Hauptnavigation: 

Sprache: 

Institut für Kommunikationswissenschaft
Bispinghof 9-14 48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24260
Fax: +49 251 83-21310

Metanavigation: 


Herzlich willkommen auf den Seiten des Instituts für Kommunikationswissenschaft (IfK) der Universität Münster


Sie finden hier aktuelle Meldungen und alle relevanten Informationen rund um das Studium am IfK, lernen Lehrende kennen und erfahren mehr über unsere wissenschaftlichen Forschungsprojekte. Wir freuen uns über Ihr Interesse.


Aktuelles

20150629

IfK-Professor Westerbarkey in Ringvorlesung zum Thema „Sprache der Gewalt“

[29.06.2015] Wer Einblicke in die Facetten und Analysen gewalthaltiger Kommunikation erhalten möchte, ist am Montag, den 6. Juli 2015 zum Vortrag „Sprache der Gewalt“ von Prof. Dr. Em. Joachim Westerbarkey (Institut für Kommunikationswissenschaft) eingeladen. Beginn der zweistündigen Veranstaltung, die ohne Anmeldung besucht werden kann, ist 16 Uhr in der Aula des Stein-Hauses (Schlossplatz 34, VSH 219). weiter …

20150622 Weber

IfK-Gastvortrag von René Weber zur Frage, wie Anti-Drogen-Kampagnen kommunikativ überzeugen können

[22.06.2015] Auf Einladung des Instituts für Kommunikationswissenschaft hält René Weber, Professor an der University of California in Santa Barbara (UCSB), am Donnerstag, den 02. Juli 2015 einen englischsprachigen Vortrag über „Using Brains to Change Minds: Predicting Message Effectiveness in Anti-Drug Campaigns“. Studierende und interessierte Gäste sind ab 16.15 Uhr in Raum F3 (Fürstenberghaus, Domplatz 20-22) eingeladen. weiter …

20150616 Small

smartNETWORK lädt zum 6. Tag des Netzwerks mit dem Thema „USA – The promised Land?“ ein

[16.06.2015] Am Donnerstag, den 25. Juni 2015 findet ab 10 Uhr der 6. Tag des Netzwerks im Foyer des Schlosses der WWU Münster statt. Organisiert wird das Programm vom smartNETWORK, das in diesem Jahr die USA als Wissenschaftsstandort beleuchtet sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Auslandsaufenthalten für NachwuchswissenschaftlerInnen vorstellt. Um eine kurze, formlose Anmeldung per E-Mail zu der kostenlosen Veranstaltung wird bis zum 19.06.2015 gebeten. weiter …

20150611 Wissenschaft

„Wissenschaftskommunikation im Wandel“ – als einer der IfK-Forschungsschwerpunkte in Sammelband vertreten

[11.06.2015] Was die Wissenschaft erforscht, rückt verstärkt ins öffentliche Interesse, muss jedoch kommunikativ aufbereitet werden, zumal es insbesondere für ein Laienpublikum nicht selbsterklärend ist. Wie, an welcher Stelle und mit welcher Wirkung die Kommunikation wissenschaftlicher Erkenntnisse seit einigen Jahren stattfindet, das analysiert der zum Juni 2015 erschienene Sammelband „Wissenschaftskommunikation im Wandel“ mit vielen Beiträgen vom Institut für Kommunikationswissenschaft, zu dessen Forschungsschwerpunkten das Thema zählt. weiter …

Weitere Meldungen


Stellenausschreibungen


Publikationen

Birkner, Thomas (2015) Mediatization of politics.
Koenen/Birkner (2015) Journalismus, Medien, Öffentlichkeit als Beruf II.
Summ​/​Volpers (2015) What's Science? Where’s Science? Science Journalism in German Print Media
Breuer​/​Kowert​/​Festl​/​Quandt (2015) Sexist games = sexist gamers?
Kaiser​/​Quandt (2015) Book lovers, bibliophiles and fetishists.
Breuer​/​Festl​/​Vogelgesang​/​Quandt (2015) Violent video games and physical aggression.
Altmeppen et al. (2015) Soziale Ordnung durch Kommunikation?
Kinnebrock​/​Schwarzenegger​/​Birkner (2015) Theorien des Medienwandels
Gehrau​/​Scholl (2015) Kommunikationswissenschaft
Scholl, Armin (2015) Die Befragung
Christmann et al. (2014) New Regionalism—Not Too Complex for the Media Watchdog
Festl​/​Scharkow​/​Quandt (2014) The individual and the group
Kowert​/​Vogelgesang​/​Festl​/​Quandt (2015) Psychosocial causes and consequences of online video game play
Scharkow​/​Festl​/​Vogelgesang​/​Quandt (2015) Beyond the "core-gamer".

Masterstudiengänge

Mitteilungen

Das IfK auf…


Impressum | © 2012 Institut für Kommunikationswissenschaft
Institut für Kommunikationswissenschaft
Bispinghof 9-14
· 48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24260 · Fax: +49 251 83-21310