Startbild
Herzlich willkommen bei der

Forschungsstelle Asia Minor

Die Forschungsstelle Asia Minor im Seminar für Alte Geschichte/Institut für Epigraphik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat ihren Schwerpunkt in der Religions- und Kulturgeschichte des antiken Kleinasiens. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu der Forschungsstelle und ihren verschiedenen Projekte bzw. Tätigkeitsfeldern. Bei Fragen zu den einzelnen Projekten, finden Sie eine Liste aller Ansprechpartner hier.

Vortrag Prof. Dr. K. Zimmermann

Die Deutsch-Türkische Gesellschaft Münster lädt anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens für Donnerstag, 12.05.2016, um 20:00 Uhr, zu einem Lichtbilder-Vortrag von Prof. Dr. K. Zimmermann mit dem Thema "Caput gentis Lyciae. Römische Provinzverwaltung und einheimische Eliten im Spiegel der Inschriften von Patara" im Hörsaal F2 im Fürstenberghaus (Domplatz 20-22) eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Vortrag Doç Dr. Fatih Onur (Antalya) zu Patara

Doç Dr. Fatih Onur (Akdeniz Universität Antalya) hält einen Vortrag zu dem Projekt in Patara mit dem Titel "Stadiasmus Patarensis and the Field Surveys on the Road Network in Lycia". Patara, etwa 300 km südwestlich von Antalya, wird seit mehr etwa 40 Jahren erforscht. Seit 2010 besteht eine Forschungskooperation mit der WWU Münster in Person von Prof. Dr. Klaus Zimmermann und der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik des DAI zur Erforschung der epigraphischen Zeugnisse Pataras. Doç Dr. Fatih Onur ist Teil des Teams um die türkische Ausgrabungsleiterin Prof. Dr. Havva Işık (Akdeniz Universität Antalya) .
Der Vortrag findet Montag, 09.05.2016, um 15Uhr s.t. im Sitzungszimmer des GKM in der Universitätsstraße 13-17 statt.

2. Tag der Münsteraner Archäologien

Das Netzwerk Archäologie Diagonal der WWU Münster lädt alle Interessierten zum 2. Tag der Münsteraner Archäologien am Samstag, 11.06.2016, ein. Mit verschiedenen Führungen durch das Archäologische Museum Münster, Vorträgen und Ständen stellen sich die archäologischen Fächer und die beteiligten Institutionen und Projekte vor.
Nähere Informationen finden Sie zeitnah hier

Friedrich Karl Dörner-Förderung für Nachwuchswissenschaftler

Der Historisch-Archäologische Freundeskreis unterstützt Nachwuchswissenschaftler mit der Friedrich Karl Dörner-Förderung für Nachwuchswissenschaftler finanziell bei Abschlussarbeiten oder anderen wissenschaftlichen Projekten, die sich mit kulturellen, politischen und/oder religiösen Entwicklungen in der Türkei vom Altertum bis Neuzeit befassen. Die Förderung von ca. 500€ wird an bis zu 4 fortgeschrittene Studenten ausgeschüttet. Bewerbungsfrist ist der 31.05.2016.

Die Rahmenbedingungen und alle Informationen zur Bewerbung findet ihr auf der Facebook-Seite des Freundeskreises