sie haben den Vorteil, dass es keine Schlüssel mehr gibt, die verloren gehen können – aber damit im Vergleich zu den althergebrachten Schließfächern auch den „Nachteil“, dass Sie sich die gewählte Zugangsnummer und das jeweilige Fach selbst merken müssen.
Beachten Sie bei der Benutzung daher bitte folgende wichtige Punkte:

  • Drücken Sie die Zifferntasten langsam und fest.
    Es werden sonst nicht alle Ziffern Ihrer PIN erfasst.
  • Vermeiden Sie „Allerwelts-Nummern“ wie „1111“ oder „1234“.
    Falls Ihnen spontan nichts einfällt: Wie wäre es mit Ihrem Geburtsdatum?
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihnen niemand bei der Eingabe der Nummer über die Schulter sieht.
  • Und nach dem Verschließen: Merken Sie sich Ihre Fach-Nummer!

Beachten Sie bitte außerdem:

  • Zwei Schließfächer sind für Rollstuhlfahrer reserviert.
  • Noch belegte Fächer müssen bei der Schließung der Bibliothek von unseren Mitarbeitern geräumt werden.
    Achten Sie daher bitte auf die aktuellen Öffnungszeiten.
  • Die Bibliothek übernimmt keinerlei Haftung für den Inhalt der Schließfächer.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen an der Aufsicht!

Schließfächer in der Bibliothek im Vom-Stein-Haus

Da unsere 169 Schließfächer über PIN-Nummern abgeschlossen werden, müssen Sie sich neben der PIN auch die Nummer des belegten Schließfaches merken, weil es keinen Schlüssel zum Mitnehmen mehr gibt, auf dem man die Nummer nachsehen kann. Das führt häufig dazu, dass man sich nach Stunden der fleißigen Arbeit in der Bibliothek nicht mehr an die Nummer seines Faches erinnern kann.
Daher haben wir die Fächer "benannt": nach Sprach- und Literatur-Wissenschaftlern, nach literarischen Figuren, nach rhethorischen Stilmitteln und nach sprachwissenschaftlichen Diszipinen.
Wir hoffen, dass Sie sich so Ihr Fach leichter merken können!
Und wer weiß – vielleicht gibt es unter den "Schließfach-Paten" ja Interessantes und bislang Unbekanntes, was Sie zum Nach-Lesen anregt? 

Schließfächer für Examenskandidaten in der Bibliothek im Vom-Stein-Haus
Schließfächer für Examenskandidaten

Schließfächer für Examenskandidaten

Im Kopierraum gibt es zwölf Schließfächer, die Examenskandidaten und Doktoranden zur Verfügung stehen. Hier können Sie über einen Zeitraum von 3 Monaten Ihre persönlichen Arbeitsunterlagen einschließen – allerdings keine Bücher aus unserer Bibliothek und keine Getränke oder Essenswaren.
Für die Benutzung der Fächer gelten diese Regelungen.

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einem Fach an Heike Willkomm, Raum 121c.
Weisen Sie uns Ihren Examens- bzw. Doktoranden-Status bitte durch eine entsprechende Bescheinigung nach.

Ausleihe von Medien

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek: Die Medien stehen stets an ihrem Standort und werden nicht verliehen.
Es gibt zwei Ausnahmen:

  • Wochenend- bzw. Übernacht-Ausleihe
    In der Vorlesungszeit ist eine Wochenendausleihe von Freitag 12 Uhr bis Montag 12 Uhr möglich.
    In der vorlesungsfreien Zeit ist eine Übernacht- bzw. Wochenendausleihe ab 15 Uhr bis zum Folgetag bzw. bis Montag 12 Uhr möglich.
    Es dürfen maximal 5 Bücher ausgeliehen werden; für die an der Aufsicht Leihscheine ausgefüllt werden müssen.
  • Dozentenausleihe
    Bei der Dozentenausleihe wird ein Stellvertreter an die Stelle des jeweiligen Buches platziert, auf dem EntleiherIn, Titel und Verfasser des ausgeliehenen Mediums und seine Signatur sowie das Datum der Ausleihe vermerkt werden. Wenn Studierende oder andere Dozenten das betreffende Medium benötigen, besteht darüber die Möglichkeit, sich an den ausleihenden Dozenten zu wenden.
    Die Leihfrist für Lehrende des Germanistischen Instituts und des Zentrums für Didaktik der Biologie beträgt 4 Wochen, für Lehrende anderer Einrichtungen der WWU umfasst sie 2 Wochen.

Informationen zur Nutzung aus Ausleihe von Medien aus der Mediathek finden Sie hier.
Zeitschriften und Nachschlagewerke sind generell von der Ausleihe ausgeschlossen.
Standardisierte Tests unterliegen gesonderten Bedingungen: Sie dürfen z.B. nur mit Bescheinigung der zuständigen Dozenten eingesehen werden. Sie finden die Regelung in unserer Ausleihordnung für Medien. Bei Fragen dazu melden Sie sich am besten vorab bei uns, um sich ggf. unnötige Wege zu ersparen.

Ausleihe von Geräten

Die Bibliothek verleiht für das Institut Beamer, Laptops, Visualizer und Laserpointer.
Informationen dazu erhalten Sie an der Aufsicht.

Fernleihe

Ist ein gesuchtes Buch in keiner Bibliothek in Münster vorhanden, kann es über die ULB per Fernleihe bestellt werden.
Steht ein Buch als „vorhanden in der Bibliothek im Vom-Stein-Haus“ im ULB-Katalog, das aber als vermisst gilt, stellen wir eine entsprechende Bescheinigung aus, mit der Sie das Werk dann in die Fernleihe geben können.

Bibliothek-vom-stein-haus Foto Halle-2 Og Studierende-buch 2011-07