Coronavirus - Informationen des Instituts

Stand: 03.11.2020

Aufgrund der COVID-19-Epidemie müssen wir Maßnahmen ergreifen, durch die die Weiterverbreitung des Virus verlangsamt wird sowie Mitarbeiter*innen und Studierende geschützt werden sollen. Bitte informieren Sie sich hier auf der Seite und auf der zentralen Info-Seite der WWU regelmäßig aktiv über neue Entwicklungen.


Lehrveranstaltungen

  • Die Lehre im Wintersemester 2020/21 am IfS wird überwiegend an den bewährten digitalen Formaten des Sommersemesters anknüpfen. Hier der Stand der aktuellen Planung: Übersicht der Lehrveranstaltungen. Da die WWU seit dem 27.10. im "Eingeschränkten Betrieb" arbeitet, findet der Lehrbetrieb zur Zeit ausschließlich digital statt.
  • Abhängig von der Entwicklung der Infektionszahlen kann theoretisch auch wieder Lehre vor Ort stattfinden – achten Sie hierfür auf entsprechende Nachrichten aus dem Rektorat.

Prüfungen am IfS

Klausuren

  • Klausuren werden im Wintersemester nach derzeitigem Planungsstand vor Ort in Präsenz stattfinden. Details werden zu gegebener Zeit auf der Website veröffentlicht und von den Lehrpersonen mitgeteilt.

Mündliche Prüfungen und Abschlussarbeiten

  • Mündliche Prüfungen werden i.d.R. digital durchgeführt. Über Ausnahmen entscheidet das Dekanat. Erste Anlaufstelle bei Fragen und Planung sind aber zunächst Ihre Prüfer*innen.
  • Weitere Informationen zu Prüfungen (u.a. Anmeldung zu Abschlussarbeiten) erhalten Sie bei den zuständigen Prüfungsämtern (v.a. Prüfungsamt I)

Servicebüro (Zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Studium am Institut für Soziologie)

  • Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit des Servicebüros finden Sie hier.

Praktikum

  • Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Internetseite zum Praktikum zur digitalen Anmeldung des Praktikums und zur Abgabe des Praktikumsberichts.
  • Zudem wurde eine Übergangslösung gefunden, falls Sie Ihr Praktikum aufgrund der Corona-Pandemie im Sommersemester 2020 (oder ggf. im folgenden Semester) nicht absolvieren konnten und sich ausschließlich dadurch Ihr Studium verlängern würde.

Schließung des Institutsgebäudes

  • Das Institutsgebäude ist für alle Mitglieder der WWU (also u.a. auch Studierende) mit einem konkreten Anliegen geöffnet.
  • Für einen Gesprächstermin im Institut kontaktieren Sie bitte die jeweilige Mitarbeiter*in per Telefon oder Email. Diese besprechen mit Ihnen, ob ein Treffen vor Ort unbedingt notwendig ist oder das Gespräch nicht anderweitig möglich ist. Dies gilt auch für die zentralen Einrichtungen Servicebüro, Geschäftszimmer und Forschungsbüro, das u.a. das Erasmus-Programm (zzt. wegen Krankheit geschlossen) betreut.
  • Ein Betreten des Gebäudes ist nur mit Maske erlaubt.
  • Wir empfehlen mit Nachdruck Gespräche telefonisch oder per Videokonferenz durchzuführen und bei Dokumenten vor allem auf die Möglichkeit von Scans zurückzugreifen.
  • Viele Mitarbeiter*innen arbeiten zurzeit im Homeoffice, bleiben dort aber per E-Mail oder telefonisch erreichbar.
  • Der Sopo-Pool steht auch weiterhin nicht für individuelle Nutzung zur Verfügung. Sehr wohl gibt es aber ein Beratungsangebot für digitale Lehre und Nutzung digitaler Angebote der WWU. Für Studierende der Fächer Soziologie und Politikwissenschaft ist es ab dem 1.10. zudem möglich, in individueller Absprache SPSS und MaxQda vor Ort zu nutzen (etwa im Rahmen von Haus- oder Examensarbeiten). Wenden Sie sich hierfür bitte an das Team des Sopo-Pools.

Allgemeine Hinweise

  • Auf der zentralen Info-Seite der WWU gibt es eine umfangreiche Auflistung häufig gestellter Fragen von Studierenden und den entsprechenden Antworten der Universität:
    FAQs
  • Allgemeine Fragen und Antworten zum Coronavirus
    Info-Seite der WWU