Herzlich Willkommen auf der Seite Mag. Theol.

Ihre Ansprechpartnerin für den Studiengang Mag. Theol. ist Katharina Willeke.

Das ehemalige Diplomprüfungsamt gehört nun zum Prüfungsamt I und hat seinen Sitz am Orléans-Ring. Hier erfahren Sie, wer dort Ihr Ansprechpartnerin ist!

Auf dieser Startseite leiten wir Sie zu Informationen zu verschiedenen Aspekten:

START DER QISPOS-ANMELDEPHASE FÜR MÜNDLICHE UND SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN IM JULI 2019

Vom 23. April bis 20. Mai 2019 können Sie sich für die mündlichen und schriftlichen Prüfungen im Theologischen Vollstudium sowie im Master CKG anmelden. In dieser Zeit ist auch die Themen- und Schwerpunktwahl für die Prüfungen in der Aufbau- und Vertiefungsphase möglich. 

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte unbedingt innerhalb der Frist an Ihre zuständige Sachbearbeiterin im Prüfungsamt I. Eine alleinige Meldung im Studienbüro reicht aus prüfungsrechtlichen und -organisatorischen Gründen leider nicht aus.

ACHTUNG: Sonderanmeldezeitraum für die Prüfung im Fach Religionswissenschaft im Sommersemester 2019 (Mag Theol 14, Vertiefungsphase)

Die Anmeldung für die  Fachprüfung in der Vertiefungsphase des Mag Theol PO 14 im Fach Religionswissenschaft muss (unabhängig von der Wahl des Prüfungszeitraumes) aus organisatorischen Gründen im Sommersemester (Juli oder September 2019) im ersten Anmeldezeitraum (23.04.-20.05.2019)  in QISPOS erfolgen. Es ist nicht möglich eine Anmeldung in der zweiten Anmeldephase vorzunehmen.

Im ersten Prüfungsblock erfolgt die Prüfung in der regulären Prüfungswoche für die mündlichen Prüfungen, im zweiten Block findet die Prüfung außerplanmäßig am 18.9.2019 statt. Bitte geben Sie nach erfolgter Anmeldung in POS auch die Themenschwerpunktwahl über die Datenbank an und vermerken Sie dort, in welchem Prüfungszeitraum (Juli oder September) Sie gesprüft werden wollen.

QIS POS
THEMENWAHL

Themenwahl- bzw. Schwerpunktwahl im Theol. Vollstudium PO 17


Bitte informieren Sie sich hier über die Fristen und das Verfahren der Themen- bzw. Schwerpunktwahl für Ihre Prüfungen, wenn Sie im Theologischen Vollstudium PO 17 studieren!

QIS POS
Nachweis der Sprachvoraussetzungen im Mag. Theol. PO 17

Hier finden Sie Informationen zum Nachweis der Sprachvoraussetzungen im Theologischen Vollstudium PO 2017.

Für die Anmeldung von Modulabschlussprüfung oder Studienleistung zu den Aufbaumodulen, in denen die Modulkurse AT bzw. NT angeboten werden, sind die absolvierten Sprachvoraussetzungen beim Prüfungsamt I per Scankopie nachzuweisen. Es ist auch möglich, dass ein Sprachkurs im gleichen Semester belegt wird, dann ist die aktuelle Teilnahme per Formular im Studienbüro nachzuweisen und eine Anmeldung von Modulabschlussprüfung oder Studienleistung möglich.
Bitte legen Sie hierzu  innerhalb der QISPOS Fristen das Formular zum Nachweis der Teilnahme an einem Sprachkurs im aktuellen Semester im Studienbüro vor.

Hinweise zu den Sprachvoraussetzungen für das Theologische Vollstudium PO 17 finden Sie  hier.



Angebot von erweiterten Fachprüfungen im Mag Theol PO 14

Im Theologischen Vollstudium PO 14 müssen Sie in der Aufbauphase zwei erweiterte Fachprüfungen in Anlehnung an die interdisziplinären Modulforen absolvieren.

Es handelt sich hierbei um einen auslaufenden Studiengang. Das aktuelle Lehrangebot wird an dem neuen Theologischen Vollstudium PO 2017 ausgerichtet. Damit ist diese Interdisziplinarität für eine erweiterte Fachprüfung nicht mehr erforderlich und nicht abprüfbar.

Die zwei erweiterten Fachprüfungen müssen weiter in der Aufbauphase in QISPOS angemeldet werden, Prüfungsinhalt wird als Übergangsregelung nur der Inhalt des Modulkurses sein.

FAP Fundamentaltheologie im Mag. Theol. PO 14

Im Rahmen der Neubesetzung des Lehrstuhls für Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie gibt es neue Regelungen für die Fachprüfungen in Aufbau- und Vertiefungsphase im Fach Fundamentaltheologie:

In der Aufbauphase haben Sie die Möglichkeit mündliche Prüfungen bei Dr. F. Baab oder Klausuren bei Prof. B. Nitsche abzulegen.
In der Vertiefungsphase müssen Sie, falls Sie in der Aufbauphase eine mündliche Prüfung abgelegt haben, eine Klausur bei Prof. B. Nitsche schreiben.
Als Besonderheit können Sie, wenn Sie in der Aufbauphase eine Klausur geschrieben haben, erneut entscheiden, ob Sie eine mündliche Prüfung ablegen oder eine Klausur schreiben möchten. Die Wahl des Prüfenden ist eingeschränkt durch die nachweislich von Ihnen belegten Veranstaltungen (z.B.: Haben Sie eine Vorlesung bei Dr. F. Baab belegt, ermöglicht Ihnen dies die Prüfung bei Herrn Baab. Haben Sie eine Vorlesung bei Prof. B. Nitsche gehört, können Sie bei ihm eine Klausur schreiben.) Bei Prüfungen zu Veranstaltungen von Lehrstuhlvertretungen lassen Sie sich bitte im Studienbüro beraten.