Urknall erforschen: Kernphysiker laden Schüler zu Workshop ein

Das Institut für Kernphysik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) lädt physikinteressierte Schüler ab der 10. Klasse zu einem zweitägigen Online-Workshop ein. Sie haben die Möglichkeit, für zwei Tage die Arbeit der Teilchenphysiker beim ALICE-Experiment am CERN näher kennenzulernen.

Millionenförderung für Astroteilchen- und Geo-Physiker

Die Grundbausteine der Materie und des Universums erforschen – um dieses Ziel weiter zu verfolgen, erhalten Physikerinnen und Physiker der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) eine Förderung von 2,5 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Damit unterstützt das Ministerium in den kommenden drei Jahren die Großprojekte der beteiligten Forschergruppen um die Astroteilchenphysiker Prof. Dr. Alexander Kappes und Prof. Dr. Christian Weinheimer sowie die Geophysikerin Prof. Dr. Christine Thomas.

Teilchenphysik mit virtueller Realität entdecken

Wenn Blei-Ionen im Teilchenbeschleuniger „Large Hadron Collider“ am Genfer Kernforschungszentrum CERN mit unvorstellbarer Wucht aufeinandertreffen, entsteht ein Materiezustand mit Temperaturen, die bis zu eine Million Mal höher sind als in der Sonne – Bedingungen, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit dabei helfen, den Geheimnissen des Universums auf die Spur zu kommen.