Studierendennachrichten


zu den aktuellen Lehrveranstaltungen  
zu den aktuellen Sprechzeiten der Lehrenden  
zur Evaluation der Lehre 



Studienberatung

  • Bei Fragen zu Studien- und Prüfungsorganisation wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Pamela Bonnekoh (pbonnek).
  • Fachbezogene Studienberatung Klassische Archäologie:
    Dr. Sophia Nomicos
    E-mail: nomicos
  • Fachbezogene Studienberatung Christliche Archäologie:
    Dr. Pamela Bonnekoh
    E-mail: pbonnek
  • Weitere Studienberatungen werden von der Fachschaft angeboten (fsarchms@gmx.de).


Änderungsordnung für den Master-Studiengang "Klassische und Christliche Archäologie"

  • Für den o.g. Studiengang ist eine Änderungsordnung erschienen, die alle Studierenden betrifft, die in dem Studiengang eingeschrieben sind. Diese Änderungsordnung finden Sie hier!


PONS archäologie

  • Das Institut ist dem Netzwerk PONS archäologie beigetreten, das den zeitweiligen Studienortwechsel an eine andere deutsche Universität erleichtern soll. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an Frau Dr. Pamela Bonnekoh (pbonnek)


Änderungsordnung für den Zwei-Fach-Bachelor "Klassische und Christliche Archäologie"

  • Für den o.g. Studiengang ist eine Änderungsordnung erschienen, die alle Studierenden betrifft, die seit dem Wintersemester 2018/2019 ihr Studium aufgenommen haben. Diese Änderungsordnung finden Sie hier.



Neuer Zugang zum online-Bildarchiv Prometheus!

  • prometheus ist ein digitales Bildarchiv für Kunst- und Kulturwissenschaften, das mehr als 1,7 Millionen digitale Reproduktionen enthält. 96 Instituts-, Forschungs- und Museumsdatenbanken werden unter einer Oberfläche miteinander verbunden. Dieses Archiv steht jetzt im Uni-Netz und für jeden Browser zur Verfügung.


ANMELDEVERFAHREN

Allgemeine Hinweise   ***WICHTIG***WICHTIG***

  • Studierende der Bachelor-Studiengänge und des neuen Master-Studiengangs Klassische und Christliche Archäologie müssen sich zu Semesterbeginn zu allen Studien- und Prüfungsleistungen im Internet über LSF/QISPOS anmelden. Dort finden Sie alle weiteren Hinweise und die entsprechenden Fristen.
     
  • Darüber hinaus ist in den Bachelor- und Master-Studiengängen noch eine zusätzliche Anmeldung im Institut erforderlich! Diese erfolgt sowohl zu den Lehrveranstaltungen als auch zu den Prüfungen jeweils zu den angegebenen aktuellen Terminen.
     
  • Studierende der Promotions-Studiengänge müssen sich nur im Institut und nur für die Teilnahme an Seminaren und Übungen anmelden. Eine Anmeldung zu den Vorlesungen ist nicht erforderlich.


BACHELOR-STUDIENGANG
"Klassische und Christliche Archäologie"

  • Nachweis von Lateinkenntnissen im Umfang des Latinums: Wurden die Kenntnisse durch den Besuch externer Kurse erworben, muss dennoch in jedem Fall der dritte der drei aufeinander aufbauenden Latinumskurse an der WWU erfolgreich absolviert werden. Das Bestehen externer Latinumskurse allein reicht als Nachweis nicht aus!
  • Eine Ausnahmeregelung gilt für diejenigen Studierenden, die im Wintersemester 2016/17 sowie 2017/18 das Studium begonnen haben. Die Sprachkenntnisse werden in diesen Kohorten nicht abgefragt. Dennoch wird den Studierenden dringend empfohlen, sich die Sprachkenntnisse (beispielsweise im Rahmen der Allgemeinen Studien) anzueignen. Dies ist auch im Hinblick auf den MA-Studiengang empfehlenswert, da dafür die genannten Sprachkenntnisse eine Zugangsvoraussetzung bilden.
    Die Sprachkenntnisse mit entsprechenden beglaubigten Zeugnissen bzw. Bescheinigungen sind bei Frau Dr. Bonnekoh nachzuweisen.
  • Studierende, die ihr Studium ab dem WS 2012/13 aufgenommen haben, müssen auch die im Studium geforderten Sprachnachweise in QISPOS verbuchen lassen. Die entsprechenden Nachweise (Zeugnisse, Bescheinigungen) sind vollständig (!) der Akademischen Rätin, Frau Dr. Pamela Bonnekoh in deren Sprechstundenzeiten vorzulegen. Erst dann können die Sprachnachweise in QISPOS verbucht werden.
  • Neuerungen im Bereich der Allgemeinen Studien! Für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2013/14 ein Zwei-Fach-Bachelor-Studium nach der Rahmenordnung vom 6. Juni 2011 aufnehmen, gilt die neue Prüfungsordnung für die Allgemeinen Studien vom 24. Juli 2013.
    Wesentliche Neuerung dieser Prüfungsordnung im Gegensatz zu älteren Ordnungen ist die Regelung, dass die Studierenden Veranstaltungen aus mindestens zwei unterschiedlichen Kompetenzbereichen erfolgreich belegen müssen. Damit soll ein breiter Kompetenzerwerb in den Allgemeinen Studien gewährleistet werden.
    Weitere Informationen und die älteren Prüfungsordnungen finden Sie auf den Seiten der Allgemeinen Studien.