Zielgruppennavigation: 

Germanistisches Institut
Schlossplatz 34 D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621
Fax: +49 251 83-24600

Metanavigation: 


Willkommen beim Germanistischen Institut

Aktuelle Informationen rund ums Studium: Rubrik Studieren

Aktuelles

Informationen für Erstsemester

Centrum für Rhetorik: Zweite Anmeldephase vom 5. - 13.10.16
Vocabularius Theutonicus - Digitales Wörterbuch veröffentlicht
GAL-Research School : Call for Papers


Centrum für Rhetorik: Zweite Anmeldephase 5.-13.10.16

Die zweite Anmeldephase für die Blockveranstaltungen des Centrums für Rhetorik während der vorlesungsfreien Zeit des WS 16/17 ist vom 5.-13.10.16.


›Vocabularius Theutonicus‹ ist online

Die digitale Version des spätmittelalterlichen Schulwörterbuchs "Vocabularius Theutonicus" wurde von Dr. Robert Damme (LWL) unter Mitarbeit von Dr. Nils Bahlo (WWU) im Internet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der ›Vocabularius Theutonicus‹ (VT)

Der VT ist ein volkssprachig-lateinisches Schulwörterbuch aus dem Spätmittelalter. Die in Mittelniederdeutsch (mnd.), dem Vorläufer der heutigen plattdeutschen Dialekte, gehaltenen volkssprachigen Elemente des VT überliefern einen Grundwortschatz, wie er Ende des 14. Jahrhunderts im südniedersächsischen Ort Einbeck (etwa 40 Kilometer nördlich von Göttingen) verwendet wurde. Da die meisten VT-Wortartikel eine volkssprachige Bedeutungserklärung (in Form von Synonymen, Paraphrasen und Anwendungsbeispielen) enthalten, eignet sich der VT als Quelle für ein moderneres mnd. Wörterbuch, den für die Nutzung auf einem Smartphone optimierten Vocabularius Theutonicus Online (VT-Online).


Link zu dem Wörterbuch: www.uni-muenster.de/VocTheut


GAL-Research School Elizitationsverfahren in der Mehrsprachigkeitsforschung

8.-10.3.2017, WWU Münster, Germanistisches Institut

Ziel dieser Research School ist es, NachwuchswissenschaftlerInnen in der Anfangsphase eines Forschungsprojekts eine möglichst große Bandbreite an Elizitationsverfahren vorzustellen, Vor- und Nachteile von beobachtenden bzw. experimentellen Elizitationsverfahren zu diskutieren und weitere spezifische methodische Aspekte zu erörtern.

Hier geht es zum Call for Papers



Impressum | © 2016 Universität Münster
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621 · Fax: +49 251 83-24600
E-Mail: