Eingangstür Bispinghof, Haus A
© FB 09 Philologie

Tauchen Sie tief ein in die romanische Welt!

Tiefer als in einem Lehramtsmaster! Erschließen Sie sich die Vielfalt der Romania und entdecken Sie spannende Beziehungen zwischen den romanischen Kulturen in und außerhalb Europas! Erweitern Sie Ihre Kenntnisse in Literatur, Linguistik, Film etc. in forschungsaffinen Kontexten! Erkennen Sie Traditionslinien, Transformationen und Innovationen! Lernen Sie die Arbeitswelt eines romanischen Landes in einem Praktikum kennen! Erwägen Sie die Möglichkeit eines weiteren, voll anrechnungsfähigen ERASMUS-Aufenthalts!

Dies alles bietet Ihnen der fachwissenschaftliche Master of Arts "Romanistik trilingual"!

Aktuelles

Ausschreibung Praktikum: Das digitale, international tätige Medienunternehmen "Global Commerce Media" sucht einen/ eine Praktikant/in im Bereich Content Marketing.  Dies kann eine gute Gelegenheit sein, einen möglichen späteren Arbeitsbereich auszuprobieren. Hier gibt es die Stellenausschreibung (PDF) zum Download.

  • Bispinghof im Herbst

    Beschreibung des Studiengangs

    Der Master Romanistik trilingual ist der Master of Arts des Romanischen Seminars der WWU Münster. Er umfasst das Studium dreier romanischer Sprachen. Als Haupt- und Zweitsprache können Französisch, Italienisch oder Spanisch gewählt werden, als Drittsprache stehen zudem noch Katalanisch, Portugiesisch und Rumänisch zur Verfügung. Den Schwierigkeitsgrad der Zweitsprache und Drittsprache können Sie je nach Vorkenntnissen individuell anpassen – welches Sprachniveau sie infolge ihrer Wahl letztlich erreichen, wird auf dem Zeugnis abgebildet werden.

    Im Bereich der Haupt- und Zweitsprache spezialisieren Sie sich entweder auf Linguistik oder Literaturwissenschaft. Eine Pflichtveranstaltung im jeweils gegenläufigen Gebiet rundet Ihre Kenntnisse ab (in der Zweitsprache ist diese Möglichkeit optional gegeben). Darüber hinaus wählen Sie zur Bildung interdisziplinärer Bezüge im Verlauf Ihres Studiums noch eine fachfremde Veranstaltung, z.B. aus der Geschichte oder der Philosophie.

    Zur Förderung der beruflichen Orientierung umfasst das Masterstudium ein Praktikum im Ausland, in dem Sie zudem Ihre interkulturellen Kompetenzen vertiefen. Das Forschungsmodul gibt Ihnen die Gelegenheit, ein eigenes Projekt zu präsentieren, z. B. im Rahmen einer Exkursion oder einer Edition.

    Eine Übersicht über den Studienverlauf sowie die Prüfungsordnung finden Sie hier.

  • Voraussetzungen und Bewerbung

    Voraussetzungen für die Zulassung sind:

    1. ein Vorstudium mit mindestens einem romanistischen Hauptfach;
    2. ein Notenschnitt von mindestens 2,5 im Vorstudium (entweder insgesamt oder in einer romanistischen Hauptfach-Komponente);
    3. ein Sprachniveau von C 1 in der zu wählenden Hauptsprache (Französisch, Italienisch oder Spanisch);
    4. Vorkenntnisse in einer anderen der unter Punkt 3 aufgeführten Sprachen, die mindestens einen Studieneinstieg auf dem Niveau B 1 erlauben.

    Diese andere Sprache ist als Zweitsprache zu wählen und kann abhängig von Ihren Vorkenntnissen auch ab dem Niveau C 1 studiert werden. Die dritte romanische Sprache wird entweder neu begonnen oder ab dem Niveau B 1 fortgesetzt.

    Wenn Sie den Master in einem Sommersemester aufnehmen möchten, können Sie sich für den Master online bis zum 15. März desselben Kalenderjahrs bewerben, für das Wintersemester ist die Frist der 15. September. Hier geht es direkt zum Bewerbungsportal!

  • Kombinierbarkeit mit dem Master of Education

    Der Master Romanistik Trilingual und die romanistischen Fächer des Master of Education sind maximal-ökonomisch kombinierbar! Mit ein wenig Planungsgeschick können Sie sich die gesamten Veranstaltungen des fachwissenschaftlichen Moduls des Masters of Education (einschließlich der Modulabschlussprüfung) auch für den Master Romanistik trilingual anrechnen lassen. Wenn Sie zwei romanische Sprachen im Lehramt studieren, geht das sogar bei der Haupt- und der Zweitsprache des Trilingual-Masters. Ebenfalls doppelt anrechnungsfähig ist die Veranstaltung „Fremdsprachliche Transferkompetenz“. Schließlich brauchen Sie für beide Master nur eine Masterarbeit zu schreiben, wenn deren Anforderungen jenen des Masters Romanistik Trilingual entsprechen. Für ein Doppelstudium beider Master sollten Sie etwa sechs Semester einplanen.

  • Auslandsaufenthalt

    Ein mindestens vierwöchiges Praktikum im romanischen Ausland in einem kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich ist obligatorischer Bestandteil des Masters Romanistik trilingual. Es wird flankiert von einer Veranstaltung des Career Service der WWU Münster sowie einer Veranstaltung aus dem Gebiet „Landeskunde / Interkulturalität“, die die im Praktikumsbericht durchzuführende Reflexion zu landesspezifischen Gegebenheiten oder interkulturellen Situationen vorbereitet.

    Darüber hinaus ist es selbstverständlich möglich, ein oder zwei Semester des Masters Romanistik trilingual im Ausland zu absolvieren. Das Romanische Seminar verfügt über zahlreiche internationale Universitätspartnerschaften, eine Übersicht finden Sie hier.

  • Berufliche Perspektiven

    Wie bei allen geisteswissenschaftlichen Fachmastern gibt es auch beim Master Romanistik Trilingual nicht den einen Beruf, auf den er spezifisch vorbereitet. Vielmehr erwerben Sie im Studium vielfältige Kompetenzen, die Ihnen den Zugang zu einer ganzen Reihe von Berufsfeldern eröffnen können. Unter diesen ist sicher zuallererst der akademische Bereich zu nennen, denn das Studium schafft gute Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Karriere oder eine Beschäftigung im Bereich der universitären Verwaltung oder des Hochschulmanagements. Weitere mögliche Tätigkeitsfelder sind beispielsweise Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Tourismus, Presse, Rundfunk und Fernsehen, Verlagswesen, Referentenstellen (z.B. in der Politik), Lektorate, Übersetzung, Sprachunterricht in der Erwachsenenbildung usw. Als Absolvent/in des Master Romanistik trilingual haben Sie insbesondere Kompetenzen im Umgang mit Texten erworben: Sie besitzen eine hohe Lesekompetenz, die es Ihnen erlaubt, Sprache und Texte aller Art (nicht nur literarischer Natur) zu verstehen, zu analysieren und auszuwerten; zudem erstellen Sie argumentativ schlüssige und ansprechende Texte, verfügen über mündliche Präsentationsfähigkeiten und haben eine hohe Recherchekompetenz. Diese Dinge beherrschen Sie in mindestens einer romanischen Sprache auf einem annähernd muttersprachlichen Niveau. Ihre interkulturellen Kompetenzen befähigen Sie zu Kontakten mit Menschen, Kundinnen und Kunden, Partnerfirmen im Ausland.

    Kurzum: Sie können prinzipiell in sehr vielen Bereichen arbeiten – zur Wahrheit gehört aber auch, dass sich diese in aller Regel nicht allein oder unmittelbar durch den Studienabschluss eröffnen. Für eine Tätigkeit im Journalismus beispielsweise müssen Sie ein Volontariat anschließen, für andere Bereiche benötigen Sie ggf. Weiterbildungen oder Nachweise über berufsnahe Erfahrungen. Ihre berufliche Orientierung sollte daher in jedem Falle schon während des Studiums beginnen. Freiwillige Praktika, bezahlte oder ehrenamtliche Nebentätigkeiten, mit denen Sie nicht nur berufliche Felder ausprobieren, sondern auch Ihr Profil schärfen und sich zusätzlich qualifizieren, sollten zu Ihrem Studium ebenso dazugehören wie das Studienprogramm selbst.

    Hilfe bei der beruflichen Orientierung können Sie beim Career Service erhalten – sowohl durch den Besuch von Seminaren (über die beiden Pflichtkurse im Masterprogramm hinaus) als auch durch Inanspruchnahme des dortigen Beratungsangebots oder der Praktikumsbörse KAP.WWU. Zudem bietet die WWU Workshops und Vortragsreihen zur geisteswissenschaftlichen Berufspraxis, die Sie besuchen sollten. Besonders zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang der Blog Germanistik im Beruf: Hier erhalten Sie viele auf das Studium des romanistischen Masters übertragbare Informationen sowie Anregungen zu beruflichen Perspektiven und deren Verwirklichung.

    Wenn Sie bereits im Bachelor wissen, dass Sie einen fachwissenschaftlichen Master anstreben, beginnen Sie sinnvollerweise bereits hier mit Ihrer Profilbildung – nicht nur durch den Erwerb nützlicher Kompetenzen im Rahmen der Allgemeinen Studien oder einschlägiger Praktika, sondern auch durch die Wahl Ihres Zweitfachs. Wenn Sie beispielsweise später beruflich im Medienbereich arbeiten wollen, bietet sich Kommunikationswissenschaft als Zweitfach an, bei einem eher wirtschaftlichem Karrierewunsch das Fach Ökonomik. Achten Sie aber darauf, im Mehrsprachigkeitsmodul im Bachelor die für den Trilingual angedachte Zweitsprache zu wählen (sofern Sie diesbezüglich nicht schon aus der Schule umfangreiche Kenntnisse mitbringen), um die sprachlichen Voraussetzungen für die Masterbewerbung zu erfüllen.

  • Hall of Fame

    Sie haben den Master Romanistik trilingual studiert und sind im Berufsleben angekommen? Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit den aktuellen Studierenden teilen würden – sei es als Bericht (den wir hier einstellen würden), sei es als Vortrag. Melden Sie sich gerne bei Herrn Prof. Leuker oder Frau Dr. Rolfes.

  • © Tobias Leuker

    Beratung

     

    Sie sind am Studium des Master Romanistik trilingual interessiert und wollen mehr erfahren? Sie haben Fragen zur Studienorganisation oder konkreten Leistungen und Modulen? Wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Tobias Leuker, entweder per Mail oder durch den Besuch einer Sprechstunde.