Softwareentwickler/in gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des Projekts „sciebo Research Data Services – Forschungsdatenmanagementdienste und -werkzeuge für Wissenschaftler“ (sciebo RDS) eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (13 TV-L) als Softwareentwickler/in. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet, eine Verlängerung um weitere 12 Monate ist abhängig von der Mittelbewilligung durch die DFG. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 39 Stunden und 50 Minuten.

Medienbetreuer/in gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Medienbetreuer/in. Die Stelle ist der Abteilung Kommunikationssysteme zugeordnet und zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9 TV-L (ohne Stufen 5 und 6). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zzt. 39 Stunden 50 Minuten.

Neue Nutzungsbedingungen für sciebo

Durch das neue Datenschutzrecht (DSGVO) haben sich einige Änderungen an den sciebo-Nutzungsbedingungen ergeben. Dadurch ist es erforderlich, dass alle Nutzer*innen bis zum 30.06.2019 den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen.

Erneute Förderung für Hochschulcloud "sciebo"

Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen fördert den akademischen Cloud-Dienst "sciebo" im Rahmen der landesweiten Digitalisierungsoffensive bis Ende 2024 mit drei Millionen Euro. Damit unterstützt das Land ein Kooperationsprojekt, das ursprünglich als Idee von Studierenden kam und mittlerweile an fast allen Hochschulen in NRW genutzt wird.