Zielgruppennavigation: 


Leitseite-head

Das Archäologische Museum der WWU – bestehend seit 1884 – bietet mit seiner umfangreichen Sammlung allen Interessierten spannende Einblicke in Kunst und Kunsthandwerk antiker Kulturen des Mittelmeerraumes und des Vorderen Orients. Sämtliche Sammlungsbestände – die Originalsammlung, die Abgusssammlung antiker Skulpturen, die Modellsammlungen antiker Monumente, Stätten und Heiligtümer sowie die Münzsammlung und die Hologrammsammlung – sind in Lehre und Forschung der Universität Münster eingebunden, stehen aber selbstverständlich auch der Öffentlichkeit sowie den Schulen zur Verfügung. Darüber hinaus werden Führungen und Vorträge unterschiedlicher Themenstellung, museumspädagogische Aktionen und Ausstellungen angeboten.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

Bitte beachten Sie, dass das Archäologische Museum der Universität vom 13.06.-16.06.16 aufgrund des Umbaus von unser Dauerausstellung zur Sonderausstellung geschlossen bleiben muss. Am 17.06.16 öffnen wir wieder mit der Sonderausstellung "Zypern - Drei Ausschnitte", die bis zum 21. August zu sehen sein wird.

Mit freundlichem Gruß,
Das Museumsteam

SonderausstellungZypernattachment500

Zypern – Drei Ausschnitte

Vor 20 Jahren wurde an der WWU Münster das Institut für Interdisziplinäre Zypern-Studien gegründet. Dieses Jubiläum ist Anlass für eine Ausstellung, die das Institut mit dem Archäologischen Museum konzipiert hat. Gezeigt werden zum ersten Mal sämtliche antiken zyprischen Objekte aus den Beständen des Archäologischen Museums sowie einige Antiken aus dem Archäologischen Museum der Universität Gießen und Exponate anderer Leihgeber wie der zyprischen Botschaft in Berlin. Großformatige Schwarz-Weiß-Fotografien der Bank of Cyprus Cultural Foundation bilden den zweiten Teil der Ausstellung. Städte, Landschaften und Menschen Zyperns an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert sind auf ihnen zu sehen: Einblicke in eine längst vergangene Zeit. Objekte der Künstlerin Angela B. Clement, die sämtlich um das Thema Kupfer kreisen, bilden den dritten Teil der Ausstellung. Ihre Auseinandersetzung mit diesem Metall ist ein bewusster Bezug zu Zypern, dessen Name Κύπρος (dt. Zypern) übersetzt Kupfer heißt.

Neuigkeiten

Informationen zu den monatlich wechselnden Vorträgen zum Thema des Monats finden Sie unter Aktuelles.




Schmuckelement

Öffnungszeiten

Di - So 14 bis 16 Uhr
Ostern, Weihnachten und Silvester / Neujahr geschlossen


Impressum | © 2009 Archäologisches Museum
Archäologisches Museum
Domplatz 20-22
· 48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24581 · Fax: +49 251 83-25422
E-Mail: