|
FB09

Aktion "Last-minute-Hausarbeit" vom 20. bis 24. Februar

Symbolbild UhrSymbolbild Uhr
© contrastwerkstatt - Fotolia.com

Die Zeit der Hausarbeiten rückt näher. Deshalb findet vom 20. bis 24. Februar, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im Germanistischen Institut, (Schlossplatz 34, Raum VSH 17) wieder die Aktion "Last-minute-Hausarbeit" statt. Das Angebot richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die Unterstützung bei der Anfertigung ihrer Hausarbeit benötigen oder nicht allein zu Hause arbeiten möchten.

|
upm

Germanistische Institutspartnerschaft (GIP) mit China

WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels und der chinesische Koordinator Dr. Qiang Zhu im GesprächWWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels und der chinesische Koordinator Dr. Qiang Zhu im Gespräch
© WWU/Peter Grewer

Das Germanistische Institut und die Deutsche Fakultät der Xi'an International Studies University (XISU) in Xi'an im Westen Chinas arbeiten seit zehn Jahren eng zusammen. Die Kooperation beider Universitäten wird nun vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit einer "Germanistischen Institutspartnerschaft" (GIP) gefördert.

|
FB09

Bibliotheksöffnungszeiten in den Semesterferien

Blick in eine BibliothekBlick in eine Bibliothek
© Fachbereich Philologie

In der vorlesungsfreien Zeit haben viele Universitätseinrichtungen geänderte Öffnungszeiten. Auch einige Institutsbibliotheken des Fachbereichs Philologie ändern ihre Öffnungszeiten in den Semesterferien.


|
FB09

Trauer um Prof. i.R. Dr. Volker Honemann
   

KreuzKreuz
© Fachbereich Philologie

Der Fachbereich Philologie trauert um Prof. i.R. Dr. Volker Honemann, der am 28. Januar 2017 im Alter von 73 Jahren völlig unerwartet verstorben ist. Volker Honemann war von 1992 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2008 als Professor für Deutsche Literatur des Mittelalters im Germanistischen Institut tätig und von 1995 bis 1999 Dekan des Fachbereichs.

|
FB09

PROMOS 2017: Bewerbungsfrist am 15. April

Ausschnitt aus der WeltkarteAusschnitt aus der Weltkarte
© bIO-54o / Photocase.com

Studierende, die in 2017 einen Auslandsaufenthalt planen, können sich ab jetzt wieder um ein PROMOS-Stipendium bewerben. Bewerbungsende für Vorhaben, die zwischen Juli und Dezember 2017 starten, ist der 15. April. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten des Mobilitätsprogramms nehmen die Fachbereiche vor.