Zielgruppennavigation: 

Germanistisches Institut
Schlossplatz 34 D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621
Fax: +49 251 83-24600

Metanavigation: 


Willkommen beim Germanistischen Institut

Aktuelle Informationen rund ums Studium: Rubrik Studieren

Aktuelles

Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/2017

Studierendenworkshop Sprachgeschichte 22.-23. Juli
Vocabularius Theutonicus - Digitales Wörterbuch veröffentlicht
GAL-Research School : Call for Papers
Last-minute-Hausarbeiten-Woche vom 8.-12. August
CÉLINE - Szenische Lesung in der Studiobühne am 22. Juli
Exmaralda Workshop CeSI am 22. Juli
Freie Plätze in Kursen des Centrums für Rhetorik
Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft ab 1. Oktober
Ausschreibung Forschungsstudierende ab 1. Oktober
Stellenausschreibung Schreibwerkstatt ab 23. August 

DaF-DozentInnen an der Tongij-Universität (Schanghai) gesucht


Studierendenworkshop Sprachgeschichte

Am Feitag den 22.7 und Samstag den 23.7 findet im Raum VSH 118 der Studierendenworkshop Sprachgeschichte statt.
Die Veranstaltung beginnt am Freitag um 14 Uhr.

Alle Informationen sind zu finden auf dem [Poster] und dem [Zeitplan].


›Vocabularius Theutonicus‹ ist online

Die digitale Version des spätmittelalterlichen Schulwörterbuchs "Vocabularius Theutonicus" wurde von Dr. Robert Damme (LWL) unter Mitarbeit von Dr. Nils Bahlo (WWU) im Internet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der ›Vocabularius Theutonicus‹ (VT)

Der VT ist ein volkssprachig-lateinisches Schulwörterbuch aus dem Spätmittelalter. Die in Mittelniederdeutsch (mnd.), dem Vorläufer der heutigen plattdeutschen Dialekte, gehaltenen volkssprachigen Elemente des VT überliefern einen Grundwortschatz, wie er Ende des 14. Jahrhunderts im südniedersächsischen Ort Einbeck (etwa 40 Kilometer nördlich von Göttingen) verwendet wurde. Da die meisten VT-Wortartikel eine volkssprachige Bedeutungserklärung (in Form von Synonymen, Paraphrasen und Anwendungsbeispielen) enthalten, eignet sich der VT als Quelle für ein moderneres mnd. Wörterbuch, den für die Nutzung auf einem Smartphone optimierten Vocabularius Theutonicus Online (VT-Online).


Link zu dem Wörterbuch: www.uni-muenster.de/VocTheut


GAL-Research School Elizitationsverfahren in der Mehrsprachigkeitsforschung

8.-10.3.2017, WWU Münster, Germanistisches Institut

Ziel dieser Research School ist es, NachwuchswissenschaftlerInnen in der Anfangsphase eines Forschungsprojekts eine möglichst große Bandbreite an Elizitationsverfahren vorzustellen, Vor- und Nachteile von beobachtenden bzw. experimentellen Elizitationsverfahren zu diskutieren und weitere spezifische methodische Aspekte zu erörtern.

Hier geht es zum Call for Papers


Last-minute-Hausarbeiten-Woche vom 8.-12. August

Die Zeit der Hausarbeiten rückt näher. Und auch Bachelor- und Masterarbeiten wollen konzipiert und geschrieben werden. Dazu bietet die Schreibberatungsstelle co[n]TEXT am Germanistischen Institut  – wie schon in den vergangenen Semestern –  allen Studierenden eine qualifizierte Unterstützung im Rahmen der Last-minute-Hausarbeiten-Woche an. Sie findet vom 8.-12. August (Raum VSH 17) statt und wird in Kooperation mit der Schreibwerkstatt am Philosophischen Seminar, dem Seminar für Allgemeine Religionswissenschaft sowie der Universitäts- und Landesbibliothek veranstaltet.
Das Ziel der Schreibberatungswoche ist es, Studierenden einen strukturierten und förderlichen  Rahmen für ihre Schreibarbeit zu bieten und die Schreibenden durch zusätzliche flexible Angebote (wie z.B. tutorielle Schreibberatungen, Textkonferenzen oder Workshops u.a. zur Themenfindung, Leserführung oder Gliederung) zu unterstützen. Anmeldungen (hausarbeiten@uni-muenster.de) sind erwünscht, aber nicht erforderlich.
Weitere Informationen hält das Plakat zur Hausarbeiten-Woche bereit.

[zum Poster]


CÉLINE - Szenische Lesung in der Studiobühne

Im Sommersemester haben Germanistik-Studierende eine szenische Lesung von Célines Roman „Reise ans Ende der Nacht“ erarbeitet, die sie am 22. Juli in der Studiobühne am Aasee (Scharnhorststraße 110) präsentieren. Unter dem Titel „Die Erwählten & die Verdammten“ werden von 20-22 Uhr ausgewählte Monologe und Dialoge aufgeführt. Ab Mitternacht lesen die Studierenden den zweiten Teil von Célines Reiseroman, in dem der Protagonist nach seinen Stationen in Afrika und Amerika nach Paris zurückkehrt. Diese Lesung erstreckt sich bis ans Ende der Nacht.

Für Kartenanfragen: berninj@uni-muenster.de


Workshop CeSI

Das Centrum für Sprache und Interaktion lädt ein zu folgendem Workshop

Linguistische Analyse- und Anootationstechniken: EXMARaLDA. Freitag, den 22.07.2016 12 bis 16 Uhr, CIP-Pool. [Poster]

Es wird um vorherige Anmeldung per E-Mail an

Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft

Im Fachbereich 09, Germanistisches Institut, ist am Lehrstuhl für Literatur- und Mediendidaktik (Prof. Dr. Marion Bönnighausen) ab dem 1. Oktober 2016 die Stelle einer

studentischen Hilfskraft (10 Std./ Woche)

zu besetzen.

Angeboten wird die Mitarbeit in einem Projekt zur wissenschaftlichen Analyse des Implementationsprozesses eines komplexen Leseförderprogramms in 10 Schulen mithilfe qualitativer und quantitativer Evaluationsverfahren.

Die Aufgaben umfassen:

-    Unterstützung bei der Erhebung und Auswertung von Daten im Bereich Schulentwicklung  Sozialforschung/
     Verfahren der Datenaufbereitung und -auswertung  
-    Literaturrecherche und -beschaffung
-    Organisatorische und administrative Tätigkeiten

Erwartet werden

-    Grundlegende Kenntnisse im Bereich quantitative und qualitative Methoden empirischer
      Sozialforschung/Verfahren der Datenaufbereitung und –auswertung
-    Gute Kenntnisse der Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint)
-    Gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
-    Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Engagement, Teamfähigkeit

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Elektronische Bewerbungen (per Email in einer Datei) werden bis zum 20. Juli 2016 erbeten an:
Katharina Lammers (katharina.lammers@uni-muenster.de)


Stellenausschreibung für die Leitung der Schreibwerkstatt an der Geschwister-Scholl-Realschule in Münster

Liebe Studierende,

ab dem 23.08.2016 wird eine Stelle zur Leitung der Schreibwerkstatt der GSR in Münster-Kinderhaus frei. Du leitest dienstagnachmittags von 14.00-15.30 Uhr die AG, in der kreative Texte verfasst und Schreibspiele gespielt werden. Eine genauere Beschreibung der AG findest du hier:

http://www.gsrs-muenster.de/realschule/schreibwerkstatt_1.php

Vorerfahrungen im Bereich kreatives Schreiben wären wünschenswert, sind jedoch keine Voraussetzung. Die Anstellung erfolgt über die Stadt Münster. Für genauere Informationen bezüglich Bezahlung und Tätigkeiten meldet euch doch gerne bei Julia Harks oder Svenja Hundt, den ehemaligen Leiterinnen der AG. Die Schülerinnen und Schüler würden sich über eine Fortführung der AG im kommenden Schuljahr sehr freuen.

Kontakt und weitere Informationen:

Geschwister-Scholl-Realschule
von Humboldt-Str. 14
48159 Münster
Tel.: 0251-26 33 6-0
E-Mail: scholl-rs@stadt-muenster.de

Svenja Hundt
E-Mail: s_hund04@uni-muenster.de
Julia Harks
E-Mail:  j_hark01@uni-muenster.de


Ausschreibung Forschungsstudierende

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster schreibt im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Literarische Form. Geschichte und
Kultur ästhetischer Modellbildung“ (GRK 1886/1) zwei Stellen

als Forschungsstudierende
(Einstellung erfolgt als studentische Hilfskraft mit 5 Wochenstunden) aus.

Die Stellen sind zunächst auf 6 Monate befristet.
 
Beginn ist der 1. Oktober 2016

[Mehr Informationen hier]

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis(se)) schicken Sie bitte bis zum 01.08.2016 in einer einzelnen PDF an:
 
Leonie Windt M.A. Koordinatorin
grklitform@uni-muenster.de


In folgenden Kursen des Centrum für Rhetorik sind noch Plätze frei:

  •  Marion Bertling: Vorlesen für Grundschullehrer/innen (096026)
  •  Dr. Julia Neumann: Handwerkszeug Rederhetorik (314155)

DaF-DozentInnen an der Tongij-Universität (Schanghai) gesucht


Wir sind

das Deutschkolleg – Zentrum zur Studienvorbereitung der Tongji-Universität. Es wurde als eins der elf Studienvorbereitungskollegs des chinesischen Bildungsministeriums im März 1979 gegründet und der Tongji-Universität angegliedert. Das Deutschkolleg hat heute drei Aufgabenbereiche:

  • Deutsch-Intensivkurse für chinesische Studierende und Wissenschaftler, die in deutschsprachigen Ländern studieren, promovieren bzw. forschen werden,
  • Prüfungsvorbereitung auf TestDaF,
  • Interkulturelle Vorbereitung auf Deutschlandsaufenthalt.

Wir suchen

für unseren DaF-Unterricht 2 DozentInnen mit akademischem Studienabschluss in Deutsch als Fremdsprache oder angewandter Linguistik und mit Unterrichtserfahrungen. Die erste Stelle ab WS 2016, Dienstdauer vom 1. September 2016 bis 31. Juli 2017. Und die zweite
Stelle ab SS 2017, Dienstdauer vom 1. Februar 2017 bis 31. Januar 2018, Verlängerung möglich. Deutsche Muttersprache ist Voraussetzung. BewerberInnen mit Erfahrungen im Bereich TestDaF bzw.
Interkulturellem Training werden bevorzugt.

Wir erwarten

  1. 12 SWS Unterricht,
  2. Teilnahme an den kollegsinternen Sitzungen,
  3. Erstellung von Prüfungsaufgaben,
  4. Abnahme und Korrektur von Prüfungen,
  5. Mitwirkung bei Hörtext-Aufnahmen,
  6. Teamfähigkeit, interkulturelle Kompetenz und Interesse an der chinesischen Kultur.

Wir bieten

  1. monatliches Honorar von RMB 5400 Yuan für 12 Unterrichtsstunden pro Woche,
  2. bezahlte Überstunden, 120 RMB Yuan für eine Unterrichtsstunde
  3. Flugzuschuss von bis zu RMB 7500 Yuan bei Lehrtätigkeit von mind. einem Semester,
  4. kostenlose Unterkunft,
  5. kostenlose Behandlung im Krankenhaus der Universität,
  6. Teilnahme an den vom Deutschkolleg organisierten kulturellen Veranstaltungen,
  7. gute Arbeitsatmosphäre und moderne Unterrichtsräume mit Multimedia-Anlagen.

Bewerbungen

mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Nachweise über Lehrtätigkeiten, Referenzen etc.) richten Sie bitte an:

Frau Quan Li
Email: li.quan.89@foxmail.com



Impressum | © 2016 Universität Münster
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621 · Fax: +49 251 83-24600
E-Mail: