Dein Praktikumsbüro IfE

Die Sprechstunde am Donnerstag, den 27.06. findet ausnahmsweise von 11:45- 13:30 Uhr statt.

Sprechstunden im Sommersemester 2019: Donnerstags von 13-15 Uhr u.n.V.

4. Veranstaltung "Einblicke - Praxisfelder für Pädagog*innen" am 25.11.2019, 12-16 Uhr im Schloss

Sprechstunde zum Praktikumsbericht von Studis für Studis

Das Praktikumsbüro ist zuständig für die Studierenden des Fachs Erziehungswissenschaft (Ein-Fach-Bachelor, Zwei-Fach-Bachelor, Master of Arts). Es ist die zentrale Anlaufstelle für sämtliche Fragen rund um die in den verschiedenen Studiengängen zu absolvierenden außerschulischen Praktika und bietet Orientierungshilfe und individuelle Beratung.

Genauere Praktikumsinformationen zu den einzelnen Studiengängen (1-Fach Bachelor, 2-Fach Bachelor und Master Erziehungswissenschaft) können unter Praktika Erziehungswissenschaft eingesehen werden. Bitte beachten Sie auch die unten stehende FAQ Liste.

Die Leistungen des Praktikumsbüros umfassen insbesondere:

  • Anregung und Hilfestellung bei der persönlichen Praktikumsplanung und Praktikumsgestaltung
  • Beratung bei formalen Fragen, z.B. bezüglich Form und Dauer der Praktika
  • Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen über die Praktikumsdatenbank (bitte unbedingt auch Dauerangebote beachten!)
  • Hilfestellung beim Verfassen von Bewerbungen und bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang die Seiten des Career-Service der WWU,  auf denen Sie detaillierte und hilfreiche  Informationen zum Bewerbungsprozess finden.
  • Hilfestellung und Unterstützung bei Problemen während des Praktikums
  • Beratung und Hilfestellung zum Verfassen von Praktikumsberichten (hierzu bieten die Leitfäden zur Erstellung eines Praktikumsberichts im Downloadbeich Unterstützung). Es besteht zudem die Möglichkeit, Einsicht in archivierte Praktikumsberichte zu nehmen.
  • Klärung von Fragen zur Anerkennung von praktikumsadäquaten Leistungen
  • Bereitstellung einer Plattform zur Veröffentlichung von Ausschreibungen für Praktikumsstellen in pädagogischen Einrichtungen. Einrichtungen, die einen Praktikumsplatz vergeben wollen, können dieses Online-Formular nutzen.

Zur Weiterentwicklung und Optimierung des Angebots des Praktikumsbüros interessiert uns Ihre Meinung. Mittels dieses Online-Fragebogens (Bearbeitungsdauer ca. 5 Minuten) helfen Sie uns, das Angebot des Praktikumsbüros für zukünftige Studierende weiter zu verbessern.

"Einblicke - Praxisfelder für Pädagog*innen"

Save the Date
Am 25.11.2019 (12-16 Uhr) findet das vierte Mal in Folge die Veranstaltung "Praxisfelder für Pädagog*innen" im Schloss statt. Nähere Infomationen zu Referent*innen aus der Praxis und Ablauf folgen in Kürze.

Rückblick in weitere Veranstaltungen "Praxisfelder für Pädagog*innen"
Unter dem Titel „Praxisfelder für Pädagog*innen“ fand am 14.11.2017 erstmals eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Praktikumsbüro des Instituts für Erziehungswissenschaft, dem Arbeitsbereich Sozialpädagogik und dem Arbeitsbereich Erwachsenenbildung statt. Aufgrund des regen Interesses und der durchweg positiven Rückmeldungen wurde die Veranstaltung auch im Sommersemester 2018 und zuletzt im Wintersemester 2018/2019 durchgeführt. Hier nutzten rund 80 Studierende der Erziehungswissenschaft an der WWU die Gelegenheit, vielfältige Einblicke in die professionelle Praxis von Pädagog*innen aus verschiedenen Institutionen zu erhalten. In 90 Minuten stellten 6 Praxisvertreter*innen sich und ihren beruflichen Alltag vor, um Studierenden einen berufsnahen Einblick in verschiedene pädagogische Tätigkeitsfelder zu bieten. Anschließend fand ein reger Austausch mit den Ansprechpartner*innen bei einem 'get together' im Foyer des Schlosses statt; praxisrelevante Fragen, wie z.B. zu Einstellungschancen und Praktikumsmodalitäten wurden hier individuell beantwortet. Die Organisator*innen möchten den Praxisvertreter*innen von
• Armacell GmbH: Personalentwicklung
• ISA: Institut für Soziale Arbeit in NRW
• Pro Familia Münster: Beratungsstelle (Sexualität, Schwangerschaft, Partnerschaft)
• SPD Landtagsfraktion NRW: Referat für Kinder, Jugend, Familie und Sport
• WWU Münster: Wissenschaftliche Mitarbeit im erziehungswissenschaftlichen Profil „Pädagogik der frühen Kindheit“
• VHS Münster: Erwachsenenbildung / Weiterbildung

für ihre Zeit, die umfassenden Einblicke und praxisbezogenen Berufsorientierungstipps sowie nicht zuletzt den fachlichen Austausch danken.

Das Praktikumsbüro IfE, vertreten durch Caroline Kruse und die Mitveranstalter*innen Anna Bea Burghard, Jörg Holle & Dr. Corinna Schwamborn  sowie die studentischen Mitarbeiter*innen Danielle Nießner und Patrik Hardtmann freuen sich über die durchweg positive Resonanz der Studierenden und über den Zuspruch seitens der Vertreter*innen der pädagogischen Praxis. Die vielen wertschätzenden Kommentierungen nehmen die Organisator*innen zum Anlass, die Veranstaltung am 25.11.2019 wieder durchzuführen. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten!

NEU: Sprechstunde zum Praktikumsbericht von Studis für Studis
Du studierst Erziehungswissenschaft im 1-Fach Bachelor, 2-Fach Bachelor (EW ZFBA und EW BA BK für Studierende ab WS 18/19) oder im Master of Arts und hast Fragen zu Deinem Praktikumsbericht? In der Sprechstunde bekommst Du Tipps zu Formalien, Literaturrecherche, Fragestellung, wissenschaftlichem Schreiben und vielem mehr!
Wann?
22.05. und 17.07.2019, 16-17 Uhr (nur nach voheriger Anmeldung per Mail) und weitere Termine nach Vereinbarung
Wo?
Im Praktikumsbüro des Instituts für EW, Raum C225, Georgskommende 33
Ansprechpartnerin:
Katharina Stein - Studentische Hilfskraft (SHK) im Praktikumsbüro des IfE - Mail: k_stei20@uni-muenster.de

© Jörg Holle
© Jörg Holle

FAQ

Hier werden nach und nach die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen rund um Ihr Praktikum beantwortet. Diese Liste wird nach und nach fortgeschrieben. Wenn Sie hier Fragen und Antworten vermissen, schicken Sie bitte eine Mail an prakpaed@uni-muenster.de

Da die Fragen in den verschiedenen Studiengängen recht ähnlich sind, finden Sie i.d.R. unter jeder Frage die Antwort zu Ihrem Studiengang. Andere Fragen sind genereller Natur und werden nicht getrennt beantwortet. 

  • Welche Vorgaben gibt es bezüglich des Umfangs des Praktikums?

    1-Fach-Bachelor: Es müssen mindestens 160 Stunden, über 8 Wochen oder 40 Tage, als Block oder studien- begleitend (eine Kombination ist möglich), abgeleistet werden. Es ist möglich das Pflichtpraktikum in 2 Praktika in 2 unterschiedlichen Institutionen aufzuteilen.

    Master: Das Praktikum soll mindestens 300 Stunden über mindestens 3 Monate oder 12 Wochen oder 60 Tage (mit 25 Stunden pro Woche), als Block oder studienbegleitend (eine Kombination ist möglich) oder als Teilnahme an einem Forschungsprojekt im Rahmen des Studiums geleistet werden. Es ist möglich das Pflichtpraktikum in 2 Praktika in 2 unterschiedlichen Institutionen aufzuteilen.

  • In welchen Institutionen kann ich mein Praktikum machen?

    1-Fach-Bachelor: In Institutionen in denen anerkannte pädagogische Arbeit geleistet wird und die eine Anleitung durch eine Fachkraft gewährleisten können. Das Praktikum muss in Anbindung an das gewählte Profil/ den gewählten Profilbereich geleistet werden.

    Master: In Institutionen in denen anerkannte pädagogische Arbeit geleistet wird und die eine Anleitung durch eine Fachkraft gewährleisten können. Das Praktikum muss in Anbindung an das gewählte Profil/ den gewählten Profilbereich geleistet werden.

  • Welche Vorgaben sind hinsichtlich des Praktikumsberichtes zu beachten?

    1-Fach-Bachelor: Der Praktikumsbericht ist prüfungsrelevant  und muss bei Studienbeginn ab dem Wintersemester 2013/14 über Qispos angemeldet werden.  Bezüglich des Umfangs sind 15 Seiten vorgeschrieben, alles weitere sollte mit der zuständigen Lehrperson abgesprochen werden, welche den Bericht abnimmt.

    Master: Der Praktikumsbericht ist prüfungsrelevant und muss bei Studienbeginn ab Wintersemester 2013/14 über Qispos angemeldet werden. Der Bericht sollte mindestens einen Umfang von 20 Seiten haben. Orientierung bieten folgende Leitfäden: EBSP.

  • Was muss ich vor Beginn meines Praktikums beachten?

    1-Fach-Bachelor: Vor Antritt muss das Praktikum bei einem Lehrenden durch die Praktikumsvereinbarung angemeldet und genehmigt werden. Dieser Person obliegt auch die Betreuung und Abnahme des Praktikumsberichtes, die nicht gleichzeitig Lehrende der Begleitveranstaltung sein muss.

    Master: Vor Antritt muss das Praktikum bei einem Lehrenden durch die Praktikumsvereinbarung angemeldet und genehmigt werden. Dieser Person obliegt auch die Betreuung und Abnahme des Praktikumsberichtes, die nicht gleichzeitig Lehrende der Begleitveranstaltung sein muss.

  • Was muss ich hinsichtlich der Praktikumsbegleitveranstaltung beachten?

    1-Fach-Bachelor: Bei der Praktikumsbegleitveranstaltung (Modul EW B17) handelt es sich um eine Veranstaltung zur Vor- und Nachbereitung des Praktikums. Es wird empfohlen die Begleitveranstaltung im 4. Semester zu besuchen. Das Praktikum im Umfang von 8 Wochen sollte dann im Anschluss daran absolviert werden. Diese Praktikumsbegleitveranstaltung sollte in Anlehnung an den gewählten Schwerpunktbereich besucht werden. Sollte in Ihrem Schwerpunktbereich keine Begleitveranstaltung angeboten werden, wählen Sie ein Seminar aus ihrem Schwerpunktbereich aus, welches für EW B17 geöffnet sein muss (in Absprache mit der Lehrperson geöffnet werden muss). Den Praktikumsbericht müssen Sie nicht bei diesem Lehrenden schreiben.  Es bietet sich an, dies aber auf jeden Fall bei einem Lehrenden zu tun, der/ die in ihrem Schwerpunktprofil lehrt.

    Master: Eine Veranstaltung aus dem Modul MEB 5/SP 5/S 5/MB 5/ MFK 5, welche die Vor- und Nachbereitung des Praktikums gewährleistet.

  • Wie viele Leistungspunkte bekomme ich durch das Praktikumsmodul?

    1-Fach-Bachelor & Master:  Praktikum inklusive Bericht: 13 LP +  Begleitveranstaltung: 2 LP = insgesamt 15 LP.

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Pflichtpraktikum und einem freiwilligen Praktikum während des Studiums?

    Sie absolvieren ein freiwilliges Praktikum während des Studiums, wenn Sie  während der Praktikumszeit als Studierende_r  an der Hochschule immatrikuliert sind, das Studium noch nicht abgeschlossen haben und das Praktikum nicht von der Studien-/Prüfungsordnung Ihres Studiengangs vorgeschrieben ist.

    Ein Pflichtpraktikum ist (mit Angaben zu Umfang und Dauer) in Ihrer Studienordnung verpflichtend vorgeschrieben und muss im Rahmen des Studiums durchgeführt werden.

  • Habe ich Anspruch auf Mindestlohn bei einem freiwilligen Praktikum während des Studiums?

    Bei einem freiwilligen Praktikum während des Studiums haben Sie einen Anspruch auf den Mindestlohn, wenn das Praktikum länger als drei Monate dauert. Ist es kürzer, besteht ein Anspruch nur dann, wenn Sie bereits zuvor ein solches Praktikum bei demselben Arbeitgeber absolviert haben (§ 22 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 MiLoG). Ist das nicht der Fall, haben Sie lediglich Anspruch auf eine angemessene Vergütung nach §§ 26, 17 BBiG.

    Weitere Informationen finden Sie z.B. hier: http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/praktikum.php#pflicht_oder_nicht

  • Welche Vorgaben gibt es bezüglich der Sozialversicherungspflicht während des Pflichtpraktikums?

    Pflichtpraktika werden nicht als normale Arbeitsverhältnisse, sondern als Teil der Ausbildung (des Studiums) behandelt. Wenn ein Praktikumsentgelt - gleich welcher Höhe - gezahlt wird, müssen daraus keine Beiträge zur Sozialversicherung entrichtet werden. Allerdings kann die kostenlose Mitversicherung in der Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkassen wegfallen (Wichtig: Einkommensgrenzen beachten!).

  • Bin ich während des Praktikums unfallversichert?

    Während des Praktikums sind Sie i.d.R. bei der/dem Praktikumsgeber_in unfallversichert - für den Fall eines Arbeits- oder Wegeunfall. Nur wenn das Praktikum auch organisatorisch Teil Ihres Studiums ist, Ihre Hochschule also direkte organisatorische Verantwortung für Sie trägt, kommt auch eine Unfallversicherung über die Landesunfallkasse in Frage.

    Weitere Informationen finden Sie z.B. unter: http://jugend.dgb.de/studium/dein-praktikum/recht-im-praktikum/++co++067dd09c-76aa-11e2-b4fa-5254004678b5

  • Kann mir ich eine vor dem Studium absolvierte Berufsausbildung / berufliche Erfahrung/ etc. anrechnen lassen?

    1-Fach-Bachelor: Grundsätzlich können Sie sich ihre Ausbildung oder andere pädagogische praktische Tätigkeiten für das Pflichtpraktikum anerkennen lassen. Ein "Antrag auf Anerkennung einer praktikumsadäquaten Leistung" kann beim Praktikumsbüro oder bei der/dem Studienfachberater*in eingereicht werden.  

    Master: Es wird dringend empfohlen, dass Praktikum erst im 3. Fachsemester (des Masters) zu absolvieren und dass eine entsprechende Begleitveranstaltung möglichst vor dem Praktikum (zumindest sehr zeitnah) besucht wird. Es wird Ihnen davon abgeraten, ihr forschungsorientiertes Praktikum ohne entsprechendes theoretisches Wissen (aus den ersten Fachsemestern des Masters) und ohne adäquate Begleitung durch einen Lehrenden zu absolvieren. Rein rechtlich heißt es in der Praktikumsordnung für den Master of Arts:
    "7. Anerkennung von praktikumsadäquaten Leistungen: Einschlägige berufs- und forschungspraktische Tätigkeiten können auf Antrag durch den Prüfungsausschuss für den Master of Arts anerkannt werden.“ Ein "Antrag auf Anerkennung einer praktikumsadäquaten Leistung" kann beim Praktikumsbüro eingereicht werden.