Origenes - Werke mit deutscher Übersetzung

Die Homilien zum Buch Jesaja
  

© de Gruyter

In der vorliegenden Ausgabe werden die bislang wenig beachteten Jesajahomilien des Origenes erstmalig ins Deutsche übersetzt sowie mit Einzelerklärungen und einer umfangreichen Einleitung versehen. In den neun lateinisch erhaltenen Predigten setzt sich der alexandrinische Theologe mit so diffizilen biblischen Motiven wie der Verstockung Israels und Jesajas berühmter Gottes- und Seraphenvision auseinander. Im Kontext einer reichen inner- und außerbiblischen Tradition, in die Origenes sich mit seiner Auslegung bewusst stellt, und im Rekurs auf das platonische Denken seiner Zeit entsteht so eine ausgesprochen vielschichtige Darstellung der Theologie des Jesajabuches, die für die Geschichte der Auslegung dieses biblischen Schlüsseltextes ebenso interessant und ergiebig ist wie für das Bild der origeneischen Theologie. Neben Fragen der wechselvollen Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte beleuchtet die Einleitung den überaus komplexen Hintergrund der Jesajadeutung des Origenes. Ein Anhang, in dem die Testimonien zu dem nicht erhaltenen Jesajakommentar des Origenes gesammelt und der im ersten Origenismusstreit entstandene Traktat des Theophilus von Alexandria gegen die origeneische Auslegung mit Übersetzung abgedruckt ist, schließen den Band ab.
Alfons Fürst/Christian Hengstermann (Hg.), Origenes - Die Homilien zum Buch Jesaja (Origenes Werke mit deutscher Übersetzung 10), Berlin/New York: Verlag Walter de Gryuter, Freiburg/Basel/Wien: Verlag Herder, 2009, 400 Seiten, gebunden, Leinen, ca. 119,95 €. ISBN Herder 978-3-451-32915-9, ISBN De Gruyter 978-3-11-020436-0