ABSOLVENTEN: JAHRGANG 2014

  • Sommer

    Beckmann _kristina

    Kristina Beckmann B.A.

    Zeithandeln mit linearem und nicht-linearem Fernsehen.

    Boonk _alicia

    Alicia Boonk M.A.

    Kampagnen gegen die Krise. Eine experimentelle Studie zur Wirksamkeit von Kampagnenmerkmalen auf die Organspendebereitschaft nach dem Organvergabe-Skandal.

    Br _cker _henning

    Henning Brücker B.A.

    Kritisch-reflektierte Hintergrundberichterstattung durch Deutschlands Sportjournalisten. Eine explorative Analyse systeminterdependenter Limitationen.

    Brandes _laura

    Laura Brandes B.A.

    Blogger als virtuelle Meinungsführer – die Bedeutung von Blogger Relations für das Kommunikationsmanagement.

    Brummund _jennifer

    Jennifer Brummund M.A.

    Räumliche Arrangements mit Medien und ihr Einfluss auf die häusliche Kommunikationskultur in der Paarbeziehung.

    Bussemas _emanuel

    Emanuel Bussemas B.A.

    Der journalistische Umgang mit dem Ungewissen in der Systemtheorie.

    Conens _julia

    Julia Conens B.A.

    Schafft Medienkonvergenz das klassische Fernsehen ab? Konvergierende Medienumgebungen und Fernsehnutzung.

    Cotta _clarissa

    Clarissa Cotta B.A.

    Ist der Beruf Sportjournalist Männern vorbehalten? Welche Rolle spielt die Frau im Sportjournalismus?

    Dierks _simon

    Simon Dierks B.A.

    Das Vertrauen und die Medien. Eine intermediale Vertrauensanalyse mit Fokus auf der Gattung Hörfunk.

    Dombrowsky _kay

    Kay Dombrowski B.A.

    Themenverläufe in Printmedien. Was waren die zentralen Bedingungsfaktoren für die Themenkarriere der ADAC- Manipulationsaffäre im Januar 2014?

    Elshorst _anne

    Anne Elshorst B.A.

    Das Sad-Film-Paradoxon. Ein systematischer Literaturvergleich des Konzepts der Meta-Emotionen und der Theorie sozialer Vergleichsprozesse.

    Ferm _ _aileen

    Aileen Ferme B.A.

    Mediengewalt als gespaltenes Forschungsfeld. Eine Debatte über Forschungsmethoden und wissenschaftliche Erkenntnisse.

    Fleige _julia

    Julia Fleige B.A.

    Kriminalitätsberichterstattung zwischen öffentlichem Auftrag und journalistischer Ethik. Der mediale Umgang mit dem Oslo-Attentat.

    Gl _de _arne

    Arne Glöde B.A.

    Die Bedeutung von Kommunikationsmaßnahmen bei der Generierung von Markenfans – eine analytische Betrachtung auf Basis der Involvementtheorie.

    Grothues _kai

    Kai Grothues B.A.

    Finanzierungskrise des Online-Journalismus. Mit Hilfe welcher Finanzierungsmodelle können deutsche Verlage die Refinanzierung der eigenen Nachrichten-Websites sichern?

    H _ning _theresa

    Theresa Hüning B.A.

    Authentizität in der PR. Grenzen und Potenziale authentischer PR-Kommunikation.

    Haarmann _annika

    Annika Haarmann B.A.

    Never ending lovestory – Die Rezeption von Soap Operas und die Beziehung zwischen Rezipierenden und TV-Serie.

    Hargina _mario

    Mario Hargina B.A.

    Standortbezogene Dienste im mobilen Social Web – Die Verknüpfung von virtuellem Raum und realem Alltag.

    Heinrich _nadeschda

    Nadeschda Heinrich M.A.

    Wie will die erste Internet-Jugendgeneration die nächste Generation medial erziehen?

    Honekamp _bastian

    Bastian Honekamp B.A.

    Antizipierte Medienlogik im Gesundheitswesen.

    Kaiser _charlotte

    Charlotte Kaiser B.A.

    Die Bedeutung von parasozialen Interaktionen und Beziehungen mit Serienfiguren in der veränderten Fernsehlandschaft.

    Kieslich _kimon

    Kimon Kieslich B.A.

    Computer- und Videospiele als sozialer Lernfaktor oder Weg in die Isolation? Ein kritischer Literaturüberblick zum Zusammenhang von Computerspielnutzung und sozialer Kompetenz.

    Klischies _frauke

    Frauke Klischies B.A.

    Das politische Spektrum deutscher Tageszeitungen. Eine Diskursanalyse der Berichterstattung über den Klimagipfel in Warschau 2013.

    Koleva _bozhidara

    Bozhidara Koleva B.A.

    Erfolgsfaktor Emotionalität: Social Sharing of Emotion als Erklärungsansatz für die Viralität von Internetvideos.

    Krivko _zoya

    Zoya Krivko B.A.

    Digital Divide-Ansatz im Wandel: Konzeption, Kritik und Weiterentwicklungen.

    Lamm _clara

    Clara Lamm B.A.

    Beziehungen zwischen Public Relations-Akteuren und Journalisten in der Volksrepublik China. Ein qualitatives Forschungsdesign unter Berücksichtigung kultureller Einflüsse.

    Langenberg _christoph

    Christoph Langenberg M.A.

    Aneignungsprozesse von Free-to-Play-Spielen unter Berücksichtigung sozialer Faktoren.

    Lehnerl _anja

    Anja Lehnerl M.A.

    Der Stellenwert von Qualitätskriterien für Schul-Websites.

    Lessin _alexander

    Alexander Lessin B.A.

    Einflussfaktoren auf die Nutzerbeteiligung bei Facebook-Seiten von Nachrichtenmedien.

    Lindemann _eva

    Eva Lindemann B.A.

    Interaktion oder Illusion? Parasoziale Phänomene im sozialen Netzwerk Twitter.

    M _llenmeister _lukas

    Lukas Mroczynski M.A.

    Akzeptanz von Werbung in Videospielen.

    Mankel _pia

    Pia Mankel B.A.

    Die doppelte Rolle des Journalismus. Medienunternehmen im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichem Auftrag und Ökonomie.

    Mertens _martin

    Dr. phil. Martin Mertens M.A.

    Vom kleinen Mann. Die Wirkung von Populismus als Strategie Politischer PR.

    Mesiter _lea

    Lea Meister M.A.

    Mediennutzung in Paarbeziehungen. Eine explorative Untersuchung zur gemeinsamen Mediennutzung von Paaren und Auswirkungen des sozialen Kontexts der Liebesbeziehung auf das individuelle Nutzungsverhalten.

    Metz _ann-kathrin

    Ann-Kathrin Metz M.A.

    Das Emotionsmotiv als Einflussgröße bei Kaufentscheidungen von Hersteller- und Handelsmarken.

    Musholt _stephan

    Stephan Musholt M.A.

    Deutschland deine Witzeschreiber – Das Berufsbild Comedy-Autor. Eine explorative Analyse anhand qualitativer Experteninterviews mit ausgewählten Autoren.

    Nadine _hoffmann

    Nadine Yvonne Julia Hoffmann M.A.

    Selbstinszenierung als attraktiver Arbeitgeber: Employer Branding von PR-Agenturen.

    Paprotny _daniela

    Daniela Paprotny B.A.

    TV, Radio, Zeitung, Plakat – Verpackung? Eine Analyse der Produktverpackung als Medium. Ein Vergleich der Reichhaltigen Body Milks von Nivea und Balea aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive

    Paramalingam _krishanthi

    Krishanthi Paramalingam B.A.

    Aktivierende Wirkung der Werbung – Oder was hat Sex mit Margarine zu tun? Eine Literatursynthese.

    Pieczynska _magdalena

    Magdalena Pieczynska M.A.

    Facebook – das neue Werkzeug der Politik? Wie Kommunalpolitiker mit der politischen Kommunikation umgehen.

    Pradella _nico

    Nico Pradella B.A.

    Radio im Dreiländereck. Ein Mediensystemvergleich zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und Nordrhein-Westfalen in Bezug auf den Hörfunk.

    Reimelt _malena

    Malena Reimelt B.A.

    Politsatire im Fernsehen zwischen Unterhaltung und Information. Leistet die „heute show“ einen Beitrag zur Politikvermittlung?

    Rietzsch _juliane

    Juliane Rietzsch M.A.

    Hochwasser 2013: eine Inhaltsanalyse der regionalen Printberichterstattung.

    Robbert _henry

    Henry Robbert B.A.

    USA-Stereotypen im Onlinejournalismus: Eine intermediäre Analyse der innenpolitischen Berichterstattung.

    Rottmann _kirsten

    Kirsten Rottmann B.A.

    Wer hat das Tor zuerst getwittert? Die Rolle von Social Media im Sportjournalismus.

    Samanns _cora

    Cora Samanns B.A.

    Wandel der internen Unternehmenskommunikation durch digitale Informations- und Kommunikationstechnologien.

    Sch _tz _thorsten

    Thorsten Schütz B.A.

    Bietet das Pay-TV einen angemessenen Mehrwert für die Fernsehnutzung in Deutschland? Eine Analyse des Kosten/Nutzen- Kalküls und der Fernsehnutzungsmotive des Pay-TV im Vergleich zum Free-TV.

    Schenk _daniel

    Daniel Schenk M.A.

    Strategische Kommunikation im Sport – Herausforderungen vor dem Hintergrund des Medienwandels und der Abhängigkeit von sportlichem Erfolg.

    Selchow _jenny

    Jenny Selchow B.A.

    Die Leistungsfähigkeit von Online-Kommunikation im Business-to- Business-Geschäft.

    Stapper _anja

    Anja Stapper M.A.

    Von der Randgruppe zur Zielgruppe: Markenbindung von Best Agern.

    Tochtrop _anna

    Anna Tochtrop B.A.

    Die mediatisierte Entgrenzung von Arbeit und Leben – Smartphones im beruflichen Kontext aus der Domestizierungsperspektive.

    Ullrich _beatrice

    Beatrice Ullrich B.A.

    Strategische Kommunikation im Sport – Herausforderungen vor dem Hintergrund des Medienwandels und der Abhängigkeit von sportlichem Erfolg.

    Van Beeck _ruth

    Ruth Van Beeck M.A.

    Immer im Focus – always InStyle. Ein analytischer Vergleich der Magazine Focus und InStyle unter dem Gesichtspunkt der Selbstthematisierung im Journalismus.

    Vennemann _inga

    Inga Vennemann B.A.

    Anwendung der Nachrichtenwerttheorie auf Kindernachrichten. Forschungsdesign zum Vergleich von Nachrichtenfaktoren in Kinder- & Erwachsenen-Nachrichten.

    Von Roell _elena

    Elena von Roell M.A.

    Zwischen Kooperation und Konflikt – Das Verhältnis von PR- Praktikern und Journalisten.

    Wei _haupt _maren

    Maren Weißhaupt B.A.

    Supermarkt statt Apotheke? Eine kritische Auseinandersetzung mit der Health-Claims-Verordnung und ihren Folgen für Lebensmittelunternehmen und Verbraucher.

    Werner _lillice

    Lilice Werner B.A.

    Sei nachhaltig und rede darüber! Theoretische Ansprüche und praktische Umsetzung von CSR-Kommunikation in Unternehmen.

    Wietholt _carl

    Carl Wietholt B.A.

    Die Rolle von Angst als Stimulus in der Werbekommunikation. Eine Literaturanalyse zum Einfluss von Involvement.

    Wind _christoph

    Christoph Wind B.A.

    Der Drei-Stufen-Test – Wegweiser in die öffentlich-rechtliche Zukunft?

    Zerrer _nicole

    Nicole Zerrer B.A.

    (V)ermittler? Das journalistische Selbstverständnis in der Kriminalitätsberichterstattung.

    Ziebart _nadia

    Nadia Ziebart B.A.

    Social Web als Bühne? Selbstdarstellung von deutschen Jugendlichen im Social Web.

    Absolventen ohne Foto

    Julia Niebergall M.A.
    Strategisches Framing und prosoziales Verhalten: Eine experimentelle Studie zur Effektivität von Gain- und Loss- geframten Botschaften zum Thema Organspende.

  • Frühjahr

    Barth _simon B..jpg

    Simon Barth B. A.

    „Free-to-Play“ oder „Pay-to-Win“? Vor- und Nachteile von Bezahlmodifikationen von Computerspielen und deren Einfluss auf Spieler und Spielerfahrungen.

    Bock _philipp B..jpg

    Philipp Bock B. A.

    Unternehmensinteressen in der medienpolitischen Berichterstattung zum Leistungsschutzrecht für Presseverleger.

    Constapel _bastian M..jpg

    Bastian Constapel M. A.

    Dabei sein für Alle? Eine explorative Inhaltsanalyse der Social Media Beiträge der Deutschen Olympiamannschaft während der Olympischen Spiele in London 2012.

    Dziuba _julia B..jpg

    Julia Dziuba B. A.

    „Bild dir deine Meinung“ - Eine Analyse über die gesellschaftspolitischen Funktionen des Boulevardjournalismus.

    Erwin _alice Angela M..jpg

    Alice Angela Erwin M. A.

    Journal 360° -  Die Nutzung einer „ausgezeichneten“ Idee. Eine Nutzungsanalyse einer studentischen Zeitschrift am Beispiel der Journals 360°.

    Geusendam _nina M..jpg

    Nina Geusendam M. A.

    Vom Hinterzimmer in die Front Row. Der Einfluss von Blogs auf klassische Printmedien am Beispiel des Modejournalismus.

    Hinnah _cara M..jpg

    Cara Hinnah M. A.

    Grün, Fair, Sozial? Zur Glaubwürdigkeit der Nachhaltigkeitskommunikation von Supermarktketten.

    Hollmann _kristina M..jpg

    Kristina Hollmann M. A.

    Information, Motivation, Identifikation. Medien der internen Kommunikation als Führungsinstrumente.

    Kolsche _lisa M..jpg

    Lisa Kohlsche M. A.

    Kundenservice 2.0 in der Telekommunikationsbranche - Welche Faktoren die Zufriedenheit von Kunden mit dem Kundenservice auf Facebook beeinflussen.

    Mandow _sophia M..jpg

    Sophia Mandow M. A.

    Zwischen Idealismus und Pragmatismus. Das berufliche Selbstverständnis von PR-Verantwortlichen in Theatern und seine Auswirkungen auf ihre PR-Arbeit.

    Niemand _stephan M..jpg

    Stephan Niemand M. A.

    Der mediale Alltag im Umbruch - biografisch-lebensweltliche Einschnitte und ihr Einfluss auf das häusliche Medienhandeln.

    Ohle _dorothee M..jpg

    Dorothee Ohle M. A.

    Das mediale Bild der Kandidaten im französischen Wahlkampf.

    Peignois _julie M..jpg

    Julie Peignois M. A.

    Social TV aus Sicht deutscher Fernsehsender: „Nur“ ein Trend oder das Fernsehen der Zukunft?

    Peschel _lea B..jpg

    Lea Peschel B. A.

    Eindeutig anders? Die mediale Darstellung marginalisierter Gruppen am Beispiel von Menschen mit der psychischen Störung Borderline.

    Petersen _paula B..jpg

    Paula Petersen B. A.

    Pseudo-Events als PR-Instrument von NGOs im Kontext der Medialisierung.

    Pfanne _carolin M..jpg

    Carolin Pfanne M. A.

    Datenjournalismus aus der Sicht deutscher Journalisten. Nur ein Hype oder die Zukunft des Journalismus?

    Proost _simon M..jpg

    Simon Proost M. A.

    Wirkung visueller Stimuli bei journalistischen Artikeln mit konfligierenden Evidenzen am Beispiel der Europäischen Finanzkrise.

    Radkova _elka B..jpg

    Elka Radkova B. A.

    Krisenkompetent? Die Rolle der frühen Krisenprävention für die Unternehmensreputation.

    Rieder _rebecca B..jpg

    Rebecca Rieder B. A.

    Google Trends und PR-Evaluation. Das Potenzial von Suchmaschinenstatistiken zur Evaluation von Events.

    Roesler _nadine M..jpg

    Nadine Roesler M. A.

    Wirkung visueller Stimuli bei der Rezeption journalistischer Artikel mit konfligierenden Evidenzen am Beispiel des Frackings.

    Rudolph _dr.jpg

    Dr. phil. Dominik Rudolph M. A.

    Youtube und Fernsehen: Konkurrenz oder Ergänzung? Eine mehrstufige, vergleichende Analyse aus Nutzersicht unter besonderer Berücksichtigung der Digital Natives.

    Sartun _vikdav B..jpg

    Vikdav Sartun B. A.

    Was ist ein Internet meme und welche sozialen Funktionen kann es erfüllen?

    Schaper _dr.jpg

    Dr. phil. Ulrich Schaper M. A.

    Klimawandel und Lebenswirklichkeit.

    Schefers _moritz M..jpg

    Moritz Schefers M. A.

    Der Einfluss wahrgenommener Realitätsnähe in Realitätsunterhaltungssendungen auf die Wirkung integrierter Werbebotschaften.

    Scheurer _jana B..jpg

    Jana Scheurer B. A.

    Interkulturelle Interaktion im Internet. Probleme und Besonderheiten der Online-Kommunikation zwischen Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

    Spilker _arne M..jpg

    Arne Spilker M. A.

    Corporate Social Responsibility. Organisationen zwischen sozialer Reputation und finanzieller Performance.

    Steffan _dennis M..jpg

    Dennis Steffan M. A.

    Glücklich mit dem Beruf, aber unzufrieden mit dem Job? Eine Sekundäranalyse über die Arbeitszufriedenheit von Journalisten in Deutschland.

    Thoring _anne M..jpg

    Anne Thoring M. A.

    Ökonomisch, ökologisch, sozial? CSR-Kommunikation im Branchenvergleich.

    Winter _sven M..jpg

    Sven Winter M. A.

    Printberichtserstattung über die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche – Einzelfälle oder kollektives Versagen?

    Absolventen ohne Foto

    Philipp Alber B. A.

    Cross Media: Wie orientieren sich deutsche Musikzeitschriften im Zeitalter von Onlinejournalismus und Digitalisierung neu? Chancen und Probleme für Printredaktionen.

    Rasa Bark M. A.

    Medien und Berufswahlprozesse von Jugendlichen. Ein systematischer Vergleich ausgewählter Theorien und Ansätze.

    Kerstin Bienhaus M. A.

    PR-Leadership im organisationalen Kontext. Untersuchung organisationsinterner Einflussfaktoren auf PR-Führung.

    Maren Epping B. A.

    Einfluss latenter Kommunikationsanregungen gewinnorientierter Unternehmen auf die journalistische Berichterstattung. Entwicklung eines Forschungsdesigns.

    David Gause M. A.

    Wo liegt der Kick? Onlinebefragung zu Nutzungsmotivationen am Beispiel von Comunio.de und Onlinefussballmanager.de

    Reik Benjamin Heinrich M. A.

    action sells - Eine empirische Untersuchung der medialen Darstellung von Athleten im Klettersport und deren Auswirkung auf die Wahrnehmung von Marken.

    Dr. phil. Martin R. Herbers M. A.

    Die Produktion politischer Unterhaltung im deutschen Fernsehen. Eine Analyse des Beitrags von strategischen Unterhaltungsproduzenten zur politischen Öffentlichkeit.

    Gunda Hubrich M. A.

    Das Foto im Zeitalter seiner digitalen Reproduzierbarkeit.

    Vita Korotya B. A.

    Medienrezeption im Ruhestand: Veränderung und Stabilität

    Janina Lackmann B. A.

    Print statt digital? Der Stellenwert gedruckter Gebrauchstexte im digitalen Zeitalter – am Beispiel des Printprodukts Reiseführer.

    Gita Lestari B. A.

    Der Einzug der Privatheit in den öffentlichen Raum durch das Mo-biltelefon.

    Manuel Ramon Arroyo Martinez B. A.

    Die Rolle von Social Media im Sportjournalismus.

    Dr. phil. Julia Metag M. A.

    Politische Kommunikation und direkte Demokratie. Eine vergleichende Analyse der politischen Meinungsbildung in lokalen und nationalen Öffentlichkeiten.

    Dr. phil. Joachim Preusse M. A.

    Bausteine einer systemtheoretischen PR-Theorie. Eine Erkundungsstudie.

    Rebekka Stein M. A.

    Mitarbeiterzeitschriften als innovatives Instrument der Unternehmenskommunikation. Von der Veränderung interner Kommunikation am Beispiel der Mitarbeiterzeitschrift „Pulsschlag“ des Universitätsklinikums Münster.

    Kirsten Anna Schmidt B. A.

    Interkulturelles Marketing in Deutschland und China. Eine vergleichende Analyse spezifischer Kulturstandards und deren Bedeutung für eine strategische Marketing-Kommunikation internationaler Unternehmen.

    Thomas Stöckle B. A.

    Massenkommunikation, Medienwirkung und soziale Medien - die Bedeutung und Anwendung der Agenda-Setting Theorie für die Funktion der Öffentlichkeitsarbeit in einer „Web 3.0 / PR 2.0“ Welt.

    Anna Welsch M. A.

    Die Nutzung von Smartphones durch Journalisten. Wie mobile Offline-Anwendungen und Online-Dienste ins journalistische Arbeiten integriert werden.

    Florian Wintterlin M. A.

    Neuland. Die Eindrucksbildung über Politiker in Sozialen Netzwerken und ihre Wirkung auf politisches Vertrauen.

    Somad Bin Yusup B. A.

    Facebook als wirkungsvolles PR-Instrument für Unternehmen im Social Media-Zeitalter? „Wie Facebook als wirkungsvolles PR-Instrument der neuen Kommunikationswege für Unternehmen im Social Media-Zeitalter eingesetzt wird“.