Die Promovierenden der Graduate School Practices of Literature L - Z


Peilin Li

Literatur als raumzeitliches Planspiel. Zur kulturellen Dimension des literarischen Chronotopos von 1900 bis zur Gegenwart (Arbeitstitel)

Feifei Lou

Essayismus und essayistisches Erzählen in Musils "Der Mann ohne Eigenschaften"

Estebanklein
Esteban Sanchino Martinez

„Pumping Blood“. Drastik als kulturelles Paradigma der Populärkultur

Kerstin Mertenskötter

Revision der Dramenanalyse. Eine literaturwissenschaftliche Methode zur Perspektivierung dramatischer, postdramatischer und neudramatischer Theatertexte (Arbeitstitel)

Julius Noack

Kreisen um das Nichts. Thomas Bernhards skeptische Modellierungen von Affirmation und Negativität

Omer Othman

„Zwischen Revolution und heiligem Kampf: Zur Darstellung des Mahdi und seines Reiches in der deutschsprachigen Literatur und Kultur“ (Work on Progress)

Jayana Punamiya

Nation, Home and Identity: An Inquiry into Diasporic Trajectories in Selected ‘Post- 9/11’ Pakistani Novels and Hindi Films

Thomaswellmann Thomas Schillmüller (geb. Wellmann)

Verhandlungen von Europa als (Meister-)Erzählung im englischen Gegenwartsroman

Mathaabe Schick

Chimamanda Ngozi Adichie in German(y): A Study of the Translation and Reception of Adichie’s Fiction

Alina Schumacher

Hemingway Through the Lens of Progressive Era Anti-Essentialism and Marriage Reform – A New Historicist Reading of Ernest Hemingway and Elsie Clews Parsons

Schreibfeder 90x90

Levke Teßmann

Macht- und Herrschaftsdarstellungen in der deutschsprachigen Literatur der Ersten Tschechoslowakischen Republik

Schreibfeder 90x90 Ismahan Wayha

Muslim Narrative and Drama in the Diaspora: Negotiating American and British Muslim Identities with and through Unity, Difference and Dissidence
Ninawolff Nina Wolff

Powered by Emotion? Inszenierungen kollektiver Erinnerungen in russischer Gegenwartsliteratur
Kathrin Woestemeyer Kathrin Wöstemeyer

Utopia Revisited: Robert Graves’s Seven Days in New Crete and Its Literary and Cultural Context