Übergang BA/MEd

Studium von Masterleistungen im Bachelor nach LABG 2009/2016

Studierende in einem Lehramtsstudium nach LABG 2009 und LABG 2016 können Studienleistungen aus dem MEd im Rahmen des sogenannten außercurricularen Studiums vorziehen. Informationen zum außercurricularen Studium finden Sie hier.


Informationen zum Übergang vom Bachelor in den Master of Education

Wichtige Informationen zum Übergang vom Bachelor in den Master of Education erhalten Sie auf der Homepage des Zentrums für Lehrerbildung.

Für einen reibungslosen Übergang vom Bachelor in den Master of Education beachten Sie bitte die QIS POS-Eingabefrist. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Streben Sie den Master of Education mit dem Ziel Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen an, beachten Sie bitte die Sprachvoraussetzungen, wie Sie im Sprachenflyer des Studienbüros erläutert werden, den Sie hier finden.


Zusatzmodul aus der Master-Phase im Bachelor Modellversuch (VERALTET!)

In den Bachelorstudiengängen „Modellversuch“ (BA KiJu, BA BAB und BA 2F) ist es möglich, ein Modul aus der Master-Phase bereits im Bachelor-Studium zu studieren („Zusatzmodul“), um Verzögerungen im Studienverlauf vorzubeugen. Daher können Sie seit dem WiSe 2009/10 bzw. SoSe 2010 ein Modul inklusive der Modulabschlussprüfung aus dem Master of Education bereits in der Bachelor-Phase absolvieren.

Die Leistungen werden auf einem gesonderten Studienbogen, den Sie sich für das Studium des Zusatzmoduls im Prüfungsamt I beschaffen müssen, dokumentiert und Ihnen dann für das Master-Studium angerechnet.

Weitere Informationen zum genaueren Vorgehen entnehmen Sie bitte diesem Informationsblatt: Vorgezogene Leistungen/Module aus dem Master of Education im Bachelor