Zielgruppennavigation: 

Germanistisches Institut
Schlossplatz 34 D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621
Fax: +49 251 83-24600

Metanavigation: 


Willkommen beim Germanistischen Institut



Aktuelle Informationen rund ums Studium: Rubrik Studieren


Aktuelles

Anmeldung Projektseminare SoSe 2015

Gastvortrag: "Über nein" von Prof. Dr. Wolfgang Imo (Universität Duisburg-Essen)
Herzliche Einladung zum Kulturpoetikfest
Stadt Münster sucht Lehrkräfte für Intensivsprachkurse für Kinder und Jugendliche in einer Erstaufnahmeeinrichtung
Gastvortrag "Erkennen und Verkennen. Schattenwurf und Spiegelbild in mittelalterlichen Tristandichtungen und -bildzeugnissen" von Prof. Dr. René Wetzel (Universität Genf)
Privatdozentin Dr. Claudia Lieb hat sich habilitiert
Erasmus-Praktikum für Master of Arts-Studierende/Studierende des DaF-Zertifikats: DaF-Lektorat an der Universität Sakarya (Türkei)
co[n]TEXT Schreiben: Die Literarische Schreibwerkstatt beginnt!
Kompetenzkompaktkurse zur Kinder- und Jugendliteratur
Erasmus-Praktikum für Masterstudierende/Studierende des DaF-Zertifikats: DaF-Lektorat an der Universität Turin (Italien)
Stellenausschreibung: Studentische Förderlehrkräfte gesucht
Ringvorlesung zur Kinder- und Jugendliteratur
Neue Erasmus-Plätze in Kroatien und in Spanien

 



Anmeldung Projektseminare SoSe 2015

Die Anmeldung für die Projektseminare im Praxissemester ist seit dem 7.5.2015 abgeschlossen. Die Ergebnisse der Verteilung sind seit heute online im HISLSF für alle Studierenden einsehbar. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro des Germanistischen Instituts.


Gastvortrag: "Über nein" von Prof. Dr. Wolfgang Imo (Universität Duisburg-Essen)

Poster-wolfgang-imo


Herzliche Einladung zum Kulturpoetikfest am 12.06.

Kulturpo... – was?! Und was genau macht ihr da? Und was macht man dann später damit?

KulturpoetikfestDer Master Kulturpoetik der Literatur und Medien stellt sich vor, tauscht sich aus, feiert: Studierende und Dozierende präsentieren, womit sie sich beschäftigen, Alumni berichten, was sie jetzt damit machen. Was ist im Rahmen des Studiengangs bereits geschehen, was in Zukunft geplant? Ehemalige treffen Aktuelle, treffen Interessierte, bekommen Einblicke in Medienarchive, Projekte, Praxis. Nachmittags bei Kurzvorträgen und an Infoständen im Germanistischen Institut, abends auf der Party mit Live-Programm im SpecOps.

Ab 16 Uhr Programm in der Aula im Vom Stein Haus
Ab 19:30 Uhr Party mit Live-Programm im SpecOps

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!


Stadt Münster sucht Lehrkräfte für Intensivsprachkurse für Kinder und Jugendliche in einer Erstaufnahmeeinrichtung

Die Stadt Münster sucht DaZ-Lehrkräfte zur Unterstützung von jeweils zweiwöchigen „MitSprache“-Deutsch-Intensiv-Kursen für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche.

Zugewanderte Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien nach Münster kommen, müs-sen unabhängig von ihrer Herkunft gute Bildungschancen haben. Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für eine gelingende Integration. Je früher es Kindern und Jugendlichen nach ihrer Ankunft ermöglicht wird, intensiv Deutsch zu lernen, umso leichter wird ihnen der Ein-stieg in das deutsche Schulsystem gelingen.
Vor diesem Hintergrund führt das Amt für Schule und Weiterbildung „MitSprache“ – Deutsch-Intensiv-Kurse zum Aufbau der deutschen Sprachkompetenz von neu zugewanderten Kin-dern und Jugendlichen durch. Die  „MitSprache“-Kurse verbinden ein intensives Sprachtrai-ning mit erlebnispädagogischen Elementen und werden in der Erstaufnahmeeinrichtung Oxford-Kaserne durchgeführt.

Zielgruppe  
Neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in den Altersgruppen 6 bis 10 Jahre, 11 bis 13 Jahre und 14 bis 16 Jahre

Anforderungsprofil

  • Studium (MA oder MEd)
  • Nachweisbare Kenntnisse in „Deutsch als Zweitsprache“, „Deutsch als Fremdsprache“ oder „Interkulturelle Pädagogik“
  • Konzeptionelle Kompetenzen, Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
  • gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind wünschenswert
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung

Wir bieten den DaZ-Lehrkräften
eine attraktive Vergütung auf Honorarbasis, einen Einblick in die Arbeit mit neu zugewander-ten Kindern und Jugendlichen: Sie können die „MitSprache“-Deutsch-Intensiv-Kurse aktiv gestalten und damit die Kinder und Jugendlichen in Münster willkommen heißen, ihnen den Einstieg in den Schul-, Lern- und Lebensalltag erleichtern und so zur gelingenden Integration beitragen.

Tätigkeitsdauer
mindestens 2 Wochen                                      
Bitte bewerben Sie sich bei Frau Gedack:  
E-Mail: Gedack@stadt-muenster.de                              
Tel.: 0251/492 4028
[Kontakt im Germanistischen Institut: Dr. Sabina Schroeter-Brauss]


Gastvortrag "Erkennen und Verkennen. Schattenwurf und Spiegelbild in mittelalterlichen Tristandichtungen und -bildzeugnissen" von Prof. Dr. René Wetzel (Universität Genf)

Prof. Dr. René Wetzel (Universität Genf) hält am Montag, dem 1. Juni 2015, um 10.15 Uhr im Hörsaal J 01 (Johannisstr. 1-4) einen Gastvortrag über "Erkennen und Verkennen. Schattenwurf und Spiegelbild in mittelalterlichen Tristandichtungen und -bildzeugnissen".

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


Privatdozentin Dr. Claudia Lieb hat sich habilitiert

9520Frau Privatdozentin Dr. Claudia Lieb hat sich habilitiert. Der Fachbereich Philologie der Westfälischen Wilhelms-Universität hat ihr die Venia Legendi für das Fachgebiet Neuere deutsche Literatur verliehen, nachdem sie durch ihre Habilitationsschrift „Germanistiken. Zum Verhältnis von Literatur- und Rechtswissenschaft 1630-1900“, die studiengangsbezogene Lehrveranstaltung „Romantische Gedichte: Phantastik und Selbstreflexion“ und durch einen wissenschaftlichen Vortrag über das Thema „Parodistische Intertextualität? Theoretische Konzepte von Intertextualität und Robert Gernhardts parodistische Lyrik“ sowie im Kolloquium ihre Befähigung zu wissenschaftlicher Forschung und Lehre nachgewiesen hat.


co[n]TEXT Schreiben: Die Literarische Schreibwerkstatt beginnt!

Die Literarische Schreibwerkstatt am Germanistischen Institut gibt Studierenden, die schon länger schreiben, die Möglichkeit, eigene literarische Texte zu entwickeln und in einer entspannten, geselligen Atmosphäre vorzustellen. Und sie bietet all denen, die neu an kreativen Prozessen interessiert sind, die Gelegenheit, sich selbst in Schreibübungen auszuprobieren sowie verschiedene literarische Ideen, Konzepte und Textarten kennen zu lernen. Voraussetzung zur Teilnahme sind die Freude am Schreiben und der Wille, sich nicht mit dem ersten Entwurf zufrieden zu geben.

Im Sommersemester 2015 findet die von Monja Reinhart geleitete Werkstatt ab dem 4. Mai im Arbeitsraum der Bibliothek des Philosophischen Seminars (Domplatz 6) statt. Anmeldungen werden erbeten an Monja Reinhart unter der E-Mail-Adresse m_rein23@uni-muenster.de.

Plakat der Schreibberatung im Sommersemester 2015


Kompetenzkompaktkurse zur Kinder- und Jugendliteratur

Pro Semester bietet Prof. Jürgens ab dem Sommersemester 2015 zwei Kompetenzkompaktkurse mit Workshopcharakter zur Kinder- und Jugendliteratur an, in denen Studierende der WWU auf der Basis literatur- und medienwissenschaftlicher sowie literatur- und mediendidaktischer Theorie anhand konkreter unterrichtspraktischer Beispiele zentrale Handlungskompetenzen im Umgang mit dem Unterrichtsgegenstand Kinder- und Jugendliteratur  erwerben und so den Berufsfeldbezug ihres Studiums stärken.

Jeder Kompetenzkompaktkurs hat einen Umfang von zwei Zeitstunden.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Die KJLuM-Kompetenzkompaktkurse ermöglichen interessierten Lehramtsstudierenden das Gewinnen fachlicher Zusatzqualifikationen in gebündelter Form.
Im Sommersemester 2015 können die beiden folgenden KJLuM-Kompetenzkompaktkurse besucht werden:

KJLuM-Kompetenzkompaktkurs "Erzählen zu Bilderbüchern mit dem Kamishibai"
Di, 16. Juni 2015
20.00-22.00 Uhr
Raum: VSH 116
Verbindliche Anmeldung bis 05. Juni 2015 (Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 12 begrenzt.)

KJLuM-Kompetenzkompaktkurs "Leseanimation mit fantastischer Kinderliteratur"
Mi, 01. Juli 2015
20.00-22.00 Uhr
Raum: VSH 116
Verbindliche Anmeldung bis 15. Juni 2015 (Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 12 begrenzt.)

Anmeldungen zu den KJLuM-Kompetenzkompaktkursen sind möglich unter:
kjl.kompetenzkompaktkurse@gmx.de

Weitere Information finden Sie hier.


Stellenausschreibung: Studentische Förderlehrkräfte gesucht

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster-Kinderhaus sucht ab sofort zwei bis drei Studierende mit Kenntnissen in Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache (Linguistik und Didaktik) als Förderlehrkräfte für das Sprachförderprogramm der Schule. Interessierte können sich direkt mit der zuständigen Lehrerin in Verbindung setzen. Mail an: evelyn.futterknecht@gmx.de


Ringvorlesung zur Kinder- und Jugendliteratur

Plakat Ringvorlesung Juergens Kjl KlAm 14. April 2014 beginnt die sich über zwei Semester erstreckende Ringvorlesung „Kinder- und Jugendliteratur. Grundfragen und Grundprobleme der Literatur- und Medienwissenschaft“.

Die Vorträge finden jeweils am Dienstag in der Zeit zwischen 16.00-18.00 Uhr in Hörsaal JO I (Johannisstraße 4) statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Für Rückfragen steht Prof. Jürgens zur Verfügung.

Programm Ringvorlesung Juergens Kjl Kl


Neue Erasmus-Plätze in Kroatien und in Spanien

Ab dem WS 2015/16 werden neue Austauschplätze an der Universität Zadar (Kroatien) und Universität Oviedo (Spanien) geben. Beim Interesse bitte Frau Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf  (Kroatien) und Frau Prof. Dr. Marion Bönnighausen (Spanien) kontaktieren.


Impressum | © 2012 Germanistisches Institut
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
· D-48143 Münster
Tel.: +49 251 83-24639 o. 83-24621 · Fax: +49 251 83-24600
E-Mail: